Di. 02. Januar 2018 um 8:01

Verrückte Analyse: Gibt es eine Chance, dass Apple Netflix kaufen könnte?

von Marcel Laser5 Kommentare

Zwei Analysten aus den USA haben einige Prognosen aufgestellt, die Chancen ausloten, nach denen Apple bestimmte Unternehmen kaufen könnte. Denn von Zeit zu Zeit nimmt das wertvollste Techunternehmen der Welt einiges an Geld aus einen enormen Barreserven in die Hand um grosse Firmen zu übernehmen, wie vor allem auch die jüngste Vergangenheit zeigte. Doch nun stehen noch einmal ganz andere Namen im Raum.

Analyse: Netflix, Activision und Tesla stehen auf dem Zettel

So wurde im gerade erst vergangen Jahr mit über 400 Millionen US-Dollar der Musikerkennungsdienst Shazam von Apple aufgekauft. Ein logischer Schritt wenn man bedenkt, dass Siri diesen Dienst schon seit Jahren für die eigene Erkennung von Musiktiteln nutzt. Schon etwas länger her ist allerdings die Übernahme des berühmten Musik-Equipment-Spezialisten Beats Audio, welcher mittlerweile ein fester Bestandteil von Apple geworden ist. Hier betrug der Kaufpreis satte 3 Milliarden US-Dollar.

 

Geht es nach zwei Analysten aus den USA, dann stehen vielleicht noch einige andere Unternehmen auf dem Zettel von Apple. Einige dieser Prognosen sind allerdings sehr gewagt und es geht hier auch nur lediglich um eine gewisse Chance für eine Übernahme. Natürlich muss das so nicht eintreffen. Die Namen auf der Grafik sind zudem hochdotiert und die Kaufpreise könnten den von Beats Audio ins lächerliche ziehen.

 

So soll laut der Analysten Jim Suva und Asiya Merchant eine Chance von 40 Prozent bestehen, dass Apple tatsächlich Netflix übernehmen könnte. Apple besitzt mit iTunes die wohl grösste Musik und Film Bibliothek der Welt und produziert seit neustem auch eigene Shows, für die man zuletzt auch Stars wie Jennifer Aniston und Reese Witherspoon gewinnen konnte. Zudem kamen immer wieder Gerüchte auf, dass Apple in Zukunft bald selbst Filme und Serien im Format Hollywood-Produktionen entwickeln wolle, um ebenfalls mehr Fans in Richtung iTunes als Streaming-Alternative locken könnte.

 

Daher ist es auch gar nicht so unwahrscheinlich, dass Apple einen Dienst wie Netflix im Auge hat. Netflix selbst hat es mittlerweile auch geschafft mit eigenem Content wie House of Cards, Stranger Things oder auch Star Trek Discovery viele neue Anmeldungen zu generieren. Würden diese extrem beliebten Serien Teil eines Apple-eigenen Streaming-Dienstes werden, würde das einen enormen Boost für das Ökosystems des Techgiganten geben.

 

Am Ende bleibt aber nur die Frage, ob Apple tatsächlich Interesse an Netflix hätte und ob ein Kauf tatsächlich stattfinden könnte. Mit über 250 Milliarden US-Dollar an Barreserven würde es am Geld wohl nicht scheitern. Ebenfalls im Raum für eine Übernahme steht Walt Disney oder auch die Gaming-Schmieden Electronic Arts (FIFA, Star Wars Battlefront, Need for Speed) und Activision (Destiny). Auch Tesla wurde immer wieder in den Pool der Spekulationen geworden, allerdings soll hier die Chance bei nahezu Null stehen, dass Apple im Falle des Elektroauto-Herstellers tätig wird. 


Analyse: Bei Netflix soll die Chance am höchsten liegen, dass Apple für eine Übernahme tätig wird.

 

 

Quelle: Business Insider

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

5 Antworten zu “Verrückte Analyse: Gibt es eine Chance, dass Apple Netflix kaufen könnte?”

  1. Entrail sagt:

    “Bears Audio ins lächerliche ziehen” – denke es soll Beats Audio heißen

  2. Marcel Laser sagt:

    Könnte sein… will mich da jetzt nicht festlegen 😀 Danke.. ^^

  3. Tempest2k sagt:

    Netflix bei Apple? Dann haben sie einen Kunden weniger.

  4. Ltd Duke sagt:

    Die sollen ihre Drecks Griffel von Netflix lassen.

  5. Bunsenbrenner sagt:

    Hat man euch zu oft mit einem iMac verprügelt oder wo liegt das Problem? 😂

Schreibe einen Kommentar

Teilen