Fr. 29. September 2017 um 13:58

ZTE Axon M: Faltbares Smartphone mit zwei Displays im Oktober?

von Marcel Laser0 Kommentare

Die Gerüchte rund um faltbare Smartphones entwickeln sich nach und nach zu handfesten Geräten. Samsung hat bereits offiziell bestätigt, dass da mit dem Galaxy X (der Name eher weniger offiziell) etwas auf uns zurollen wird. Auch LG hat bereits sehr biegsame Displays für Smartphones entwickelt und immer Mal wieder präsentiert. Das ZTE Axon M ist auch faltbar, setzt aber auf eine ganz andere Technik. Dieses soll zudem bereits im Oktober vorgestellt werden.

ZTE Axon M besitzt angeblich zwei IPS-Displays für den Faltvorgang

LG und Samsung setzen auf eine völlig neue Konzeption für Displays, denn wenn es Smartphones mit so einer Technik kommen sollen, dann wird es ein AMOLED-Panel sein, dass gefaltet wird und sich auch als ein einziges grosses Panel ausklappen lässt. Das ZTE Axon M, intern auch als Axon Multy bezeichnet, geht einen Ansatz, der dem des Nintendo 3DS gleicht, denn das Smartphone besitzt zwei IPS-Displays, die im ausgeklappten Zustand angeblich 6.8 Zoll erreichen.

 

Allerdings ist nicht ganz klar, in welchem Grössenverhältnis die Displays zum restlichen Gerät verbaut werden sollen. Allein die beiden geleakten Fotos erinnern tatsächlich ein wenig an Nintendos 3DS, allerdings darf man davon ausgehen, dass die Displays symetrisch verbaut wurden und wahrscheinlich auch dichter aneinander abschliessen im ausgeklappten Zustand. Besser wäre Letzteres auf jeden Fall, denn nur so hätte man eine Chance gegen die faltbaren Komplett-Displays zu bestehen.

 

Interessant ist aber auch der “zugeklappte Zustand” des Axon M, denn hier sind beide Panels dann sichtbar auf der Front und der Rückseite freiliegend. Ob beide auch aktiv sind, geht aus den Leaks nicht hervor. Man darf sich das vielleicht ein wenig wie beim Yota Phone vorstellen, wo die Rückseite mit einem E-Ink-Display ausgestattet ist, nur das wir beim Axon M auf zwei vollwertige IPS-Panels blicken.

 

Die weitere Hardware wird derzeit mit einem Snapdragon 821 und 4 GB RAM vermutet. Damit hätte man Hardware aus dem letzten Jahr verbaut und man muss ehrlicherweise auch gestehen, dass dieses Jahr ebenfalls bald um ist. So ist das neue Axon M sowieso eher als Konzept zu verstehen. 32 GB interner Speicher sollen für genug Platz sorgen und befeuert wird das Smartphone von einem 3’120 mAh grossen Akku, allerdings muss man schauen, ob dieser mit zwei FullHD-Panels überhaupt mithalten kann.

 

Die Vorstellung des Axon M soll am 17. Oktober vollzogen werden, einen Tag nachdem Huawei in München seine Mate 10 Reihe veröffentlichen will. Neben dem Axon M sollen aber auch neue Smartphones der Nubia Reihe angekündigt werden, dennoch darf man davon ausgehen, dass das Axon M eines der spannenderen Geräten werden könnte. Allerdings bleibt das “faltbare” Smartphone erst einmal nur dem Provider AT&T in den USA vorbehalten. Ob dieses auch nach Europa kommen soll, müssen wir abwarten.


 

 

Quelle: Android Authority

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen