Di. 03. Oktober 2017 um 13:17

Review: HumbleWorks Stan2 Stehtisch im Test

von Yves Jeanrenaud0 Kommentare

Unser mobiles Leben. Smartphones und Tablets lassen uns ständig und überall erreichbar und arbeitsfähig sein. Auch sind Laptops längst an Stelle der Desktop-PCs bei vielen Zuhause gerückt und auch in manchen Unternehmen ist es längst üblich, Laptoparbeitsplätze einzurichten statt allen einen Desktop PC hinzustellen. Doch die meisten Arbeitsplätze, ob Zuhause, an der Uni oder im Büro, sind Sitzplätze. Da sitzen wir dann, fast acht Stunden täglich und durchgängig. Dass das nicht Gesund ist, ist ebenfalls längst erwiesen und fast allen klar. Dennoch ist der Aufwand, auch was die Kosten angeht, dies zu ändern, nicht gerade klein. Da setzt ein kleines Startup aus London namens HumbleWorks an und bietet Stehtisch-Aufsätze aus Holz.

 

Diese funktionieren wie ein kleines Regal, dass auf den Schreibtisch gestellt wird und auf dem unteren Brett die Tastatur und Maus oder ein Trackpad auf nehmen, auf dem oberen Brett den Laptop oder Monitor. Damit ist der Bildschirm beim Stehen auf Kopfhöhe, während die Eingabegeräte so platziert sind, dass die Arme einen rechten Winkel bilden. Dies stellt anscheinend die ergonomisch sinnvollste Lösung zum Arbeiten an Rechnern dar. Natürlich lässt sich auch auf das obere Brett ein Monitor und auf das untere der Laptop stellen, so dass dessen Eingabemöglichkeiten benutzt werden können.

 

Gefertigt werden diese Stehtische in kleinen Chargen in Grossbritannien aus 18 mm starkem Birken-Sperrholz und ist einwandfrei verarbeitet. Keine unsauberen Kanten, keine ausgefransten Bohrlöcher sind zu sehen. Die Holzoberflächen sind unbehandelt und nur wenig geschliffen, so dass darauf die Geräte und Gadgets nicht so leicht weg rutschen, aber auch Lasermäuse keine Schwierigkeiten bei der Benutzung haben sollten. Natürlich ist das Sperrholz nicht das aller edelste,

 

Dabei ist das Stan in drei verschiedene Grössen zu haben: Stan1, Stan1.5 und Stan2. Während Stan1 und Stan1.5 jeweils 5 kg Last tragen und 5 kg bzw. 7 kg wiegen, ist Stan2 bis zu 10 kg ausgelegt und wiegt diese auch. Dafür verzichtet man hier auf die stabilisierenden Stahldrahtseile, die bei den kleineren Modellen notwendig sind. Die nachfolgende Tabelle zeigt als Übersicht die entsprechenden Grössen:

 Stan1Stan1.5Stan2
Höhe über Tisch690 mm640 mm620 mm
Grundfläche470 x 470 mm660 x 470 mm570 x 600 mm
Obere Regalfläche (Monitor/Laptop)400 x 218 mm600 x 270 mm600 x 270 mm
Untere Regalfläche (Tastatur/Maus/Trackpad)475 x 203 mm600 x 350 mm600 x 350 mm
Gewicht5 kg7 kg10 kg
Maximale Last5 kg5 kg10 kg

 

Stan1 ist damit für Laptops bis 15 Zoll, Stan1.5 bis 17 Zoll und Stan2 für Monitore bis 27 Zoll gedacht, wie auf der nachfolgenden Bilderreihe zusammen mit den Zahlen nochmals veranschaulicht wird.


Geliefert wird das Ganze in einem grossen Karton und muss, nach Art des schwedischen Möbelhauses, noch kurz selbst zusammengebaut werden. Dabei werden aber nur sechs beiliegende Schrauben eingedreht, mit denen Querhölzchen befestigt werden, die ein Abrutschen verhindern. Das ist also schnell und sehr einfach zu bewerkstelligen.

Das nun fertige HumbleWorks Stan-Gestell lässt sich einfach zusammenstecken und auch wieder zerlegen, wenn es nicht gebraucht wird. Einmal aufgebaut findet auf der unteren Ablage eine Tastatur und Maus bzw. statt letzterem ein Trackpad Platz, auf der oberen ein Laptop, All-in-One PC oder ein Monitor. Die Ablagen sind mit einer konkaven Vorderkante versehen, so dass die Benutzung vereinfacht wird. Gut sieht das dabei auch noch aus.

 

So kann man fortan vor seinem Schreibtisch stehen statt zu sitzen, was nicht nur mehr Kalorien verbrennt sondern auch gesünder für den Rücken sein kann. Da die Abwechslung die einseitige Belastung bei der Arbeit noch weiter reduziert und so gesundheitlichen Beeinträchtigungen vorbeugen hilft, ist es eben auch einfach möglich, den Stan-Stehtisch in Sekunden abzubauen und wegzustellen.

 

Das Ganze funktioniert hervorragend. Durch die einzelnen Stufen im Stehtisch-Gestell lässt sich relativ gut die passende individuelle Höhe für Eingabegeräte und Monitor einrichten. In Kombination mit einem hoffentlich korrekt eingestellten Schreibtisch kann das theoretisch sogar millimetergenau passieren. Dazu sieht der Stan-Stehtisch auch noch gut aus, trotzt oder gerade aufgrund seiner Schlichtheit.

 

Der Hersteller gibt die auch so an, aber es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass man sich n den meisten Fällen erst an das längere Stehen am Schreibtisch gewöhnen muss. Der Muskelapparat der meisten Menschen ist darauf oftmals nicht mehr eingestellt und so sollte man zu Beginn erst langsam umstellen auf “Standbetrieb”. Dabei empfiehlt der Hersteller HumbleWorks, sich 21 Tage Zeit zu lassen, um sich an den Stehtisch zu gewöhnen und in den ersten fünf Tagen mit einem Verhältnis von 2:1 bei Sitzen und Stehen zu verbringen, also 70% der Zeit sitzend und nur 30% stehend. Sobald einem das nicht mehr merklich auffällt, kann man zu 50/50 wechseln und dann langsam erhöhen.

 

Das würde ich auch nahelegen, denn nach den ersten Tagen spürt man Muskeln, die sonst nur beim Sport bewegt wurden. Das stimmt natürlich aber auch zuversichtlich. Sicherlich ist dies alles eine höchst individuelle Angelegenheit. Sowohl das Bewegen am Schreibtisch, als auch die Muskulatur und Veranlagung.

Nachdem ich persönlich den Stehtisch Stan2 nunmehr seit einigen Monaten nutze, bin ich vom Prinzip recht überzeugt. Die Schultern- und Rückenmuskulatur macht mir als Büroarbeiter einen deutlich gestärkten Eindruck, der sich auch in der Stehdauer niederschlägt. Es ist zunehmend leichter, länger zu stehen und dabei sich auch mehr zu bewegen.

 

Gerade in Kombination mit einem Touchscreen-Monitor, wie er sowohl bei vielen Laptops, Tablets wie auch Convertibles, z. B. Lenovo Yoga- oder Microsoft Surface-Produkten, anzutreffen ist, nimmt die Bewegung und die Abwechslung deutlich zu. Stehend mal eben ein Icon oder einen Link anzutippen ist etwas ganz anderes, als die Finger ein paar Millimeter auf dem Trackpad oder der Maus zu bewegen. Das Auf- und Abbauen erfolgt sehr leicht und so kann der Stehtisch auch einfach weggestellt werden, um eben die gewünschte Abwechslung in den Arbeitsalltag zu bekommen.

Preis

Nachdem die Stehtisch-Reihe Stan ursprünglich crowdfinanziert bei Indiegogo wurde, sind diese nunmehr seit einer Weile über die Webseite des Herstellers HumbleWorks direkt zu beziehen und unterdessen auch bei Amazon gelistet. Der Stan1 194 £, Stan1.5 214 £  und Stan2 224 £ inkl. MwSt. mit gratis Versand, auch in die Schweiz, direkt beim Hersteller, wo auch per PayPal und ApplePay bezahlt werden kann.

Fazit

Der Stan Stehtisch von HumbleWorks ist ein sehr interessantes Stück für den stationären Arbeitsalltag. Das schlichte aber überzeugende Design und die Funktionalität vermögen zu überzeugen. Das etwas hohe Gewicht und die benötige Stellfläche auf dem Tisch mögen auf den ersten Blick abschrecken, sind jedoch selbstverständlich der Bauform geschuldet und schaden der Nutzbarkeit des Stehtischs gar nicht. Der HumbleWorks Stan Stehtisch ist schnell aufgebaut und auch wieder zerlegt und hilft dabei, die Bildschirmarbeit etwas gesünder und auch angenehmer zu gestalten. Zu dem Preis wirklich eine umweltfreundliche, weil nachwachsende, Anschaffung wert. Im Übrigen gibt es derzeit bei HumbleWorks direkt mit dem code BACKTOSCHOOL 20% Rabatt.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen