Do. 19. Oktober 2017 um 11:14

Windows 10 Mobile: Liste unterstützter Smartphones für Fall Creators Update veröffentlicht

von Marcel Laser2 Kommentare

Neben Desktop-PCs, Laptops und Tablets mit Windows 10, gibt es ja immer noch die Kategorie Smartphones bei Microsoft, auch wenn der Faden für die eigentliche Weiterentwicklung längst gerissen ist. Man versprach aber weiterhin Support zu liefern und das Fall Creators Update ist in diesem Fall genau das: Ein Support-Update für Windows 10 Mobile.

Fall Creators Update für Windows 10 Mobile bietet enorm viele Bugfixes

Liest man sich den Changelog so durch, dann fallen vor allem die enorm vielen Bugfixes auf, in die Microsoft wohl eine Menge investierte. Unter anderem wurden auch spezialisierte Fehler ausgeräumt, die sich auf diverse Apps beziehen. So soll Fitbit im Zusammenhang mit Notifications und Synchronisationen besser funktionieren, auch WhatsApp soll nun auch nach Updates auf die letzten Build-Versionen wieder deutlich zuverlässiger Starten. Auch Lags auf der Systemoberfläche, wie im Einstellungsmenü, die unter bestimmten Umständen dazu führten, dass das System nicht wie angemessen reagierte, sollen behoben worden sein. Insgesamt zählt das Update weit über 80 Fixes und Verbesserungen.

 

Aber auch neue Features wurden implementiert. So gibt es eine Unterstützung für den neuen UNIcode, welcher euch auch neue Smilies mitbringt. Zudem bringt das Update auch erstmals eine Zwei-Faktor-Authentifizierung mit, die in den Einstellungen aktiviert werden kann. Continuum lässt ausserdem nun auch die Orientierung des Displays zu, so dass einige, die ihren Monitor im Porträt-Modus nutzen, ihn auch entsprechend verwenden können.

 

An dieser Stelle möchten wir aber noch etwas anmerken: Auch wenn die Aktualisierung als Windows 10 Mobile Fall Creators Update bezeichnet wird, so hat dieses Update rein gar nichts mehr mit dem grossen Schwung der PC-Version zu tun. Das hier nun veröffentlichte Fall Creators Update für Windows Smartphones basiert immer noch auf dem Zwei des im Juni veröffentlichten Redstone 2 Zweig, welcher intern nur als “feature2” weiterentwickelt wurde. Für Windows 10 Mobile könnte man also sagen, es handele sich um Redstone 2.1 oder Redstone 2 Update2.


Unterstützte Smartphones: Das Lumia 640 ist nicht mehr dabei

Das Windows 10 Mobile Fall Creators Update steht nicht mehr allen Smartphones zur Verfügung, die das Redstone 2 Update im Juni noch erhalten haben. Aus der Liste viel vor allem das Lumia 640 von Microsoft heraus. Warum man dieses nun für das zweite grössere Update ausschliesst ist unklar. Die offizielle Liste umfasst rund 14 Geräte, wovon einige auch nicht bei uns erschienen sind. Ein Teil davon ist uns aber durchaus geläufig.

  • Alcatel IDOL 4S
  • Alcatel IDOL 4S Pro
  • Alcatel OneTouch Fierce XL
  • HP Elite x3
  • HP Elite x3 (Verizon)
  • HP Elite x3 (Telstra)
  • Microsoft Lumia 550
  • Microsoft Lumia 650
  • Microsoft Lumia 950/950 XL
  • MouseComputer MADOSMA Q601
  • Softbank 503LV
  • Trinity NuAns Neo
  • VAIO Phone Biz
  • Wileyfox Pro

Das Update ist bereits im Preview Ring erhältlich und soll auch bald offiziell installierbar werden. Allerdings nannte man noch keinen genauen Zeitpunkt, doch sollte es wohl nicht mehr all zu lange dauern.

 

 

Quelle: Microsoft und Windows Central

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Windows 10 Mobile: Liste unterstützter Smartphones für Fall Creators Update veröffentlicht”

  1. haep1 sagt:

    Das Update ist ein nettes Abschiedsgeschenk für Windows 10 Mobile.
    Schade um das System, habe meine Windows Phones immer geliebt.

  2. terraoutlaw sagt:

    Eine traurige Liste von 14 Geräten – die Hälfte davon aus China. Microsoft hats auf ganzer Linie verkackt. War abzusehen …

Schreibe einen Kommentar

Teilen