So. 26. April 2015 um 13:36

Review: Nokia USB Powerpack DC-19

von Matthias Kutil0 Kommentare

Durch die immer leistungsfähigeren Geräte und immer dünner werdenden Smartphones stagniert die Laufzeit eines Smartphones leider bei der Marke von rund einem Tag. Obwohl die Hersteller von Smartphones immer mehr dafür sorgen, dass ihre Geräte mit speziellen Stromsparmodi länger als einen Tag durchhalten, muss doch das Gerät trotz allem nach spätestens 2-3 Tagen wieder an eine Steckdose. Nokia will hier Abhilfe zu schaffen, wenn mal keine Steckdose vorhanden ist, und hat ein mobiles Ladegerät vorgestellt.

 

Eigenschaften

Der Nokia USB Powerpack DC-19 bringt gerade einmal 78 Gramm auf die Waage und hat eine Grösse von 99.5 mm x 25.4 mm. Somit sollte dieser in keiner Tasche störend sein. Das mitgelieferte Kabel hat eine Länge von 25 cm.

 

Der Akku fasst eine Kapazität von 3’200 mAh, was eigentlich für mindestens eine Smartphone-Ladung genügen sollte, bei älteren Geräten passen auch zwei oder drei Ladezyklen rein. Der Ausgangsstrom ist liegt bei 1’200 mA mit 5V und geladen wir der Akku ebenfalls mit 1’200 mA.

 

Der Akku besitzt einen Knopf, mit dem man den Akkustand in Erfahrung bringen kann. Wird dieser gedrückt, leuchten eine bis vier LED-Lampen auf, wobei vier leuchtende LEDs natürlich so viel wie „voller Akku“ bedeuten.

Fazit

Der Akku ist echt genial, er ist leicht, er ist handlich und hat eine grosse Kapazität. Er passt überall rein und kann super mitgenommen werden. Den einzigen Nachteil, den wir entdeckt haben, ist die Bauform: Der Akku ist komplett rund und rollt somit sehr leicht weg. Das Gerät ist in der Schweiz unter anderem direkt bei Microsoft für 34.95 SFr. und in Deutschland, ebenfalls bei Microsoft, für 29 EUR erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen