Do. 19. September 2019 um 7:45

Review: Choetech Thunderbolt 3 USB-C-Kabel im Test

von Yves Jeanrenaud0 Kommentare

USB-C-zu-USB-C-Kabel sind ganz nützlich und gerade wenn sie Thunderbolt 3 unterstützen, sogar noch mehr. Damit sind hohe Datenraten und stärkerer Strom übertragbar, als mit herkömmlichen Peripheriekabeln. Das Choetech Thunderbolt 3 Kabel mit zwei USB-C-Steckern kann Datenraten bis zu 40 Gbps und 20 V bei 5 A transportieren, also bis zu 100 Watt.

Lieferumfang und Eigenschaften

Das Kabel kommt mit einem Mikroklettverschluss-Band zum einfacheren Transport sowie einer mehrsprachigen Kurzanleitung. Das Kabel selbst ist 70 cm lang und ganz in Schwarz gehalten. Der gummierte Mantel des Kabels bringt dieses auf einen Druchmesser von 5 mm und macht das 34 Gramm schwere Thunderbolt 3 Kabel von Choetech relativ steif. Dass das nicht schlecht sein muss, ist klar, da so auch Kabelbrüchen vorgebeugt werden kann. Über das Kabel lassen sich Videosignale bis Auflösungen von 5k bei 60 Hz oder Signale für zwei Monitore mit 4k UHD-Aufkösung bei 60 Hz übertragen. Das Kabel unterstützt zudem den TBT Modus, womit PCI Express sowie DisplayPort funktionieren, kann nativ den DP alt Modus weitergeben und neben USB Power Delivery (PD) bis zu 100 Watt Leistung ebenso USB 3.1 und USB 2.0 bieten. Wichtig ist an dieser Stelle allerdings, dass kein QuickCharge oder andere Schnellade-Methoden unterstützt werden, sondern nur Power Delivery.

Die beidseitigen USB-C-Stecker selbst sind 11 x 18 x 6 mm gross. Sie zeigen auf der einen Seite jeweils die Wortmarke des Herstellers aufgedruckt und auf der anderen den Thudnerbolt-Blitz sowie die Ziffer 3.

Eindruck

Das Choetech Thunderbolt 3 Kabel ist ein solide verarbeitetes Kabel zum Verbinden von geeigneten Gadgets und Geräten.

Es funktioniert wie vom Hersteller ausgewiesen und lässt entsprechend nicht viel zu Wünschen übrig, wobei mangels 5K Monitor dies an dieser stelle nicht geprüft werden konnte. Leider, und das muss man leider dem Standard USB 3 bzw. Thunderbolt zuschreiben, ist ja heutzutage Kabel längst nicht mehr gleich Kabel. Doch das, was hier bei Choetech drauf steht, wird augenscheinlich erfüllt. Klar lassen sich auch grundlegende Funktionen anderer Protokolle, etwa ganz normales Laden oder die Datenübertragung jenseits des Thunderbolt-Standards je nach Gerät über das Kabel realisieren. Sie sind jedoch dann eben entsprechend eingeschränkt in Sachen Leistung und Datenraten. Es ist in erster Linie als Thunderbolt 3 Kabel konzipiert worden, was aber in sich natürlich kompatibel USB-Standards bleibt und so ein universelles USB-C-Kabel darstellt.

 

Die Steife des Kabels indes ist bei der Kürze eigentlich fast nie ein Problem. Ein so kurzes Kabel wird zumal meist dazu benutzt, eine Hochleistungs-PD-Powerbank oder ein Thunderbolt-Dock an einen entsprechenden Laptop, ein Apple MacBookPro etwa, anzuschliessen, so dass keine grossen Wege und entsprechend auch wenig Kurven notwendig sind. Dennoch lässt sich das Kabel für verschiedene Anwendungszwecke, etwa hinter einem Monitorständer, auch biegen oder gebogen einspannen, ohne gleich Schaden zu nehmen.


Preis und Fazit

Das vergleichsweise kurze Kabel von Choetech ist relativ teuer, doch im Vergleich mit anderen Thunderbolt 3-kompatiblen Kabeln wiederum preislich im unteren Mittelfeld anzusiedeln. Beim Hersteller selbst gibt es das A3007 passive USB Type C Thunderbolt 3 Kabel für knapp 35 Euro. Mit dem Rabattcode UTC20V sind wir bei 25 Euro angelagt. Bei Amazon kann der tagesaktuelle Preis jedoch durchaus auch darunter liegen.

Mit dem Choetech Thunderbolt 3 Kabel kann man nicht viel falsch machen, wenn man ein entsprechendes Kabel zum Verbinden der Geräte sucht. Es ist solide verarbeitet, bietet ausreichend Leistung und lässt sich gut benutzen. Da die USB-C-Stecker nicht über die Massen gross ausgefallen sind, lassen sich auch schmalere Smartphones mit Cases noch gut anschliessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen