So. 05. Februar 2017 um 16:01

Review: G Drive slim SSD USB-C im Kurztest

von Yves Jeanrenaud0 Kommentare

Die G-Drive Slim SSD USB-C ist eine externe, tragbare Speicherlösung von G-Technology, einer Marke des bekannten Herstellers Western Digital. In dem 12.9 x 8.2 x 0.99 cm kleinen und 106 Gramm leichten Aluminium-Gehäuse steckt eine leistungsfähiges Solid State Drive, kurz SSD, mit 500 GB oder 1 TB Kapazität.

 

Dabei ist die Platte denkbar unscheinbar gestaltet. Auf der Oberseite ist in das Aluminium ein eingelassenes G sowie die Buchstaben SSD zu sehen, die Unterseite weist ein schwarzes Typenschild sowie die Seriennummer aus. Alle Seiten sind aus schwarzem Kunststoff, die vordere Seite beherbergt den USB-Typ-C Anschluss und eine weisse LED als Status-und Aktivitätsanzeige. Sie ist in den Farben Spae Gray und Silber erhältlich.

 

Die G-DRIVE slim SSD USB-C macht einen soliden, hochwertigen Eindruck und lässt keinerlei Verarbeitungsmängel erkennen.

Geliefert wir das Laufwerk mit einer Garantiebeschreibung sowie einer Kurzanleitung und zwei Kabeln von jeweils 60 cm. Beide USB-3.1-Kabel sind mit einem USB-Typ-C-Stecker ausgestattet, eines jedoch beidseitig. So kann die SSD direkt an Macbooks sowie Tablets und Smartphones mit USB-Typ-C-Anschluss gesteckt werden.

 

Über die schnelle USB 3.1-Schnittstelle in Form des USB-Typ-C-Anschlusses kann die G-Drive Slim SSD USB-C Übertragungsraten von bis zu 540 MB/s erreichen. Per USB 3.0 sind durchschnittliche Datenraten von 300 MB/s schreibend und 289 MBs lesend zu verzeichnen. Dabei zieht die mobile SSD unter Vollast bis zu 900 mA, was für manches Smartphone etwas viel sein dürfte, bei moderaten Zugriffen und reduzierter Geschwindigkeit (ca. 200 MB/s) kann sie durchaus mit 500 mA arbeiten.

 

Dennoch lassen sich viele USB Type-C OTG-fähige Geräte einwandfrei damit verbinden und können auf die SSD zugreifen. Allerdings muss der Datenträger in den meisten Fällen erst einmal neu partitioniert und formatieren werden, sollte er von Haus aus mit dem Mac-kompatiblen HFS+ nicht lauffähig sein. G-Drive bietet dazu für Windows auch ein eigenes Tool an.

Preis

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt für die 500 GB-Variante bei 274,95 Euro bzw. SFr., die Version mit 1 TB kostet 449,95 Euro bzw. SFr., aber die Preise sind schon gefallen und die 500 GB-Version ist bereits für 187,- Euro bzw. 187.- SFr. erhältlich. Die G-Drive Slim SSD USB-C in Space Grau gibt es exklusiv in Apple Stores, auch online und nur mit 500 GB.

Fazit

Mit dem G-Drive Slim SSD USB-C bekommt man ein spannendes, portables Speicherzubehör mit aktueller Verbindungsmöglichkeit. Die Datenraten helfen beim schnellen Sichern von wichtigen Dateien auch unterwegs und ohne Internetzugang.

 

Die SSD im externen USB Type-C Gehäuse kommt ohne Schnickschnack daher und erfüllt ihren Zweck sehr gut. Der gefallene Preis spielt in dieser Kategorie zudem auch sehr gut in die Karten.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen