Sa. 28. Januar 2017 um 13:51

Review: InLine KFZ Smartphone-Halterung One Click Easy im Test

von Yves Jeanrenaud0 Kommentare

Eine universelle KFZ-Halterung für Smartphones wird mit ganz schön unterschiedlichen Ansprüchen konfrontiert. Von Curved-Phones und Glasrückseiten bis zu klobigen Silikon-Bumper-Cases soll alles zuverlässig, auch bei den wildesten Fahrmanövern, festgehalten werden. Die KFZ Smartphone-Halterung One Click Easy von InLine ist, wie viele Halterungen, mit einem starken Saugnapf mit 5.5 cm Durchmesser ausgestattet. Damit lässt es sich sowohl an glatten Armaturenbrettern, als auch an Fenster- und Windschutzscheiben befestigen, wobei ein kleiner, kräftiger Hebel den Saugnapf nochmals verstärkt. An der L-förmigen Basis ist ein von 7 bis 11 cm ausziehbarer neigbarer Arm befestigt, der mit einer Feststellschraube arretiert werden kann.

 

Auch die Länge des Arms kann problemlos mittels Rad stufenlos und zuverlässig eingestellt werden. Am Ende dieses Halses befindet sich ein Kugelgelenk, das die eigentliche Halterung aufnimmt und diese zu 360 Grad stufenlos drehbar macht. Auch hier lässt sich mittels eines drehbaren Rings der Winkel des Halterungkopfs fest einstellen. Die Arme der Halterung nehmen Geräte von 5.5 bis 8.9 cm Breite auf und sind mit gummierten Schutzpads versehen, um das Smartphone sicher zu halten. Die Unterseite des Smartphones wird dabei von einer Gabel gehalten. Diese ist ebenfalls per Schraubrad stufenlos festgestellt und mit gummierten Pads ausgestattet..

 

In der Mitte des Kopfteils ist eine grosse Taste mit silberner Umrandung zu finden, auf die das Smartphone gedrückt wird, um so den Federmechanismus auszulösen und die Haltearme einschnappen zu lassen. Dabei schieben sich die Gegenstücke der Haltearme aus dem Kopfteil jeweils ca. 4 cm zu beiden Seiten heraus. Drückt man diese wieder zusammen, lösen sich die Haltearme und das Smartphone wird freigegeben.

 

Das ganze InLine KFZ Smartphone-Halterung One Click Easy ist aus schwarzem Kunststoff gefertigt und macht einen passablen Eindruck. Die gute Verarbeitung und die griffigen Schrauben und Hebel wirken vertrauenerweckend.


Die One Click Easy KFZ Smartphone-Halterung funktioniert einwandfrei, sobald man alle Folien entfernt hat. Nicht nur der Saugnapf wird von einer Klarsichtfolie während des Transports vor Verunreinigung geschützt, auch die Haltepads an den Armen und der unteren Gabel sowie der Einrast-Taster sind beklebt. Diese Folien müssen zwingend abgenommen werden, da die Halterung sonst nicht richtig funktioniert und das Smartphone nicht richtig festhalten kann.

 

Die stufenlos verstellbare Gabel aber ermöglicht jedoch auch, dass bei vielen Geräten der Ladeanschluss auf der Unterseite zugänglich bleibt. Für den Betrieb als Navi nahezu unumgänglich. Es wäre jedoch schön, würden die Gabel-Arme am Ende nochmals gebogen sein oder Nasen haben, um ein Herausrutschen nach Vorne zuverlässiger verhindern zu können.

 

Der Saugnapf hält indes so gut an glatten, flachen und gereinigten Oberflächen wie Windschutzschreiben, dass ohne die Anhebe-Lasche auf der Rückseite des Saugnapfs dieser kaum noch abzulösen ist. Wenn der Arretier-Hebel eingerastet ist, lässt sich der Saugnapf auch mit viel Kraftaufwand kaum abnehmen, was selbstverständlich gut ist. Doch auch auf Armaturenbrettern, die oftmals nicht ganz plan sind, hält der Saugnapf die Halterung sehr gut fest. Auch wenn das One Click Easy vollständig drehbar ist, ist es schwierig, das Smartphone im Querformat zu benutzen. Hier fehlt es an Stabilität.

 

Die verschiedenen Schrauben zum Verstellen der One Click Easy-Halterung lassen sich ebenfalls gut fest- und wieder aufdrehen und halten dabei auch Erschütterungen, wie Fahrten über Kopfsteinpflaster, gut stand.

Preis

Die InLine KFZ Smartphone-Halterung One Click Easy kostet 11,54 Euro bzw. 12.40 SFr.

Fazit

Mit der One Click Easy kann man nicht viel falsch machen. Eine zuverlässige, günstige Universalhalterung fürs Auto, in das viele unterschiedliche Smartphones passen. Gut ist, dass die untere Halterung als stufenlos verstell- und feststellbare Gabel konzipiert ist, so dass Handys unterschiedlicher Grösse gut aufgenommen werden und auch Ladeanschlüsse, die oftmals ja mittig auf der Unterseite des Smartphones zu finden sind, nicht verdeckt werden. Allerdings wären sowohl an der Gabel wie auch an den Haltearmen zusätzlich zu den Haftpads auch Nasen durchaus empfehlenswert gewesen. Sie würden zumindest subjektiv das Sicherheitsgefühl erhöhen, dass das Smartphone nicht bei voller Fahrt plötzlich heraus rutschen kann. Doch auch so halten die meisten Handys, selbst mit Glasoberflächen, recht sicher in der Halterung.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen