Mi. 25. Oktober 2017 um 14:04

Windows 10 Mobile Fall Creators Update wird noch bis (mindestens?) 2019 unterstützt

von Marcel Laser4 Kommentare

Auch wenn grosse Feature Updates und Entwicklungen wohl in Zukunft ausbleiben, werden auch weiterhin diverse Support-Fixes und die ein oder andere kleine Funktion nachgereicht. Zwar bestätigten Joe Belfiore und Satya Nadella, dass keine grossen Sprünge mehr gemacht werden sollen, ein Mitarbeiter meldete sich aber nun auf Facebook zu Wort und sprach diverse Supportzyklen für Windows 10 Mobile aus.

Zweijahresschritte im Windows 10 Mobile Support für diverse Feature Updates

Fangen wir erst einmal mit dem generellen Feature Support an. So werden alle kommenden (grösseren) Versionen noch weiterhin für mindestens 26 Monate (zwei Jahre und zwei Monate) unterstützt. Gleich dazu schrieb er auch die bisher verfügbaren unterschiedlichen Versionen und wann der Support für diese jeweils auslaufen.

Windows 10 Mobile version 1511 build 10586 / Initial Release: January 9, 2018
Windows 10 Mobile version 1607 build 14393 / Anniversary Update: October 9, 2018
Windows 10 Mobile version 1703 build 15063 / Creators Update: June 11, 2019
Windows 10 Mobile version 1709 build 15254 / Fall Creators Update: December 10, 2019

Habt ihr also die letzte Version des Fall Creators Update für Windows 10 Mobile installieren können, darf man sich noch auf über zwei Jahre Support bis Ende 2019 freuen. Das inkludiert auch neue funktionelle Updates, die vielleicht auch neue Features integrieren könnten, sofern diese geplant sein sollten.

Lumias besitzen generell zwei Jahre Feature Support und mehr

Lumia Smartphones, die unter Microsoft veröffentlicht wurden, erhalten generell zwei Jahre Support ab Releasedatum. Das inkludiert natürlich auch Feature Updates und andere wichtige Dinge für die entsprechenden Geräte. Rollt ein grösseres Update aus, so wird dieses wie weiter oben beschrieben auch weiterhin für 26 Monate unterstützt. Im idealsten Fall darf man also auf 4 Jahre Support im Leben eines Lumia Smartphones hoffen und sollten innerhalb der 26 Monate noch einmal grössere Versionen erscheinen, dann verlängert sich dieses auch wieder um 26 Monate, wie eben in dem Fall des Fall Creators Update.

“Lumia phones are supported for 2 years from the date they are launched. This means they get Feature Updates during those 2 years. Each Feature Update is supported for around 26 months. The last Feature Update that a Lumia phone gets at the end of the 2 years will be supported for around 2 years, so the total support period for a Lumia phone is around 4 years from the date it is launched” – Microsoft auf Facebook

Derzeit ist die Verwirrung über eventuell noch kommende Updates recht gross. Das Fall Creators Update wurde zwar für Windows 10 Mobile ausgerollt, ist aber nicht mehr im Entwicklungszweig des grösseren Windows 10 Updates gelandet, sondern nur eine kleinere “Auffrischung” eines älteren Builds. Dennoch erhält es die 26 Monate Support, die oben angegeben wurden und es bleibt nun abzuwarten ob noch grössere Builds folgen werden, die ebenfalls wiederum 26 Monate Support mit sich bringen könnten. Letzterer Fall wird aber bereits angezweifelt.

 

Auf der anderen Seite wurde aber schlussendlich auch “in kurz” gesagt, dass Lumia Smartphones zwei Jahre Feature Support und zwei weitere Jahre kleinere Updates bekommen, was einen gesamten Support über vier Jahre bedeutet. Die Aussage kann als Fixpunkt gewertet werden, dass nach vier Jahren auf jeden Fall Schluss sein sollte.

 

Es bleibt also weiterhin interessant, was die Geräte in der Windows 10 Mobile Welt betrifft. Neue Windows 10 Mobile Smartphones hingegen, egal ob Lumias oder von grösseren Drittherstellern, sind bisweilen aber nicht mehr in Entwicklung und werden wir auch so nicht mehr sehen.


 

 

Quelle: Microsoft Facebook

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “Windows 10 Mobile Fall Creators Update wird noch bis (mindestens?) 2019 unterstützt”

  1. xuserx sagt:

    Im Android-Lager ist bei manchen Billigheimern schon beim Erscheinungsdatum klar, dass das Smartphone keine Updates sehen wird. Weder funktionalle OS- noch Security-Updates. Und da waren die Smartphones noch keinen einzigen Tag im produktiven Einsatz. Von daher sind die vier Jahre Support bei den Lumias einfach herrlich. Muhahaha. Beispiel MS Lumia 950: Marktstart war im November 2015, Updates bis Dezember 2019. Gut, voraussichtlich. Mir reicht schon dieses “voraussichtlich”.

  2. night sagt:

    Wo liegt das Problem? Androdien kann man einfach rooten und mit einem Custom ROM nutzen, welches auf dem neusten Stand ist.

    Mein OpnePlus One stammt aus dem 2014 und hat immer das neuste OS und die neusten Security Patches.

    https://forum.xda-developers.com/oneplus-one/development

    https://forum.xda-developers.com/oneplus-one/orig-development

  3. xuserx sagt:

    Blablabla… Android rooten… Blablabla… Custom ROM… Blablabla…

    Ich kauf doch kein Gerät welches ich selbst dann mit Software bespielen soll. Schon gar nicht im Smartphone-Bereich.

    Wer kein Leben und keine Freunde hat, der Spaß an Custom ROMs. Meine Zeit ist mir dafür zu schade.

  4. night sagt:

    tja jedem das seine und mir das meiste.

Schreibe einen Kommentar

Teilen