Sa. 07. April 2018 um 12:03

Review: dodocool 20100 mAh 45 W Type-C PD Powerbank getestet

von Yves Jeanrenaud0 Kommentare

Powerbanks sind unsere Lebensretter im alltäglichen mobilen Dschungel geworden. Die Maslowsche Bedürfnispyramide sollte heutzutage als unterste Ebene wohl oftmals eher Internetzugang und Stromversorgung beinhalten, denn ohne unsere Smartphones geht vieles nur noch umständlicher und ohne Strom laufen die kleinen Begleiterinnen eben einfach nicht. Da hilft ein noch so starker Akku nicht, irgendwann ist Schluss und das meist im dümmsten Moment.

 

Da sind Notreserven in Form von portablen Akkus mit USB-Anschluss sehr willkommen, und je grösser diese ausgestattet sind, desto besser. Die dodocool DP13 kommt hier gleich mit 20’100 mAh Kapazität daher.


dodocool DP13
Viel drin und viel dran! Die Powerbank von dodocool mit 20‘100 mAh.

Geliefert wird die dodocool DP13 Powerbank, die über zwei USB-A-Anschlüsse und einen USB-C-Anschluss als Ein- und Ausgang verfügt, mit einem 27 cm langen microUSB-Kabel sowie einem 29 cm langen USB-C-Kabel und einer mehrsprachigen Bedienungsanleitung. Mit 19 x 6.5 x 2.3 cm und 478 Gramm ist die DP13 nicht gerade ein kleiner Fisch auf dem Markt der mobilen Energiereserven, doch die 20.1 Ah, welche über die herkömmlichen USB Typ-A-Ausgänge mit jeweils und gleichzeitig bis zu 2.4 A bei 5 V sowie über den USB-Typ-C mit 3 A bzw. 45 Watt im PD-Modus (also 2.25 A bei 20 V) fliessen können, brauchen eben auch physisch Raum.

 

Dabei sieht der dodocool Akku sehr schlicht und dennoch hochwertig aus: Der längliche Barren aus mattem, schwarzem Aluminium ist oben mit einem weissen dodocool-Schriftzug versehen und auf der Unterseite bedruckt mit den möglichen maximalen Leistungszahlen. Die Verarbeitung der dodocool Powerbank 20100 mAh USB-C ist hervorragend. Keine Spaltmasse, keine Fugen, die unregelmässig wären. Alles macht einen ordentlichen und hochwertigen Eindruck. Der USB-Typ-C-Ausgang liefert Gleichstrom in bis zu folgenden Werten:

  • 5 V / 3 A
  • 9 V / 3 A
  • 12 V / 3 A
  • 14.5 V / 3 A
  • 20 V / 2.25 A (max.)

Die drei Anschlüsse dazu, die alle gleichzeitig benutzt werden können, befinden sich auf der Frontseite des Barrens, darunter vier weisse LED, die als Füllstandsanzeige für die Akkukapazität dienen und ein Taster daneben, der nur diese Anzeige aktiviert. Denn der DP13 Stromspeicher legt sofort mit dem Laden los, wenn ein Verbrauch an einem der drei Anschlüsse erkannt wird. Kein Einschalten nötig; nur einstecken und loslegen. Die LED-Anzeige erlischt von alleine nach etwa 13 Sekunden.

Die Elektronik des dodocool Akkus verspricht überdies nicht nur, stetig die richtige zulässige Spannung und Stromstärke für die angeschlossenen Geräte oder beim eigenen Aufladen zu erkennen, sondern bietet ebenfalls Überhitzungsschutz, Kurzschlussschutz, Überstromschutz, Überladeschutz, Überentladeschutz und Resetschutz.

 

Aufgeladen werden kann Sie über den USB Typ-C-Eingang mit maximal 30 Watt:

  • 5 V / 3 A
  • 9 V / 2 A
  • 12 V / 2 A
  • 14.5 V / 1.5 A
  • 20 V / 1.5 A (max.)

Damit dauert das Aufladen naturgemäss länger als das Entladen des DP13, was jedoch zu verschmerzen sein sollte. Mit einem USB-C-PD-Ladegerät mit 30 Watt brauchten wir knapp drei Stunden für eine volle Ladung. Mit anderen Ladegeräten dauert es natürlich entsprechend länger.

 

Geräte Aufladen mittels dodocool DP13 funktioniert einwandfrei und problemlos, sowohl per USB-C als auch per USB-A-Anschluss. Abhängig natürlich davon, was das Endgerät an Strom so verträgt. Ein iPhone X beispielsweise ist damit in weniger als einer halbem Stunde wieder zu 50 Prozent aufgeladen – Perfekt für die kurze Mittagspause! Dank der grossen Kapazität des dodocool kann das Apple Handy mehr als sieben Mal komplett geladen werden, bevor die Powerbank selbst an die Steckdose muss.

 

Auch Ultabooks und Laptops mit USB 3.1 Typ C bzw. Thunderbolt 3-Anschluss können mit der Powerbank mit Strom versorgt werden, so dass man selbst das aktuelle MacBook gut noch ein komplettes mal voll aufladen kann und das sogar schneller als mit dem mitgelieferten Netzteil.

 

Preis

Für lediglich 59,99 Euro bei Amazon bzw. 99.- SFr. bei digitec gibt es das Akkuwunder im schwarzen Kleid zu kaufen. Dodocool gibt auf eine 20100 mAh 45 W Type-C Powerbank sogar 18 Monate Garantie.

Fazit

Die dodocool 20100 mAh 45 W Type-C Powerbank ist nicht ganz klein und nicht ganz leicht, doch dafür bringt sie auch nicht gerade wenig Leistung mit. Dank USB-C-PD und stattlichen Werten kann dieses Kraftwunder als Zusatzakku fast alle mobilen Geräte mit Strom versorgen und ist perfekt für alle, die länger unterwegs oder anderweitig ohne Steckdose sind.

 

Für den vergleichsweise geringen Preis bekommt man eine Powerbank, die bis zu drei Geräte mit ordentlich Strom versorgen kann und sogar Laptops und Ultrabooks auflädt – teilweise gar schneller als mit den mitgelieferten Netzteilen dieser. Was will man noch mehr?

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen