So. 24. Juni 2018 um 18:18

Gadget Review: Marshall MID A.N.C. Bluetooth Headset im Test

von Yves Jeanrenaud0 Kommentare

Die Kultmarke Marshall kennen viele und wir haben auch an dieser Stelle schon die einen oder anderen Gadgets der Marke getestet. Nunmehr mit dem MID A.N.C. kommt ein weiterer, stilvoller Blueooth-Kopfhörer aus dem Londoner Audio-Haus. Mit mehr als dreissig Stunden Akkulaufzeit, Bluetooth 4.1 aptX und aktiver Geräuschunterdrückung (active noise canceling, kurz ANC) bietet der MID eine Menge toller Features.

 

Der schwarze OnEar-Kopfhörer im klassischen Design, ist aus hochwertigen Materialien wie Aluminium, Kunstleder, Stoff und stabilem Kunststoff gefertigt und wiegt 208 Gramm. Dabei ist der Marshall MID A.N.C. wie viele Marshall-Headphones einklappbar und so leicht zu transportieren. Er ist 10.5 cm hoch, ca. 14 cm breit und schwarz, auf beiden Ohrmuscheln mit 6.5 cm Durchmesser ist der typische Marshall-Schriftzug angebracht.

 

Die linke Seite beherbergt den bekannten Fünf-Wege-Joystick in Messinggold zur Bedienung des Marshall Kopfhörers sowie ein Mikrofon. In der rechten Seite sind Mikrofon, 3.5-mm-Klinke und microUSB-Anschluss zu finden sowie ein Schalter, der die aktive Geräuschunterdrückung ein- bzw. ausschalten lässt. Beide Ohrteile sind an grossen, beinahe um 180 Grad schwenkbaren Aufhängungen aus schwarzem Aluminium angebracht und per Spiralkabeln mit dem Kopfhörerbügel verbunden. Die gut 1.5 cm dicken, weichen Polster lassen sich angenehm tragen. Das vergleichsweise geringe Gewicht trägt auch zum Tragekomfort bei.

 

Im Lieferumfang enthalten sind sowohl ein passendes microUSB-Kabel, als auch ein 3.5 mm Stereoklinken-Kabel mit Fernebdienung, eine Kurzanleitung sowie eine hochwertige Box mit Samt-Ausstattung zum Transport. Die Verarbeitung des Kopfhörers ist hervorragend. Alle Schrauben, Kabel und Anschlüsse sitzen perfekt, die Materialien und Formen fügen sich zu einem hochwertigen Gesamteindruck zusammen.


Marshall MID A.N.C.
Die Marshall MID A.N.C. können schön zusammengeklappt und transportiert werden.

Die verbauten 40 mm grossen, dynamischen Treiber mit einer Impedanz von 32 Ohm liefern im Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz bis 98 dB SPL via Bluetooth. Bei aktiver ANC gar 99.3 dB SPL. Und das Ganze hört sich ausgezeichnet an.

 

Wenngleich der Bügel nicht verstellbar ist und die Ohrteile je nach Form und Grösse der eigenen Lauscher ungewohnt drückt, gewöhnt man sich recht schnell an das Marshall MID A.N.C Bluetooth-Headset. Der Sound ist dank aptX sowohl per Bluetooth- als auch per Kabelverbindung hervorragend, wobei man dennoch einen leichten Unterschied zur kabelgebundenen Übertragung bemerkt. Die Bässe sind satt, die Mitten akzentuiert und Höhen kristallklar. Egal welche Musikstilrichtung, die Wiedergabe lässt kaum Wünsche offen.

 

Gesteuert wird die Bluetooth-Funktion sowie die Musikwiedergabe und Telefoniefunktion mit dem bekannten Joystick auf der linken Ohrmuschel. Das Ganze funktioniert einwandfrei, wenn man sich an die Steuerung gewöhnt hat und den Joystick jeweils in die richtige Richtung schiebt. Auch das Telefonieren funktioniert erfreulich gut und dank der beidseitigen Mikrofone, die auch für die Geräuschunterdrückung genutzt werden, ist man auch beim Gegenüber gut zu verstehen.

 

Spannend jedoch ist natürlich darüber hinaus die ANC-Funktion. Diese ist beeindruckend. Gerade in Zügen, auf der Strasse oder im Büro, verstummen mit dem Umlegen des Schalters fast alle Umgebungsgeräusche, ohne vollständig zu verschwinden. Vor allem tiefe Geräusche, wie Motorenbrummen und Reifenlaufgeräusche sowie Stimmen von Erwachsenen werden sehr gut unterdrückt, ohne dass die Lautstärke hochgedreht werden müsste.

 

Die Lautstärke der aktiven Geräuschunterdrückung wird dynamisch und automatisch angepasst, so dass man damit nichts weiter zu tun hat. Mit aktiver ANC-Funktion sind gerade die am meisten störenden Rauschen und Brummen nahezu verschwunden. Ganz weg ist dabei kaum etwas, so dass man bei Gefahr immer noch nicht ganz aus der Welt ist, beispielsweise Sirenen nicht überhören sollte. Manchen Personen fällt das ANC unangenehm, fast schmerzhaft, auf. Es gilt also, mal auszuprobieren, wie man die Überlagerung der Geräuschkulisse akustisch wahrnimmt.

 

Das aktive Unterdrücken von Geräuschen kostet natürlich auch Strom. So ist die Akkulaufzeit bei knapp 20 Stunden mit aktiviertem Bluetooth und ANC recht gut und wird bei deaktivieren einer der beiden Stromfesser auf über 30 Stunden erhöht. So kann per Kabelanschluss auch problemlos geräuschunterdrückt Musik genossen werden. Diese Angaben des Herstellers erweisen sich in der Praxis als durchaus realistisch. Gut 18 Stunden lässt sich bei mittlerer Lautstärke und vollständig aktiviertem Funktionsumfang per aptX Musik in hohen Bitraten geniessen. Ohne aktive Geräutschunterdrückung sind gut und gerne mal 32 Stunden drin.

Preis

Für 269 Euro, US-Dollar bzw. SFr. gibt es die Marshall MID A.N.C. im Handel, beispielsweise bei Amazon zu haben.

Fazit

Die Marshall MID A.N.C sind ein wundervolles Stück Technik, zu einem nicht ganz günstigen Preis. Ja, die Marke trägt wohl auch zum Preis bei, aber die Ausstattung, die Verarbeitung, Look & Feel sowie die ANC-Funktion machen den MID zu einem sehr hochwertigen Bluetooth-Headset. Wer gerne auch ohne störende Geräusche Musik geniessen möchte, bekommt von Marshall einen aptX-fähigen, tollen Bluetooth-Kopfhörer.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen