Mo. 27. August 2018 um 12:29

Review: LMP USB-C Power Adapter 61W getestet

von Yves Jeanrenaud0 Kommentare

LMP hat sein USB-Type-C-Sortiment erweitert mit dem USB-C Power Adapter 61W. Das Unternehmen aus der Schweiz produziert seit über 16 Jahren Zubehör, vornehmlich für Apple-Produkte und im entsprechenden Look.

Heute schauen wir uns das 61 Watt-Netzteil mit USB-C-Kabel genauer an.


LMP USB-C Power Adapter 61W

Geliefert wird das LMP USB-C Power Adapter 61W mit einem abnehmbaren, weissen Netzkabel, das 1.5 Meter lang ist. Es ist mit einem Klettband einfach und immer wieder für den Transport gekürzt.

Am LMP-Netzteil ist ein 1.8 Meter langes weisses Kabel mit USB-Type-C-Stecker fest montiert und ein USB-A-Anschluss zu finden, der bis 2.4 Ampere starken Strom liefert. Das quadratische Netzteil selbst wiegt 300 Gramm und misst 9.5 x 9.5 x 3 cm. An den Seiten ist das LMP USB-C Gerät konkav und erinnert so auch leicht an ältere MacBook-Netzteile.

 

Die Verarbeitung des LMP Power Adapters ist hervorragend und lässt nichts zu wünschen übrig. Nichts knarzt oder wackelt. Die Kabel sind beide fest verarbeitet und griffig. Am Netzteil selbst ist das festinstallierte USB-C-Kabel verstärkt und verspricht so eine langlebige Verarbeitung.

Der LMP USB-C Power Adapter 61W funktioniert tadellos und liefert bis zu 72 Watt, nämlich bis zu 60 Watt per USB-Type-C und bis zu 12 Watt per USB-Buchse. Denn der USB-Typ-C-Anschluss liefert maximal 60 Watt, die Bezeichnung 61W im Produktnamen scheint reines Marketing zu sein. Das ist aber auch nicht weiter tragisch, da das LMP-Netzteil dennoch gut Leistung abliefert. Dabei sind die Kombinationen 5 V zu 3 A, 9 V zu 3 A, 15 V zu 3 A sowie 20 V zu 3 A möglich, was eben die benannten 60 Watt ergibt. Verbaut ist ebenfalls ein Schutz vor Überspannung, Fehlstrom, Überstrom, Übertemperatur und Kurzschluss.

 

Das LMP Gerät funktioniert einwandfrei und lädt Laptops wie Smartphones tadellos und einwandfrei. Geräte, die mehr als 60 Watt verlangen, kommen mit dem Gerät vielleicht etwas zu kurz, aber da viele Laptops mit 60 Watt durchaus gut aufgeladen und betrieben werden können – von Smartphones ganz zu schweigen, tut das an dieser Stelle keinen Abbruch. Dass das Netzkabel mit einem Klettband geliefert wird, ist durchaus nützlich. Allerdings ist es unverständlich, dass das USB-Type-C-Kabel keine Aufbewahrungsmöglichkeit, beispielsweise am Gehäuse oder ebenfalls mit einem Klettverschluss, konzipiert wurde. Was jedoch ganz passabel funktioniert, ist das 1.8 Meter lange Kabel um das konkave Gehäuse zu wickeln und so einfacher zu transportieren. Es gäbe jedoch sicherlich elegantere Lösungen.

Preis

Die unverbindliche Preisempfehlung beläuft sich auf 59,90 Euro bzw. SFr., wobei der Einzelhandel unterdessen auch zum Teil höhere Preise abruft.

Fazit

Der LMP USB-C Power Adapter 61W ist eine interessante Alternative zu Hersteller-Geräten für alle, die USB-Type-C-PowerDelivery nutzen. Der zusätzliche USB-Anschluss mit 2.4 A ist ein netter Bonus und das Design des Netzteils vermag zu überzeugen. Schade nur, dass das fest verbaute Kabel nicht mit einer ordentlichen Aufbewahrungslösung versehen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen