Mi. 15. November 2017 um 14:12

Windows 10 mit Snapdragon Chipsatz auf Geekbench geleakt

von Marcel Laser0 Kommentare

Immer wieder leakte in den letzten Wochen eine ominöse Plattform auf Geekbench. Sie wird als Qualcomm CLS bezeichnet und soll wohl ein Referenzdesign des Snapdragon 835 SoCs mit 4 oder 8 GB RAM darstellen, auf dem ein vollwertiges Windows Betriebssystem läuft. Um was für Devices es sich hier bisher genau handelt, steht zwar noch nicht fest, ein Surface Phone soll es aber laut erster Berichte nicht sein.

Windows 10 auf Snapdragon 835: Stromsparende Arbeitsmaschinen für den Alltag?

Bereits seit längerer Zeit arbeiten Microsoft und Qualcomm daran, Windows 10 auf Snapdragon Prozessoren zum Laufen zu bringen. Das gelang auch und man sprach durchaus von einer reinen x86-Erfahrung, also keiner angepassten ARM-Version, sondern einer richtigen Emulation der grossen Programme, die man sonst nur vom Desktop-PC her kennt. Man will wohl auch ein Windows RT ähnliches Szenario vermeiden, welches für Microsoft alles andere als gut verlaufen ist.

 

Nun tauchen auf Geekbench immer wieder Qualcomm CLS genannte Plattformen auf, die entweder mit Windows 10 Pro oder Windows 10 S laufen sollen und manchmal mit 4 GB RAM oder mit 8 GB RAM ausgestattet sind. Die Benchmarkwerte liegen hier für den Snapdragon 835 Prozessor relativ niedrig, denn er erreicht mit Windows 10 um die 1200 Punkte im Single-Core und rund 4200 Punkte im Multi-Core Bereich. Aktuelle Android-Phones mit Snapdragon 835 erreichen aber über 2000 (Single) und über 6000 (Multi) Punkte und sind somit deutlich schneller unterwegs. Man muss also davon ausgehen, dass die Emulation doch einiges an Leistung frisst und somit viele Ressourcen für sich beansprucht. Allerdings ist man mit einer derartigen Konfiguration immer noch schneller Unterwegs als die meisten Atom-Chipsätze von Intel.

 

Die beiden oben genannten Betriebssysteme sollen zudem als 32-bit-Version installiert worden sein, was derzeit die Vermutung im Raum stehen lässt, dass man wohl eher den Bildungsbreich mit Windows 10 S und dem genannten SoC bedienen möchte. Einige Hersteller arbeiten sogar bereits an Laptops mit Snapdragon 835 System und vorinstalliertem Windows 10. So soll angeblich der Microsoftpartner HP an einem Laptop mit 12 Zoll Display arbeiten, der mit Windows 10 S und Snapdragon SoC ausgestattet ist. Dieses konnte WinFuture aus der CarePack-Datenbank in Erfahrung bringen.

Wahrscheinlich eher kein Surface Phone, aber dafür neue Laptops und Tablets?

Ob die mittlerweile recht vielen Geekbencheinträge der Snapdragon CLS Plattform auch in irgendeiner Weise auf ein Surface Phone hinweisen, darf aber durchaus bezweifelt werden. Microsoft selbst hat sich aus dem mobilen Markt verabschiedet und auch offiziell verlauten lassen, dass es derzeit keinerlei neue Entwicklungen in diesem Bereich geben wird, zumindest vorerst. Ein Surface Phone darf also durchaus erst einmal ausgeschlossen werden. Stattdessen wird es sich hier um Tablets und Laptops von Drittherstellern bzw. vielleicht auch um Referenzgeräte von Microsoft selbst handeln. Man könnte also vielleicht auch ein neues Surface Tablet oder auch Surface Laptop mit dem Chipsatz erwarten. Ob es aber letztlich dann so kommen wird, bleibt natürlich abzuwarten.


 

 

Quelle: WinFuture

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen