Sa. 09. Oktober 2021 um 7:13

Zagg GEAR4 Kita Grip 360 im Test: Schlichte Schutzhülle für Nintendo Switch mit grosser Wirkung

von Marcel Laser 0 Kommentare

Die Nintendo Switch ist eine mobile Spielekonsole, die auch mal im Rucksack hin und her geworfen wird. Nur wenige nehmen echte Schutzcases mit und richtige Switch-Taschen sind dann doch wieder sehr klobig und nehmen Platz weg. Wir haben uns die Zagg Kita Grip 360 angeschaut, eine recht schlichte Hülle mit hohem Funktionswert. Aber hält sie auch, was sie verspricht? Wir haben sie ausprobiert.

Design und Material: Schlichter Überzug aus hälfte Bio-Material

Das Case ist natürlich „kaum“ grösser als Die Nintendo Switch. Letztere wird mit angesteckten Joy-Cons in den sich aus Gummi anfühlenden Überzug gedrückt. Die Grundkonstruktion ist natürlich mehr oder weniger durchsichtig, während die Aussen sich an den Farbe der Joy-Cons orientieren. Dank der leicht gummierten Textur und der geriffelten Oberflächen verspricht die Kita Grip 360 einen festen Halt und löst dieses auch ein.

 

Hinweis: Die Hülle ist nicht mit der neuen Nintendo Switch OLED kompatibel! Weil es für die Nintendo Switch Lite jedoch eine für die Nintendo Switch Lite gibt, ist aber anzunehmen, dass die OLED-Variante auch bald bedient werden wird.

Das Material besteht übrigens aus D3O-Bio. Durch das Siegel ist erkennbar, dass rund 52 Prozent des Materials aus recycelbarer pflanzlicher Basis besteht, was auch die Nachhaltigkeit unterstreichen soll. Die Hülle soll Stürzen aus bis zu 3 Metern standhalten. Das habe ich natürlich nicht mit meiner Switch ausprobiert und um ehrlich zu sein, bin ich mir nicht sicher, ob das tatsächlich stimmt. Das Modell braucht lediglich auf die Seite mit dem Display knallen, dann dürfte schon ordentlich was kaputt gehen. Ein guter rudimentärer Schutz ist aber absolut gegeben.

 

Apropos Display: Zagg liefert der GEAR4 Kita Grip 360 in der Verpackung auch eine Invisible Shield Schutzfolie mit. Diese wird auf das Display aufgetragen und bietet zusätzlichen Schutz vor verkratzen. Sie ist auch wesentlich stabiler und lässt Kratzern weniger Chancen als das aus Kunststoff bestehende Scheiben-Pendant der Switch selbst. Das Display bleibt jederzeit sichtbar, die Touch-Funktion wird nicht beeinträchtigt. Alles in allem also eine gute Lösung als Gesamtpaket.


Bilder: PocketPC.ch / Laser

Alles Wesentliche bleibt erreichbar – Funktional ausgestattet

Besonders überraschend ist allerdings die funktionale Ausstattung. Auch wenn es sich hier um einen wabbeligen Überzug handelt, die man in der Smartphone-Branche auch als Handy-Kondom bezeichnen würde, hat Zagg GEAR4 sich bei der Kita Grip 360 durchaus Gedanken gemacht. Die Aussen sind nämlich wie kleine, leichte Haltegriffe geformt und bringen so deutlich mehr Komfort beim Spielen mit. Die Nintendo Switch lässt sich einfach besser halten.

 

Besonders gut gefallen haben mir übrigens auch die cleveren Einschnitte. Der Kickstand ist ebenfalls erreichbar und damit auch der microSD-Slot sowie der Kartenschacht für die Spiele. Kopfhörer und USB-C können auch ohne Probleme angeschlossen werden. Geschützt hingegen bleiben die Tasten oben für Lauter und Leiser sowie der Power-On-Knopf. Drücken könnt ihr sie aber dennoch. Ihr büsst also keinerlei Funktionalität ein und bekommt einen starken Grundschutz inklusive einer wesentlich handlicheren Bedienung durch die vergrösserten Griffflächen.

 

Kleiner Kritikpunkt bleibt: Die Knöpfe oben sind etwas schwerer zu drücken. Es ist also nicht immer klar, ob ihr die Standbytaste wirklich getroffen habt oder dann doch etwas mehr Druck ausüben müsst. Hier braucht es dann etwas Training beim Ertasten, geht aber mit einiger Zeit auch. Richtig stark: Die Nintendo Switch passt mit der Schutzhülle auch noch ins Dock und wird geladen! Setzt ihr auf externe Pro-Controller, brauch ihr die Joy-Cons nicht einmal mehr abnehmen, es sei denn natürlich die Spiele erfordern es.

Alle Anschlüsse, Funktionen und Karten-Slots bleiben vollständig erreichbar. Bild: Zagg

Fazit: Zagg Kita Grip 360 entpuppt sich als starke Hülle für Nintendo Switch

Als ich den „Gummilappen“ aus der Verpackung gezogen habe, war ich mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob diese tatsächlich etwas bringt. Doch die Zagg Kita Grip 360 macht erst an der Switch selbst einen teils überragenden Eindruck. Fast jede:r Switch-Nutzer:in kennt das: Die Joy-Cons wackeln an allen Modellen, doch die Hülle hält alles sehr fest und stabil in Waage. Sofort stellt sich ein komplett neues Haltegefühl beim Spielen ein, dass wesentlich mehr Spass macht als der Original-Zustand, was vor allem den Erhöhungen an den Seiten zu verdanken ist.

 

Zudem hat Zagg an alle Feinheiten gedacht: Es bleiben die Anschlüsse und Slots erreichbar sowie alle Lüfter frei. Einmal angelegt fühlt sich alles sehr stabil an, da wirklich nichts mehr wackelt. Dank dem Invisible Shield bleibt auch die Kunststoffscheibe des Displays vor Kratzern verschont.

 

Lediglich zwei Punkte würde ich dann doch noch kurz kritisieren wollen: Zum einen steht auf der Verpackung, dass die Switch mit dem Kita Grip 360 bis zu 3 Meter Fallhöhe aushalten kann… Probiert das bitte nicht! Auch wenn die Nintendo Switch mit der Hülle wesentlich stossfester ist und dadurch mehr aushält, halte ich 3 Meter für unrealistisch. Vor allem wenn diese auf das Display fällt! Zudem ist der Druckpunkt der oberen Knöpfe für meinen Geschmack durch die Hülle etwas zu schwammig.

 

 

Ansonsten ist die GEAR4 Kita Grip 360 von Zagg in meinen Augen der derzeit perfekte Begleiter, wenn es darum geht die Nintendo Switch auch unterwegs im Rucksack mitzunehmen, aber dabei auf weiter Dicke Taschen zu verzichten. Ein starkes Gadget, dass in meinen Augen auch einen tollen Preis mitbringt. Denn die 44,99 Euro UVP bzw. Schweizer Franken, sind mir der Schutz meiner Switch schon wert. Ich spreche für alle mobilen Nintendo-Gamer:innen also eine absolute Empfehlung aus!

Bilder: PocketPC.ch / Laser

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen