So. 31. August 2014 um 19:21

Review: LAUT Trifolio iPad Air Case im Test

von Bernd Günther0 Kommentare

Das Trifolio Case von LAUT macht schon beim Auspacken eine gute Figur. Man erblickt den schön gestalteten Deckel mitsamt LAUT-Schriftzug und den vorgesehen Falze, die nachher das Case im Origami-Stil auch als Ständer dienen lassen. Diese Falze machen den Deckel jedoch etwas instabil, was ab und an, wenn auch nicht gross, stören kann. Das liegt im eigenen Ermessen. Durch ein kleines Loch im Klarsichtdeckel der Verpackung spürt man das weiche Kunstleder des Deckels. Des weiteren liegt eine Displayfolie inklusive Mikrofasertuch bei. Die Rückseite bzw. die Schale, in der das iPad nachher sitzt, ist gummiert und bietet so eine gute Haptik. Trotz Case wird das iPad nicht unnötig dick. Die Innenseite ziert ein Schriftzug: „The future ist LAUT“. Die Masse sind 243 x 172 x 11 mm und das Gewicht ist mit 186 Gramm auch erfreulich leicht. Die Hülle wird in den Farben Rot, Schwarz, Grün, Orange, Blau und Violett angeboten. Das iPad wird mit wenig Aufwand in die Schale gelegt und ist mit ebenso wenig Aufwand und Kraft wieder herausnehmbar. Die Ecken der Schale sind etwas flexibel, was das Herausnehmen vereinfacht und die Kanten ragen etwas über das iPad, damit es trotzdem bombenfest in seiner Position sitzt. Das Trifolio Case bietet Aussparungen für die beiden Mikrophone, die Lautsprecher, den 3.5 mm-Klinkenanschluss sowie alle verfügbaren Tasten des iPad Air. Das Case fühlt sich im Gesamten sehr hochwertig an. Durch die Verarbeitung und den Materialmix gibt es keine störenden Stellen, wie Nähte etc. Das Case unterstützt die Sleep’n’Wake-Funktion durch im Deckel integrierte Magnete. Diese Magnete halten den Deckel im gefaltetem Zustand in Position, damit das iPad sicher steht und nicht umfallen kann. Leider ist nur ein steiler Winkel vorgesehen, um das iPad Air auf den Tisch zu stellen und eine Foto-Diashow oder einen Film zu schauen. Wer das iPad im flachen Winkel auf den Tisch legen will, damit angenehmer getippt werden kann, wird leider enttäuscht. 

 

Fazit

Das Case ist optisch ein Hingucker und bietet im täglichen Gebrauch einen guten Schutz. Der gefaltete Ständer ist gut. Alle Anschlüsse sowie Tasten liegen frei und sind komfortabel zu erreichen. Die Haptik ist super und das iPad kann durch häufiges Herausnehmen nicht zerkratzen, dank der gummierten Innenseite. Die UVP des Herstellers beträgt 39,99 US-Dollar, bei Amazon findet man das Case derzeit für 60,78 Euro. Das Trifolio Case von LAUT ist fast perfekt. Doch, schon nach wenigen Tagen zeichneten sich die Magnete im Inneren des Deckels ab. Dies ist etwas unschön und kommt vermutlich nur bei der schwarzen Variante nicht vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen