Fr. 03. März 2017 um 12:47

Windows 10: Microsoft erklärt euch auf der GDC den Game Mode

von Marcel Laser0 Kommentare

Spiele können wohl in Zukunft auf deutlich mehr Ressourcen innerhalb eures Systems zurückgreifen. Möglich soll das der bereits vor Wochen angesprochene Game Mode machen, den Microsoft nun auf der GDC 2017 näher erklärt hat. Dadurch sollen Spiele einen Boost erhalten, welcher allerdings von unterschiedlichen Faktoren abhängt.

Game Mode reserviert Ressourcen exklusiv für eure Spiele, sofern ihr wollt

Windows behandelt alle Anwendungen als laufende Prozesse. Auch Spiele sind einfach nur Prozesse die gestartet werden und so teilen sich alle Ressourcen eben auf alle laufenden Prozesse auf. Der Game Mode soll allerdings die Prioritäten innerhalb dieser Prozesse-Verwaltung neu verteilen und damit deutlich mehr Leistung für Spiele freischaufeln.

 

So ist es also möglich, dass man Beispielsweise einen Grossteil aller Prozessorkerne nur für das laufende Spiel zur Verfügung stellt und nur ein kleiner Teil für die Hintergrundaufgaben zuständig sein wird. Bei einem Achtkern-Prozessor könnten so sechs CPUs für das Spiel reserviert werden, während die anderen beiden sich um den Rest kümmern. Auch die GPU kann davon profitieren indem noch mehr Leistung der GPU nur dem Spiel zugewiesen wird.

 

Am Ende will euch Microsoft allerdings die Wahl lassen, ob ihr den Game Mode auch wirklich nutzen wollt. Wie effektiv dieser Modus zudem ist, hängt auch davon ab wie viele Hintergrundanwendungen beim Spielen aktiv sind, da das Feature natürlich nicht eure laufenden Prozesse “killen” soll. Läuft zu viel im Hintergrund mit, dann kann auch nicht deutlich mehr Leistung für Spiele zur Verfügung gestellt werden.

 

Der Game Mode ist Teil des im April kommenden Creators Update, welches Microsoft für alle Windows 10 Systeme ausrollen will. Wird sind gespannt wie sehr sich dieser dann im laufenden Betrieb auf Spiele auswirken wird. Grade Games mit hoher CPU-Sensibilität könnten durchaus stark davon profitieren.


 

 

Quelle: Microsoft @GDC2017

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen