Mo. 16. September 2019 um 7:01

Review: Belkin Boost Charge DuraTek-Kabel im Test

von Yves Jeanrenaud0 Kommentare

Belkin ist vielen als Kabel- und Adapter-Hersteller ein Begriff. Das amerikanische Unternehmen hat mittlerweile über 35 Jahre Erfahrung im Geschäft und nun seine DuraTek-verstärkten Kabel überarbeitet. Ein Grund für uns, sie zu testen. Vorliegen haben wir ein 1.2 Meter langes, schwarzes USB-C-zu-Lightning Kabel der neuen Belkin Boost Charge-Reihe mit DuraTek.

DuraTek meint hier, das die Kabel mit Aramid verstärkt sind. Das sind aromatische Polyamide, ist ein hochbelastbares Material, das für gewöhnlich in Schutzbekleidung oder stark mechanisch belasteten Sportgeräten wie Tennisschlägern und Surfbrettern verwendet wird. Kevlar ist beispielsweise auch aus Aramid gefertigt. Seine speziellen Eigenschaften, darunter die Zähe (Reisslänge und Energieaufnahme und Hitzebeständigkeit, sollen die Drähte im Belkin Kabel schützen, denn Aramid ist biegsam und wirkt gleichzeitig stabilisierend, ohne das Material zu dehnen. Zudem wird das Belkin Boost Charge DuraTek mit strapazierfähigem, doppelt geflochtenem Nylon ummantelt und die Verbindungsstelle zwischen Stecker und Kabel ist zum Schutz durch Thermoplastische Elastomere (TPE) länger und vergleichsweise elastischer gestaltet worden.


Lieferumfang Belkin Boost Charge DuraTek Kabel

Im Lieferumfang ist eine regulatorische Erklärung auf Englisch und Französisch enthalten sowie ein Lederband mit metallischem Druckknopf zum Aufwickeln des Kabels.

Die Verarbeitung ist tadellos und macht einen hervorragenden Eindruck.

 

Exemplarisch für die Boost Charge DuraTek-Serie ist das Lighting-USB-C-Kabel im Test eines der kürzesten. Die Kabel führt Belkin in 1.2 m, 1.8 m und 3 m Länge sowie in den Farben Schwarz, Weiss und Rosa. Sie sind mit Lightning- und USB-A- sowie Lightning- und USB-C-Steckern ebenso erhältlich, wie als USB-C-zu-USB-C und USB-C-zu-USB-A. Die USB-C-zu-USB-C-Kabel sowie die USB-C-zu-Lightning-Kabel indes sind ebenfalls PowerDelivery (PD)-fähig. Alle Kabel können bis zu 2.4 A Strom transportieren und sind MFi-Zertifiziert.

Eigenschaften und Handhabung

Das Kabel hat einen Druchmesser von 3 mm und ist vergleichsweise steif. Das muss es wohl auch sein. Die verwendeten Materialien und der doppelt geflochtene Nylonmantel erhöhen den Schutz vor Kabelbruch. Aber auch vor scharfen Kanten ist das Kabel gut geschützt darin. Selbst mit dem Küchenmesser hat man durchaus Mühe, die Hülle des Belkin Boost Charge Kabels zu beschädigen. Zudem fühlt sich das Kabel dank des Textilmantels einfach auch besser an.

 

Durch die 21 mm langen TPE-Übergänge an den Steckern (gemessen ab der Verjüngung des Steckers) sind indes deutlich biegsamer und tragen so zur Zugentlastung bei. Das merkt man auch schnell. Sie sind annähernd genau so flexibel wie das restliche Kabel und helfen so dabei, Kabelbrüchen vorzubeugen.

 

Die Stecker selbst sind 20 mm lang, in Aluminiumgehäusen unter dem TPE untergebracht und so vor Stössen und mechanischer Belastung geschützt. Selbst mit einer handelsüblichen Zange kann man ihnen nicht wirklich etwas anhaben. Dennoch sind die Stecker nicht übermässig dick ummantelt, so dass sie gut in die üblichen Geräte und Anschlüsse passen. Gerade bei USB-C ist das je nach Platzierung der Buchse am Laptop nicht unkritisch.

Preis und Fazit

Je nach Länge sind die Belkin Boost Charge with DuraTek-Kabel mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 29,99 Euro bzw. SFr. bis 34,99 Euro bzw. SFr. versehen und so direkt beim Hersteller zu kaufen. Der Online-Handel indes ist mitunter schon preislich unter diesen Marken angelangt, beispielsweise bei Amazon.

Für das etwas mehr Geld im Vergleich mit herkömmlichen Kabeln bekommt man von Belkin jedoch nicht nur ein wirklich gewohnt gutes Stück Kabel geliefert. Die neuen Verstärkungen können durchaus die Langlebigkeit des Produkts unterstützen und helfen, das Kabel zu schützen. Egal, ob in der Autotür eingeklemmt oder mal eben am Ladekabel das Handy vom Tisch gefischt – an der Funktionalität und Qualität des Boost Charge DuraTek Kabels tut das nicht so schnell einen Abbruch. Auch darum gibt Belkin ganze fünf Jahre Garantie auf die Kabel.

Die Boost Charge with DuraTek-Reihe vermag zu überzeugen und ist für alle gemacht, die ein robustes, durchdachtes Kabel für den turbulenten Alltag suchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen