Do. 06. Mai 2021 um 18:43

Gamewarez Alpha im Test: Genialer Einstiegs-Sitzsack für alle (Gaming-)Fälle

von Marcel Laser 0 Kommentare

Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, dass ich als Kind in den 90er-Jahren einen Sitzsack hatte, in den ich mich fallen lassen konnte und mit dem ersten Game Boy in andere Welten eintauchte. Irgendwie weckt der Gamewarez Alpha Sitzsack genau diese Erinnerung. Bereits die Classic-Version hat uns in einem vergangenen Test überzeugt, doch wie sieht es nun mit dem günstigen Einstiegsmodell aus? Nun habe auch ich mir meine Nintendo Switch und mein iPad geschnappt und mich wieder fallen lassen.

Design und Verarbeitung: Rudimentär, genial und absolute Spitzenklasse

Er mutet mit einem Zipfel schon etwas merkwürdig an, der Gamewarez Alpha Sitzsack, doch der Zipfel hat eine starke Funktion. Er dient als Rückenstütze und ist durch die Ausbuchtung unten wirklich mehr als nur bequem. Die Verarbeitung kann nur einmal mehr als absolute Spitzenklasse bezeichnet werden. Die Nähte sind fest und von hoher Qualität. Das Material ist leicht wasserabweisend, kann ja schliesslich einmal was daneben gehen, wenn ihr in der Seitentasche an der rechten Seite euer Getränk verstaut. Mit einem Lappen lässt sich die Flüssigkeit recht einfach wieder abwischen.

 

Die Grösse beträgt 90 x 65 x 80 Zentimeter, was den Sitzsack etwas voluminöser macht, als ein handelsüblicher Gaming-Stuhl, aber das will der Alpha auch gar nicht sein. Ihr lasst euch einfach fallen, holt das Handy raus oder das iPad, vielleicht auch die Switch und fangt ungebunden an zu zocken und das gar für einen längeren Zeitraum, denn die Qualität ist auf Langlebigkeit getrimmt. Das merkt man dem Produkt auch deutlich an! Daumen hoch. Im Vergleich zum Sitzsack aus der Classic-Reihe von Gamewarez ist er nur minimal kleiner und leichter. Designtechnisch fehlt ihm nur die verstärkte Ziernaht und die Kopfhörerschlaufe auf der linken Seite, die beim Classic Sitzsack dabei sind. Zudem ist das Seitenfach nicht optional dreigeteilt und etwas kleiner. Als Plus jedoch ist im direkten Vergleich zu bemerken, dass die Alpha-Serie nunmehr die EPS-Kügelchen in einem extra Innentextil aufbewahrt, während sie beim Classic noch direkt hinter dem ersten Reissverschluss zum Vorschein kamen.

 

Durch die sehr robuste Bauweise und das wasserabweisende Polyester könnt ihr den Alpha übrigens auch als Outdoor-Sitzsack nutzen. Ist das Wetter gut und ihr wollt eine bequeme und lässige Art zum Sitzen für den Garten, ist das mit dem Modell ohne Probleme machbar. Zudem lässt er sich wie gesagt auch einfach reinigen.


Bilder: PocketPC.ch / Laser

Ergonomie auch nach längerer Session angenehm gut

Der Gamewarez Alpha ist, wie ihr wohl unschwer mitbekommen habt, ein Sitzsack fürs Zocken. Daher liegt er recht tief und die Lehne rückt ein wenig nach hinten. Die Ergonomie ist toll, doch solltet ihr wenn möglich keine Probleme mit dem Rücken mitbringen. Denn sonst wird es schwer sich aus dem Sitzsack zu befreien, wie ein Test mit einer älteren Person zeigt, die ich dafür zu Rate gezogen habe. Schliesslich wollte ich hier nichts dem Zufall überlassen.

 

Einige Eckdaten zum Gamewarez Alpha im Überblick

  • Abmessungen: 90 x 65 x 80 Zentimeter
  • Material: Polyester, optional auch in Kunstleder erhältlich
  • Innenfutter: Formstabile EPS-Kügelchen
  • Eigenschaften: Wasserabweisend

Seit ihr allerdings einigermassen im (jugendlichen) Saft, sollte es keine Probleme geben. Die Sitzposition ist angenehm und der Gamewarez Alpha passt sich euren körperlichen Bedingungen fast schon himmlisch an. Daher ist die Haltung auch nach längerer Zeit noch bequem. Ihr solltet dennoch ab und an einmal aufstehen, um den Rücken und das Becken zu entlasten, aber grundsätzlich gilt eh immer ein wenig Pause im Gaming zu machen. Schlimm ist das also nicht.

 

Grade für meinen Einsatzzweck erscheint der Sack ziemlich ideal, da bei mir im Wohnzimmer das Zocken von der Couch aus eher unangenehm ist. Das liegt daran, dass das gerade Sitzen vor dem Fernseher sehr weit weg ist und sobald ich mich näher an den Fernseher begebe, verschiebt sich er Blickwinkel. Mit dem Sitzsatz kann ich mich direkt vor den Fernseher, noch vor den Tisch setzen und hab mit der Tasche noch einen Stellplatz für ein Getränk. Das nehme ich gerne mit!

Gamewarez Alpha im Test
Die Tasche hält Getränke, Chips-Tüten oder mehr und ist ein nettes sowie nützliches Gimmick am Sitzsack. Bild: PocketPC.ch / Laser

Fazit zum Gamewarez Alpha: Starker Einstiegs-Sitzsack im coolen Design

Natürlich kann man sich darüber streiten, ob ein Sitzsack ein “Gaming”-Sitzsack sein kann oder dann eben nur das ist, was er ist: Ein normaler Sitzsack eben. Doch der Gamewarez Alpha weiss in entscheidenden Punkten zu überzeugen, die für ein solches Produkt einfach wichtig sind: Komfort und Qualität. Die starke Robustheit und die hervorragende Verarbeitung machen aus dem Einstiegsmodell bereits einen langlebigen Begleiter für den “Fallen-lassen”-Spass für Zwischendurch und auch für Länger.

 

Auf der anderen Seite lässt sich der Komfort ebenfalls sehen. Die Sitzfläche ist gut dimensioniert, der Rücken wird gestützt und eine kleine Tasche an der Seite hält auch ein (zugeschlossenes) Getränk. Einfach ein mobiles Zocker-Gerät eurer Wahl schnappen, reinsetzen, Stöpsel in die Ohren und loslassen. Natürlich funktioniert das auch stationär vorm Fernseher. Die Idee ist klasse, die Qualität hochwertig und wer auf Sitzsäcke steht, bekommt mit dem Gamewarez Alpha ein tolles Produkt. Vorausgesetzt , ihr könnt euch mit dem Sitzsack-Gedanken wirklich anfreunden. Couch-Potatoes haben vielleicht nichts für dieses etwas ungewöhnliche Sitzmöbel übrig und fürs Streaming ist es vielleicht auch nicht immer geeignet. Aber hey, warum nicht mal etwas Aussergewöhnliches wagen?

 

 

Das hier getestete Einstiegsmodell in der Variante Black kostet direkt beim Hersteller 64,90 Euro bzw. Schweizer Franken, so wie andere Farben auch, doch es kommen noch 3,90 Euro Versandkosten beim Versand innerhalb Deutschlands oben drauf. Die Varianten aus Kunstleder schlagen mit 84,90 Euro etwas teurer zu Buche. Den Alpha Series-Sitzsack von Gamewarez könnt ihr aber auch in verschiedenen Farben bei Amazon kaufen. Der Online-Gigant Amazon hat den Gamewarez Alpha ab 69,99 Euro bzw. SFr. und um etwa 100 Euro bzw. SFr. mit Kunstleder im Sortiment.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen