Sa. 15. August 2015 um 11:58

Review: TIMER 2 NFC-Ring im Test

von Yves Jeanrenaud0 Kommentare

Um die Technologie Near Field Communication, kurz NFC, benutzen zu können, sind neben einem entsprechenden Smartphone oder Tablet auch sogenannte NFC-Tags erforderlich. Zwar wird NFC auch eingesetzt, um Daten zwischen zwei Geräten auszutauschen oder beispielsweise eine Bluetooth-Verbindung zu Audio-Zubehör herzustellen oder aber im mobile Payment eingesetzt, doch der vielfältigere und spannendere Anwendungsbereich eröffnet sich über NFC-Tags. Diese gibt es in unterschiedlichsten Formen und Ausführungen, vom selbstklebenden Sticker auch für Metalloberflächen zum Schlüsselanhänger bis zum dermatologisch unbedenklichen Sticker für auf die Haut, quasi als NFC-Tattoo. Wenn man nun auch das NFC-Implantat für unter der Haut mit hinzunimmt, ist für viele Szenarien und Budgets etwas dabei. Heute zeigen wir euch den NFC-Ring TIMER 2, wie er beispielsweise beim bekannten Versandhandel DealExtreme oder unserem Partner NFC-Shop zu haben ist.

Der NFC-Ring TIMER 2 ist im Netz zu haben und kommt in verschiedenen Grössen von 6 bis 10 (bzw. 7 bis 11) mit einem Innendurchmesser von 17 mm bis 21 mm daher. Geliefert wird er in einer kleinen Displaybox mit einer miniCD dabei, die ein chinesisches Handbuch enthält. Ebenfalls sind verschiedene Designs erhältlich: Schwarz oder weiss, mit goldenem oder silberfarbenem Innenteil. Der Hersteller gibt an, der Ring wäre aus medizinischem Titan gefertigt, wobei es sich bestenfalls um Chirurgenstahl, vermutlich um ein anderes, einfacheres Metall handelt. Der Metallring scheint recht kratzfest zu sein, die Kunststoffseite hingegen weniger. Hier ist also Vorsicht mit dem Kleinod geboten. Er wiegt, mit dem grössten verfügbaren Durchmesser von 66 mm, knapp 4 Gramm und fällt so beim Tragen kaum ins Gewicht. Er ist mit 8 mm relativ breit.

 

Die Verarbeitung des Rings ist einwandfrei, keine Unterbrüche, ungewöhnlich scharfe Kanten oder Grate sind zu finden. Die Kanten an der Aussenseite sind abgeflacht, so dass der Ring nicht unangenehm einschneiden kann. Die inneren Kanten sind gerade gehalten, was den Halt am Finger verbessert. Der Ring ist zudem wasserdicht.

 

In einer Seite des Rings ist ein kleines, dezentes, transparentes Steinchen eingelassen. Dies, weil der Ring gleich zwei NFC-Chips enthält, wobei einer unter dem Steinchen, der andere auf der gegenüberliegenden Seite zu finden ist. So kann man unterschiedliche Informationen ablegen und dennoch sicher identifizieren. Wer das Steinchen nicht mag, kann ihn einfach nach Innen drehen und erhält so einen schlichten, weissen oder schwarzen Ring.

Beide Chips im TIMER 2 sind von NXP Semiconductors und vom Typ NTAG203(F) bestückt und mit einer Kapazität von 168 Byte (144 Byte payload, 137 Byte exklusive NDEF-Header) ausgestattet, welche ebenfalls per App schreibgeschützt werden können. Sie sind bis zu 1.5 cm gut auslesbar und trotz der geringen Grosse, die die Antennen haben müssen, funktionieren sie tadellos und auf Anhieb. Der NTAG203 ist ein Typ, der mit allen NFC-fähigen Smartphones kompatibel ist.

 

Die Anwendungsszenarien für den NFC-Ring sind nunmehr vielseitig. Vom Entsperren des Android-Smartphones bis zum Anrufen hinterlegter Nummern oder Skype-Kontakte ist alles möglich. Dadurch, dass zwei Chips verfügbar sind, kann einer als quasi öffentlicher Chip beispielsweise mit der URL zur persönlichen Visitenkarten-Microsite programmiert werden, die andere Seite zum Entsperren des eigenen Geräts genutzt werden. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Preis

Der NFC-Ring TIMER 2 ist bei DealExtreme, kurz dx, ab 18,20 Euro bzw. 19.50 SFr. bestellbar. Hier dauert der Versand natürlich einiges länger, als bei anderen Shops und die Qualität kann deutlich schwanken. Meine Bestellung brauchte beinahe fünf Wochen, der Ring war aber einwandfrei. Andere berichten von Kratzern, die noch vor dem Öffnen der Verpackung gesehen werden konnten und anderen Beschädigungen. Da hilft nur, den Kundendienst zu kontaktieren. DealExtreme hat übrigens auch noch andere Ringmodelle mit NFC-Tags im Sortiment mit anderen Farben und mehr Steinchen. Schliesslich ist es nebenbei als Gadget noch ein kleines Modestück.

Fazit

Der NFC-Ring ist ein nettes Gadget und macht eine Menge Spass. Ob das Triggern von Programmen oder Funktionen unter Android oder dem Vorlesen von Nachrichten unter Windows Phone – Man kann eine ganze Menge nützlicher und lustiger Dinge mit dem NFC TIMER 2 anstellen und der Ring macht es leicht, die Chips einfach und bequem immer bei sich zu tragen und sich gleich ganz offensichtlich zum Nerd zu stempeln. Für den Preis, den DealExtreme verlangt, kann man ruhig mal zugreifen und kreative Anwendungen für NFC ausprobieren.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen