Sa. 08. Februar 2020 um 7:09

Review: HolyHigh EA2 True Wireless Earphones im Test

von Yves Jeanrenaud1 Kommentare

Als die Apple AirPods vorgestellt wurden, war die Technikwelt entweder voller Begeisterung oder voller Häme. Heute sind die kabellosen Kopfhörer nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Selbst wer keine eigenn besitzt, begegnet sicherlich immer wieder Menschen, die sie gerade benutzen. Zum Telefonieren, zum Musikhören, zum Gamen. Es gibt von verschiedensten Herstellern unterdessen Alternativen zu Apples AirPods, die am liebsten ja mit iOS-Geräten zusammenarbeiten wollen. Eine davon stellen die HolyHigh EA2 True Wireless Earphones dar. Diese haben zudem eine weitere Besonderheit zu bieten: Neben Bluetooth 5.0 zur kabellosen Musikübertragung kommen sie in einer Ladebox, die nicht nur die beiden Ohrstöpsel aufladen kann, sondern per USB-Anschluss und per Qi Wireless Charging ebenso euer Smartphone.

Lieferumfang der HolyHigh EA2 True Wireless Earphones

Im Lieferumfang der EA2 In-Ears werden geliefert mit einem kurzen USB-C-Kabel, zwei paar zusätzlichen InEar-Aufsätzen und einer englischsprachigen Anleitung. Zudem sind die beiden kabellosen In-Ear-Kopfhörer in einer Ladebox verstaut.


HolyHigh EA2 True Wireless Earphones
HolyHigh EA2 True Wireless Earphones. Bild: PocketPC.ch / Jeanrenaud

Eigenschaften der HolyHigh EA2 True Wireless Earphones

Mit den EA2 hat der relativ unbekannte Hersteller HolyHigh eine spannende Kombination auf den Markt gebracht. Nicht nur, dass die True Wireless Kopfhörer mit Bluetooth 5.0 Musik übertragen und Telefonie kabellos ermöglichen. Sie sind auch nach IPX5 Schutznorm wasserdicht und schweissfest. Sie sind 42 mm lang und wiegen jeweils knapp 3 Gramm, so dass die schwarzen Stöpsel im Ohr kaum beim Tragen bemerkt werden. Sie haben beide jeweils eine klein, mehrfarbige LED sowie eine Touch-Bedientaste auf der Rückseite. Die Ladekontakte auf der Unterseite dienen gleichzeitig dazu, zu erkennen, ob das Gadget sich im Ohr befindet oder nicht.

 

Die Ladebox selbst ist 6.4 x 10 x 2.6 cm gross und wiegt inklusive Earphones 172 Gramm. In dem quaderförmigen, schwarzen Kasten ist ein 5000 mAh starker Akku verbaut, welcher die beiden Anschlüsse an der Frontseite benutzt werden kann: Ein USB-C-Anschluss zum Aufladen der Ladebox und ein USB-A-Anschluss, um andere Geräte mit bis zu 10 Watt (5 V bei 2 A) zu laden. Die InEars haben unter einer transparenten Visier zwei passende Mulden, in denen sie aufbewahrt und geladen werden.

 

Die Vorderseite beherbergt ausserdem eine kleine Taste, die den Ladezustand mittels vier blauer LED auf der Oberseite der Box anzeigt und gleichzeitig die Qi-Ladefunktion aktiviert. Diese ist auf der Rückseite der Ladebox untergebracht und ermöglicht es so, auch ohne Kabel sein Smartphone aufzuladen. Hier fliessen allerdings maximal 5 Watt, also der alte Qi-Standard. Das bedeutet, dass moderne Smartphones entsprechend langsam aufladen damit, aber immerhin.

 

Die Verarbeitung der EA2 und der Ladebox selbst ist einwandfrei. Nichts wackelt, nichts knarzt. Die abgerundeten Ecken der Ladebox und das simple aber nicht unattraktive Design der Ohrhörer machen einen guten Eindruck.

Testeindruck der HolyHigh EA2 InEars

Die Verbindung zu den HolyHigh EA2 True Wireless Earphones klappt tadellos und ist dank Bluetooth 5.0 energiesparend und vergleichsweise stabil.

 

Die InEars bieten laut Hersteller 240 Stunden kabellose Spielzeit. Das liegt daran, dass sie selbst fünf bis sechs Stunden durchhalten und dann anschliessend 40 mal mit der Powerbank bzw. Ladebox wieder aufgeladen werden können. Entsprechend sind in den HolyHigh EA2 True Wireless Headphones wohl 125 mAh Akkus verbaut. Das reicht vollkommen aus. Im Alltag zeigt sich, dass fünf Stunden recht sportlich gerechnet sind. Meist ist nach vier Stunden und ein paar Minuten schon Schluss. Aber die akustische Akkustandsanzeige nervt sowieso dermassen, dass man sie auflädt, bevor sie ganz leer sind.

Die Touch-Bedienung funktioniert recht zuverlässig und lässt sich gut benutzen. Zudem kann man, wie bei anderen True Wireless Headphones auch, nur einen Ohrhörer benutzen und so Mono- statt Stereosound geniessen. Apropos Sound: Der Klang der EA2 von HolyHigh ist recht ausgewogen. Die Bässe sind etwas überbetont, was für InEars jedoch bauartbedingt kaum zu vermeiden ist, aber sie sind nicht zu stark. Die Mitten und Höhen sind gut akzentuiert und lassen die Musik recht originalgetreu wiedergeben. Natürlich kommen sie nicht an hochklassige True Wireless von anderen Herstellern ran und auch andere InEars leisten hier eine bessere Klangwiedergabe, aber die EA2 liefern insgesamt ganz gut ab. Es sei denn, man hört die Musik gerne laut. Dann sind die Bässe schnell dominant und die Mitteltöne nicht mehr gut unterscheidbar, so dass es keine Freude mehr macht. Dadruch, dass die InEars aber das Ohr ganz gut abschliessen, ist es eigentlich kaum nötig, die Lautstärke hoch zu drehen. Dafür sind ja auch Silikon-Pads in drei unterschiedliche Grössen im Lieferumfang enthalten, so dass man die für sich passenden auswählen kann.

 

Die Ladefunktion der Powerbank klappt tadellos. Kabelgebunden, entweder mit dem mitgelieferten USB-C oder anderen Kabeln, kabellos per Qi, allerdings nur mit halber Kraft. Für das kabellose Aufladen wird das Smartphone mit entsprechender Qi-Ladespule auf der rückseite möglichst mittig platziert. Das ist manchmal eine etwas wackelige Angelegenheit, die die Ladebox ja nicht die grösste Auflagefläche bietet. Dennoch funktioniert das ganz gut und gibt keinen Grund zur Beanstandung. Es kann übrigens auch gleichzeitig der USB-Anschluss und die Qi-Funktion benutzt werden, sowie ebenfalls gleichzeitig die beiden Ohrhörer aufgeladen werden. Entsprechend schneller ist dann natürlich der Akku der Ladebox erschöpft, aber immerhin.

 

Das Telefonieren mit den EA2 True Wireless Earphones funktioniert akzeptabel. Die Mikrofonposition am Ohrläppchen ist nunmal nicht die optimalste, aber man ist in der Regel recht gut vom Gegenüber zu verstehen. Nur sind Umgebungsgeräusche auch nicht auszublenden und ein Windhauch führt schnell mal zu unangenehmem Rauschen in der kabellosen Telefonleitung.

Preis und Fazit zu den HolyHigh EA2

Die HolyHigh EA2 True Wireless Earphones kosten 49,99 Euro bzw. SFr. Direkt beim Hersteller sind 54.99 US-Dollar fällig.

Insgesamt machen die HolyHigh EA2 True Wireless Phones einen sehr guten Eindruck. Die innovative Lösung mit eingebauter Qi-Powerbank und USB-C-Eingang, was ja heutzutage doch immer noch eine Seltenheit ist, machen die EA2 zu einem sehr interessanten Gadget.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Review: HolyHigh EA2 True Wireless Earphones im Test”

  1. Yves Jeanrenaud sagt:

    Übrigens gibt es mit dem Code NFK6FP9X auf Amazon nochmals Rabatt, so dass die Kopfhörer statt 49,99 Euro nur noch 37,49 Euro kosten.

Schreibe einen Kommentar

Teilen