Mo. 21. Januar 2019 um 8:23

Windows 10 Mobile Supportende: Microsoft empfiehlt iOS und Android

von Yves Jeanrenaud8 Kommentare

Wir wussten es schon schon lange und viele sind weiterhin sehr betrübt. Microsoft hatte nach langem Zögern verkündet, was unausweichlich schien: Windows 10 Mobile wird nicht mehr weitergeführt. Gegen die Platzhirschen iOS von Apple und vor allem gegen Googles Android, das bis anhin für die Hersteller lizenzfrei, im Gegensatz zu Microsofts mobilen Betriebssystem, zu bekommen war, konnte Redmond nichts ausrichten. Dass Googles Geschäftsmodell hier von der EU-Kommission als unzulässig abgestraft wurde, kam wohl auch für Redmond einfach zuspät.

Es gab zwar noch ein paar Sicherheitsupdates seit man bei Microsoft die Reissleine gezogen hat, aber im Dezember 2019 wird Schluss sein damit. Joe Belfiore hatte damals den letzten Nagel in den Sarg des mobilen Betriebssystems geschlagen.

 

Und nun wurde auch Cortana, die digitale Sprachassistentin aus dem Halo-Universum, beerdigt. Mit Windows Phone 8.1 erst 2014 eingeführt, hat auch diese Entwicklung aus dem Hause Microsoft nun keine Zukunft mehr. Neben Amazons Alexa und dem Google Assistant kann Redmond auch kein Land mehr gewinnen.


Trekstor WinPhone 5.0
Das Trekstor WinPhone 5.0 vom September 2017: Eines der allerletzten Windows 10 Mobile-Geräte

Während sich der Tod des mobilen Betriebssystems Windows 10 Mobile, das 2015 veröffentlicht wurde, schon lange im App Store und in den Geräten auf dem Markt niederschlug, waren dennoch nicht wenige Fans immer noch zufrieden mit dem OS. Gerade bei uns im Forum sind viele doch überzeugt davon, dass das System von Microsoft seine guten Seiten hatte und halten ihren betagten Geräten die Stange.

 

Das wird sich nunmehr im Verlauf des Jahres vermutlich auch ändern, denn ohne sicherheitsrelevante Updates ist jedes noch so gelungene und leistungsfähige Gerät, egal wie lieb man es gewonnen hat, irgendwann eine Gefahr in der eigenen Hosentasche.

 

 

Das Support-Dokument von Microsoft empfiehlt daher seiner Kundschaft ganz offiziell, ein aktuell mit Updates unterstütztes Gerät der Mitbewerbersunternehmen Google und Apple zu kaufen. Microsoft hingegen will nunmehr weiter seine Apps und Dienste, wie Microsoft Office, OneDrive und MS AI, für diese beiden mobilen Plattformen anbieten.

 

 

Quelle: support.microsoft.com (Englisch); Bild: WindowsArea

 

Das könnte Sie auch interessieren

8 Antworten zu “Windows 10 Mobile Supportende: Microsoft empfiehlt iOS und Android”

  1. andy1954 sagt:

    Mein Arbeitgeber hat im August 2018 Windows Phone 8.1 und Windows 10 Mobile Geräte zurückgerufen und den mit HP System vereinbarten Support beendet. Die betroffenen Mitarbeiter bekamen wahlweise ein Smartphone von Apple oder Samsung. Ich selber bin bereits Ende März 2017 nach fast 15 Jahren mobiles Windows auf Android umgestiegen und nutze aktuell ein Samsung Galaxy Note9 mit Android 9.

  2. skycamefalling sagt:

    Ich empfehle als Ersatz ein Sony Xperia XZ3 oder XZ2 Compact mit “Launcher 10”.
    Damit bekommt man das beste aus allen Welten:
    Die schöne und nutzerfreundliche Startoberfläche von Windows 10 Mobile, die Aktualität und den Funktionsumfang von Android und eine topaktuelle Hardware mit IP-Zertifizierung und dedizierten Kameraknopf zum vertretbaren Preis.

  3. Ltd Duke sagt:

    Bis März 2020 ist noch hin.

    Ich will doch nur ein Windows Device das gute Telefonfunktionen hat.

  4. Ltd Duke sagt:

    So toll sollen die Kameras in den Sony Geräten aber nicht sein.
    Der gleiche Sensor macht in anderen Geräten bessere Bilder.

  5. skycamefalling sagt:

    Das stimmt so nicht, das XZ3 macht hervorragende Fotos und ist besonders beim Abbilden der Wirklichkeit (realistische Farben und Beleuchtung der Szene) und feiner Details ganz weit vorne.

    Andere Hersteller scheinen mit poppigeren Farben und Spielereien wie speziellen Nachtmodi “schönere” Fotos zu machen, die haben dann aber mit der Realität kaum etwas zu tun.
    Wenn man Wert auf Realismus legt ist das XZ3 die richtige Wahl. Wer bei Instagramm beeindrucken möchte greift besser zum Mate 20 Pro.
    Und wer auf matschige und zu Tode rauschgefilterte Fotos bevorzugt dürfte sogar mit Samsung glücklich werden 😀

  6. Yves Jeanrenaud sagt:

    OT: dazu hast du, skycamefalling, ja dankenswertweise einen Beitrag im Forum platziert: https://www.pocketpc.ch/sony-allgemein/244496-sony-xperia-xz3-kameraqualitaet.html

  7. RuedKlein sagt:

    ich bleibe bis zum letzten Tag bei meinem Lumia 1520 und werde mir kein neues System anschaffen . . . somit wird für mich die Ära Smartphone beendet . . .

  8. sulpk sagt:

    Genauso wie meine beiden X3! und Support gibt es bis Ende das Jahres.

Schreibe einen Kommentar

Teilen