Di. 13. Februar 2018 um 17:23

Windows 10 Mobile: Microsoft sperrt Dienste ohne Vorwarnung aus eigenem System aus

von Marcel Laser4 Kommentare

Einmal mehr ohne Ankündigung, einfach so, ohne jegliche Vorwarnung. Aus einem Dokumentationsschreiben für zukünftige Softwarebauten für Bing-Dienste geht hervor, dass Windows 10 Mobile nicht mehr unterstützt wird und Microsoft hat damit begonnen den Dienst für Windows 10 Mobile quasi nach und nach “abzuschalten”. Das betrifft derzeit vor allem den mobilen Edge Browser, welcher allerdings vom Softwaregiganten weiterhin für iOS und Android berücksichtigt und unterstützt wird.

Kurios: Windows 10 Mobile fliegt raus, Android- und iOS-Apps bleiben auf der Liste

Die Dokumentation stammt aus dem Entwicklungszweig von Microsoft Bing und listet die verschiedenen kompatiblen Systeme auf, die von Microsofts Bing Service in Zukunft weiter unterstützt werden. Darunter gehört natürlich der eigene Desktop-Client mit Windows 10, aber auch die Edge Browser Apps für Apples iOS und Android, welche erst kürzlich aus der Beta-Phase entstiegen und vollwertig in den App Stores der anderen Plattformen zu haben sind. Windows 10 Mobile hingegen steht seit neustem nicht mehr auf der Liste und wurde vollständig daraus entfernt.

 

Wie MSPowerUser berichtet betrifft das in erster Linie die Bing-Karten, welche von Betreibern in die jeweiligen Webseiten eingebunden werden können. Wer eine solche Seite mit einem Windows 10 Mobile Device aufruft, bekommt an dieser Stelle nur noch eine leere Seite zu Gesicht. Ist man allerdings mit Edge auf Android oder iOS unterwegs, funktioniert alles weiterhin wie gewohnt. Das wird in Zukunft aber nicht nur die Bing-Karten selbst betreffen sondern nach und nach alle Bing-Dienste, denn eine nun endende Kompatibilität wird dazu führen, dass es keinerlei Optimierungen mehr geben wird und somit auch andere Bing-spezifische Dienste nach und nach ausfallen werden.

 

Interessant dürfte an dieser Stelle aber wieder die Informationspolitik des Unternehmens sein. Es gab weder eine Ankündigung, noch wurde in irgendeiner Form bekanntgegeben, dass man in Zukunft mit Windows 10 Mobile nun nach und nach aus diversen Diensten ausgeschlossen wird. Generell wurden in den letzten zwei Jahren keine grösseren Ankündigungen zur Zukunft von Windows 10 Mobile gemacht, nicht einmal eine direkte Klarstellung gab es. Wenn auch Nadella, CEO von Microsoft, bereits offiziell in einem Gespräch salopp verlauten liess, dass er eh nie den Sinn einer weiteren mobilen Plattform (Windows Mobile) verstanden habe.

 

Zu guter Letzt hatte nun ein Angestellter von Microsoft das Wort, welcher immerhin in einem weiteren Gespräch mitteilte, dass der Support von Windows Phone als Ganzes bereits Anfang Januar eingestellt wurde. Er reagierte damit auf die Anfrage eines Fans, der wohl Probleme mit seinen Bing-Karten im Browser hatte.

“Support for Windows Phone as a whole (not just maps) started ending in January” und "Windows Phone was removed to align with Windows Phone as a whole no longer being supported by Microsoft”


 

 

Quelle: WinFuture via MSPowerUser

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “Windows 10 Mobile: Microsoft sperrt Dienste ohne Vorwarnung aus eigenem System aus”

  1. MrF sagt:

    Das “lustige” an dieser Geschichte:
    Eine Stunde zuvor hatte dieser Fan einen Screenshot der “Supported Browsers” gemacht. Nachdem er die Anfrage gestellt hatte, wurde die Dokumentation plötzlich angepasst.
    Auch gut zu sehen im Cache von Google.
    Man merkt einfach deutlich das Windows 10 Mobile am Ende ist.
    Support bis 19/20 hin oder her.

  2. Dig sagt:

    Das ist einfach nur noch traurig.

  3. lowblow sagt:

    Nachdem gerade in den letzten Wochen unsere 950XL immer mehr Schwierigkeiten mit Synchronisation und WLan abbrüchen etc. haben, denke ich das schon spätestens ende dieses Jahres Schluss gemacht wird.
    Auf die Beteuerungen und Aussagen seitens MS bezüglich Windows Mobile kann man getrost drauf schei….!
    Daran haben sie sich eh nie gehalten.

    Rest in peace WP.

    Einfach nur traurig 😢.

  4. Tempest2k sagt:

    Ich schreibe gerade von meinem Lumia 950xl. Es macht mich echt traurig dass das der Dank ist. Echt schade. Mittlerweile habe ich auf meinem Note 8 alle MS Dienste zum Laufen gebracht. Trotzdem bin ich noch immer mit dem Lumia unterwegs. Ich mag Windows mobile 10 einfach gern und die Kamera ist noch immer besser als bei allen anderen die ich getestet habe.

Schreibe einen Kommentar

Teilen