Mi. 13. November 2019 um 6:33

Windows 10 – Was ist bei der Umstellung auf das neue Betriebssystem zu beachten?

von Adrian Suess0 Kommentare

Unlängst gab Microsoft die Beendigung des Supports für Windows 7 bekannt. Ab dem 14. Januar 2020 wird der Windows-Oldie nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt. Mit welchen Alternativen können Windows-Nutzer und Nutzerinnen jetzt rechnen?

Windows 7-Aus betrifft alle

Vom Windows 7-Aus sind grundsätzlich alle betroffen. Eine von Microsoft erarbeitete Übergangslösung soll alle, die bis dahin nicht auf Windows 10 umsteigen können, gegen einen Aufpreis weiterhin Support ermöglichen. Diese Regelung wird möglicherweise nur in Ausnahmefällen Anwendung finden. Diese Tatsache bedeutet für Windows-Nutzer und -Nutzerinnen, sich rechtzeitig um Alternativen zu kümmern. Mittlerweile wurde auch das Windows 8 Betriebssystem mit einem Update versehen und als Version Windows 8.1 installiert. Diese Windows-Variante soll noch bis Januar 2023 mit System-Updates versorgt werden. Eine perfekte Alternative ist dieses Betriebssystem jedoch nicht. Ausserdem ist die Umstellung von Windows 7 auf Windows 8.1 nur gegen Bezahlung verfügbar. Der Windows 7 End of Service ist deshalb die richtige Gelegenheit, um auf ein modernes System umzusteigen. Da nahezu jede Software auf dem Markt mit Windows 10 kompatibel ist, kann das Betriebssystem sowohl für berufliche und private Zwecke eingesetzt werden. In einem Unternehmen stellt sich bei einem neuen Betriebssystem immer die Frage nach möglichen Aktualisierungen. In dieser Hinsicht hat Microsoft rasch reagiert, sodass für Firmen, die Windows 10 verwenden, offiziell bis zu zehn Jahre Support angeboten werden.


Windows 7
Der bekannte Desktop von Windows 7

Computerarbeit zukünftig effizienter gestalten

Inzwischen hat der Technologiekonzern aus Redmond auch an zusätzlichen Sicherheitsfunktionen für das Windows 10 Betriebssystem gearbeitet. Grundsätzlich entspricht die Bedienung von Windows 10 den Möglichkeiten der beiden Vorläufer Windows 7 und Windows 8.1. In der neuen Version befindet sich ein Startmenü, während die Suchfunktion in die Taskleiste integriert wurde. Dadurch soll Anwendern die Navigation zwischen Dokumenten und Programmen erleichtert werden. Beim neuen Betriebssystem können auch Windows-Apps in ihrer Grösse angepasst und im Fenstermodus betrieben werden. Die Funktion virtueller Desktops wurde direkt in Windows 10 integriert, sodass keine Zusatzwerkzeuge mehr notwendig sind. Mit der Installation des neuen Betriebssystems soll die Arbeit am Computer oder Laptop zukünftig erheblich effizienter gestaltet werden. Bei mobilen Computern wird sowohl vom Laptop als auch vom Notebook gesprochen. Der Begriff Laptop ist allerdings wesentlich älter und wurde für die ersten mobilen Rechner, die zum damaligen Zeitpunkt deutlich schwerer und grösser waren als die heutigen Notebooks entwickelt. Die meisten modernen Notebooks sind ungefähr so gross wie ein DIN-A4-Notizblock und damit kleiner als ein Laptop. Bei der Herstellung herkömmlicher Mobilcomputer wird allerdings die Umwelt sehr belastet, da während der Produktion eines Laptops circa 700 Liter Wasser verbraucht und mehr als 150 Kilogramm CO2 freigesetzt werden. In billigen Notebooks aus dem Consumer-Bereich befinden sich häufig hochgiftige Stoffe wie Quecksilber, Blei, Cadmium und Brom. Ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz ist beispielsweise die Wiederwendung gebrauchter Business-Notebooks. Gebrauchte Notebooks kommen häufig ohne giftige Bestandteile aus, während durch die Wiederverwendung gleichzeitig wichtige Ressourcen geschont werden. Ob ein Laptop tatsächlich umweltfreundlich produziert wurde, ist am EPEAT Siegel erkennbar. Es empfiehlt sich, bei gebrauchten Notebooks auch auf das Reteq Qualitäts-Siegel zu achten. Dieses Gütezeichen wird ausschliesslich für professionell aufbereitete Business-Hardware verliehen, die alle Prüfverfahren bestanden und die dafür notwendigen optischen und technischen und Optimierungsprozesse durchlaufen haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen