Mo. 28. August 2017 um 16:27

Xperia XZ1 von Sony auf weiteren Renderbildern zu sehen

von Marcel Laser0 Kommentare

Neben LG wird noch ein anderer Hersteller auf der IFA 2017 neue Smartphones der Öffentlichkeit präsentieren. Die Rede ist hier von Sony, die gleich mit mehreren Geräten daherkommen wollen. Einmal das Xperia XZ1 und die kleine Highendvariante Xperia XZ1 Compact. Letzteres ist nun noch einmal auf diversen Bildern aufgetaucht, die Renderings des Gerätes zeigen. Sie zeigen vor allem eines: Am Design wird sich wohl nicht wirklich etwas ändern.

Xperia XZ1 Compact mit starker Hardware und gleichbleibender Designlinie

Sony bleibt sich letztendlich beim Design wohl ziemlich treu. Auch wenn wir nicht viel über das Xperia XZ1 und der Compact Variante wissen, so soll sich im Bereich Aussehen nicht viel ändern. Zumindest wenn wir nun die aktuellen Bilder von Roland Quandt zum Vergleich nehmen, die aussehen als wurden sie dem offiziellen Presskit des Herstellers entstammen, was wohl auch so zu sein scheint. Hier wird das Xperia XZ1 Compact in der Farbe “Pink” gezeigt, obwohl diese eher aussieht wie Orange…

Zu sehen sind auch die grossen Ränder über und unter dem Display, wie wir sie bisher von anderen Geräten der Xperia Reihe her kennen. Das Smartphone bietet auch einen Fingerprintscanner im seitlich verbauten Standbybutton, der SIM-Schacht befindet sich auf der linken Seite des Xperia XZ1 Compact und die ganze Konstruktion soll auch wieder nach IP68-Zertifizierung vor Wasser und Staub geschützt sein.

 

Weitere mögliche Daten sind ein Snapdragon 835 mit 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher. Letzterer ist zudem per microSD erweiterbar. Das Display misst kompakte 4.6 Zoll und soll in scharfen 1920 x 1080 Pixel auflösen. Als Highlight wird man sehr wahrscheinlich auch wieder die Kamera im Rücken bewerben, welche mit 19 MP im Vergleich zu vielen anderen Mitbewerbern deutlich höher auflöst. Vom Start weg soll Android 8.0 Oreo als Betriebssystem eingesetzt werden. Allerdings sind die Gerüchte um Android 8.0 als Startsystem noch wohl am spekulativsten zu betrachten.


 

 

Quelle: Roland Quandt

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen