So. 03. Oktober 2021 um 8:09

Review: SwitchBot-Tag NFC-Tags im Test

von Yves Jeanrenaud 0 Kommentare

Wir haben schon über die neue Möglichkeit in den SwitchBot App berichtet, NFC-Tags zu verknüpfen. Nun schauen wir uns die Tags vom Hersteller selbst genauer an.

Lieferumfang der SwitchBot Tags

Die SwitchBot Tags werden in einem Druckverschlussbeutel geliefert und sind einzeln eingeschweist. Zudem ist ein Bogen mit weissen, beschriftbaren Sticker enthalten.

 


SwitchBot Tag
SwitchBot Tag. Bild: PocketPC.ch / Jeanrenaud

Eigenschaften und Verwendung

Im Prinzip sind die SwitchBot Tags handelsübliche NFC-Tags vom Typ NXP NTAG216 mit einer Kapazität von 924 Bytes (848 im NDEF-Format). Die weissen Kunststoffscheiben, in denen die NFC-Tags enthalten sind, haben einen Durchmesser von 30 mm und sind 1 mm dick. Ihr Gewicht ist kaum messbar. Auf der Vorderseite ist der Herstellername SwitchBot aufgedruckt. Auf der Rückseite ist eine 3M-Doppelklebefolie angebracht, mit der die NFC-Scheibe problemlos an verschiedenen Oberflächen befestigt werden kann.

 

Die mitgelieferten Papier-Sticker sind 20 mm gross und können auf die Vorderseite der Tags geklebt werden, um deren entsprechenden Zweck zu im wahrsten Sinne des Wortes zu beschreiben.

 

Zur Verwendung ist die SwitchBot App nötig, die es kostenlos für iOS und Android gibt.

 

‎SwitchBot
Preis: Kostenlos
SwitchBot
Preis: Kostenlos

 

In der App wird ausgewählt, was der SwitchBot Tag genau bewirken soll. Die NFC Tags können einerseits als Schalter für Aktionen und Szenen genutzt werden. So kann beispielsweise beim Verlassen der Wohnung einfach das Smartphone an die NFC-Scheibe am Türrahmen gehalten werden, um etwa Geräte auszuschalten oder die Vorhänge zu zuziehen.

Zudem können Geräteseiten, wie etwa vom SwitchBot Meter direkt geöffnet werden.

 

Das alles klappt tadellos und ohne Probleme. An der Verarbeitung und den Eigenschaften der Tags gibt es nichts auszusetzen. Sie sind ausreichend gross und stabil. NFC-fähige Smartphones, egal ob mit dem Betriebssystem Android oder iOS, kommen mit den NTAG-formatierten NFC-Tags problemlos zurecht.

Bilder: PocketPC.ch / Jeanrenaud

 

Preis und Fazit

Die NFC-Tags SwitchBot Tags gibt es beim Hersteller im 3er-Pack und im 9er Pack für 6,03 Euro bzw. SFr. und 16,83 Euro bzw. SFr. Ein NFC-Tag kostet somit rechnerisch 1,87 Euro bzw. SFr. Auf Amazon sind die SwitchBot Tags noch nicht verfügbar. Noch fünf Tage lang gibt es aber mit dem Code 25OFF6 einen Rabatt von 25 Prozent auf die Produkte von SwitchBot; auch auf die SwitchBot-Tags.

 

Keine Produkte gefunden.

 

Wie zu erwarten, gibt es entsprechende NFC-Tags auch von anderen Anbieterinnen und Anbietern zu günstigeren Preisen. Wer etwa sowieso schon weiss, dass der NFC-Chip aufgeklebt werden soll, könnte auch direkt zum NFC-Sticker mit NTAG216 Chipsatz greifen und bekommt diesen etwa bei nfc-tag-shop.de schon ab 0,69 Euro pro Stück, allerdings bei 2000 Stück Abnahme. Kauft man ebenfalls neun Tags, fallen aber dennoch nur 1,37 Euro pro Stück an, so dass dies deutlich günstiger sein kann, als die Chips von SwitchBot zu bestellen.

 

Insgesamt sind die NFC Tags von SwitchBot ein nettes Add-On für die Smart Home-App, allerdings etwas kostspielig. Weil man für das Geld eigentlich nur handelsübliche NFC-Scheiben mit einem Stickerbogen bekommt, kann man getrost auch zu anderen Shops und Produkten greifen; NFC-Armbänder inklusive.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen