Do. 28. Dezember 2017 um 12:39

Review: Xtorm XB200 Powerbank Apple Lightning Edition im Test

von Barbara Walter-Jeanrenaud0 Kommentare

Wer für sein iPhone eine Powerbank sucht, steht meist vor der Qual der Wahl: Powerbanks gibt es in allen Formen und Farben, doch kaum eine ist auf Lightning-Kabel, das Mittel zur Glückseligkeit bei Apple iOS-Geräten, ausgelegt. Der Hersteller Xtorm ist hier eine Ausnahme und bringt mit der XB200 Travel Power Bank Apple Lightning Edition einen entsprechenden Zusatzakku. Das Gerät selbst ist  11.0 x 5.9 x 2.3 cm klein und wiegt 158 Gramm. Es ist oben und unten grau gummiert und an den Seiten aus weissem Kunststoff gestaltet. Die Frontseite zeigt ein eingeprägtes xtorm-Logo sowie einen runden, silbernen Button, um den vier Segmente mit weissen LED bestückt sind, die den Ladezustand der Powerbank anzeigen. Links ist ein Stofffähnchen mit dem Firmenlogo und der URL zu finden, wie bei jedem xtorm-Produkt. Oben finden sich zwei USB-Anschlüsse, wobei einer für Qualcomms QuickCharge 3.0 qualifiziert ist, sowie dazwischen ein micro-USB-Anschluss. Ja, micro-USB! Dieser dient zum Aufladen des Akkus, weswegen auch ein kurzes schwarzes micro-USB-Kabel mitgeliefert wird. Ebenso ist eine Kurzanleitung sowie eine Trageschlaufe dabei, die durch die passende Öse oben links geführt werden kann. Rechtsseitig ist ein kurzes Lightning-Kabel untergebracht. Das wiederum ist in Blau gehalten, wobei der Kabelteil selbst mit Textil ummantelt ist. An der Powerbank festgehalten wird es mittels Magnet unter dem USB-Stecker. Im Inneren ist ein Akkupack, das 6700 mAh Strom fasst.

 

Die XB200 Lightning Edition Powerbank macht einen relativ robusten Eindruck und ist sauber verarbeitet. Nichts knarzt oder wackelt, auch das kurze Lightning-Kabel bleibt einwandfrei an seinem Platz. Die Elektronik im Inneren sorgt laut Hersteller dafür, dass weder zu viel Spannung ausgegeben wird, noch der Akku überhitzt oder die angeschlossenen Geräte beschädigt werden können.


Der Gebrauch der Powerbank ist selbsterklärend. Auch ein Einschalten ist nicht notwendig, einstecken genügt. Das Ganze funktioniert, wie es soll, die Powerbank lässt sich problemlos benutzen und lädt, dank bis zu 2 A Eingangsspannung auch entsprechend schnell auf. Da beide Anschlüsse bis zu 2.4 A liefern und gleichzeitig benutzt werden können (wobei dann in Summe maximal 3.0 A Stromstärke geliefert werden), lassen sich auch stromhungrige Geräte, wie das Apple iPhone 8, aufladen. Die QuickCharge-Funktion, die 5 V bis zu 12 V liefern kann, funktioniert mit entsprechenden Geräten ebenso.

Preis

Die Xtorm XB200 Powerbank Apple Lightning Edition gibt es zur unverbindlichen Preisempfehlung von 55,- Euro  bzw. SFr.

Fazit

Die Powerbank XB200 von Xtorm ist für alle Leute mit iOS Geräten eine gute Wahl. Die kompakten Ausmasse und die passable Kapazität machen sie zu einem soliden Begleiter im mobilen Alltag. Was allerdings wiederum verwundert, ist, dass der Akku nicht per Lightning aufgeladen wird, da dann gänzlich auf ein zusätzliches micro-USB-Kabel verzichtet werden könnte, das nicht in der Powerbank verstaut werden kann. Das ist schade. Allenfalls wäre es vielleicht interessant gewesen, auch ein kurzes micro-USB-Kabel entsprechend auch im Gehäuse der Powerbank unterzubringen, wenn schon kein Lightning-Eingang möglich ist.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen