Mi. 15. Januar 2020 um 6:22

Wie man Netflix unter Windows per VPN streamen kann

von Inga Lohmeyer0 Kommentare

Ein Virtual Private Network (VPN) ist eine sichere und effektive Strategie, um Zugang zu regional blockierten Websites wie Netflix zu erhalten. VPN-Server sind sehr schnell und ermöglichen es Benutzern, über Windows mit dem Netflix-Server verbunden zu werden und eine grosse Auswahl an TV- und Filmtiteln zu sehen. Um zu beginnen, lädt man ein Windows VPN etwa unter https://surfshark.com/de/download/windows herunter.

Warum ist Netflix unter Windows blockiert?

 

Netflix kann auf einem Computer mit einem Windows-Betriebssystem aus einer Vielzahl von Gründen blockiert werden. Wenn man versucht, Netflix auf einem Computer zu nutzen erscheint oft eine Meldung, die den Status der Blockierung anzeigt. Je nachdem, welchen Webbrowser die Person verwendet, können folgende Meldungen erscheinen:

  • Gesperrt (Firefox und Chrome)
  • Die Website lehnte es ab, diese Seite anzuzeigen. HTTP 403 (Internet Explorer)

Auf mögliche Ursache ist, dass in Länder auf der ganzen Welt Zugriff auf Netflix blockiert werden. Nationale Regierungen, darunter China, Syrien und Nordkorea, blockieren Netflix aufgrund von Zensurgesetzen. Darüber hinaus entscheiden sich bestimmte Länder, wie Saudi-Arabien, dafür, Inhalte zu zensieren, indem sie sehr strenge Internet-Streaming-Gesetze erlassen. Ein VPN erlaubt es allen, die sich in diesen Ländern befinden, Netflix Inhalte sicher zu streamen.

 

Ein weiterer Grund, warum Netflix auf einem Windows-Computer blockiert werden kann, ist eine Sperre der IP-Adresse. Zum Beispiel, Schulen und Hochschulen verhindern oft, dass Computer in ihrem Netzwerk aus dem Zugriff auf bestimmte Websites wie Netflix. Mit einem VPN wird der man durch die Server umgeleitet und kann auf alle eingeschränkten Websites zugreifen.

 

Netflix verwendet zudem Geolokalisierung, um festzustellen, welche Art von Medien man sehen darf. Zum Beispiel haben diejenigen, die sich in Grossbritannien befinden, auch Zugang zu genehmigten britischen Titeln. Mit einem VPN kann die Person die Einschränkung umgehen und Medien streamen, die allen Personen weltweit zur Verfügung stehen. Netflix ist nicht in der Lage, den Standort der Person über die Windows-IP-Adresse zu verfolgen, so dass die Geolokalisierungsdaten anonym sind.

Wie ein VPN funktioniert


So funktioniert VPN

Ein VPN bietet einen höheren Grad an Privatsphäre im Internet. Per VPN baut man einen verschlüsselten Tunnel zwischen dem Windows-Rechner und einem entfernten Server im VPN-Netzwerk auf. Durch die Verbindung mit dem VPN-Server sieht es so aus, als ob der Windows-Computer die IP-Adresse des VPN-Servers besitzt statt der IP-Adresse des eigentlichen Servers, mit dem er verbunden ist. Ein grosser Vorteil der Verwendung eines VPN ist, dass es keine Regeln gibt, die es einem verbieten, Netflix mit einem VPN zu sehen. Ab sofort gilt ein VPN nicht mehr als Verstoss gegen die Nutzungsbedingungen von Netflix und hat keinen Einfluss auf den Kontostatus.

 

Sobald ein VPN für Windows, beispielsweise über https://surfshark.com/de/download/windows, heruntergeladen wurde, kann es ein- und ausgeschaltet werden. Vom Dashboard aus kann die bevorzugte Serververbindung immer auf einen anderen Standort eingestellt werden.

 

Obwohl der Zugang zu Netflix über Windows vorteilhaft ist, kann ein VPN mehr als das bieten. Das VPN ermöglicht es, auf Social-Media-Websites wie Facebook und Twitter zu gehen, die möglicherweise zuvor blockiert wurden. Am wichtigsten ist, dass viele nicht erkennen, dass ein VPN einen unschätzbaren Dienst bietet: Erhöhte Sicherheit. Wenn sich eine Person bei einem öffentlichen Wi-Fi einloggt, riskiert sie, dass jemand die Online-Aktivitäten verfolgt. Das VPN schützt die Daten, indem es die Internetaktivitäten nicht nur vor anderen öffentlichen Wi-Fi-Usern, sondern auch vor dem Provider verbirgt. Dies ist äusserst wichtig, da viele Opfer von öffentlichen Wi-Fi-Fallen werden. Manche fühlen sich sicher, wenn sie über einen öffentlich Hotspot wie beispielsweise “McDonald’s Wi-Fi” auf das Internet zugreifen, aber es gibt keine Garantie, dass das Unternehmen überhaupt der Eigentümer des Netzwerks ist. In grösserem Umfang sammeln Regierungsbehörden und private Unternehmen Daten über die Internetaktivitäten einer Person. Internet Service Provider verdienen Geld an ihren Abonnenten und Abonenntinnen, indem sie deren Daten verkaufen. Mit einem VPN ist dies kein Thema mehr.

Wie Sie das VPN für Netflix herunterladen

Die folgenden Schritte müssen befolgt werden, um ein VPN für die Nutzung auf einem Windows-Computer herunterzuladen und mit der uneingeschränkten Wiedergabe von Netflix-Inhalten zu beginnen:

  • Beginnt mit der Erstellung eines VPN-Kontos. Ein VPN-Konto ermöglicht es der Person, sich mit mehreren Geräten zu sehr niedrigen Kosten ohne Pufferung oder Sicherheitsprobleme zu verbinden.
  • Ladet die Windows-Version des VPNs herunter. Die meisten Computer können mit einem VPN genutzt werden, die einzige Voraussetzung ist, dass die Windows 7 Version oder höher installiert ist.
  • Wählt die bevorzugte Serververbindung aus. Wenn der Windows-Benutzer beispielsweise Netflix CA sehen möchte, wählt er Kanada aus der Liste der verfügbaren Server aus.
  • Geht auf die Netflix Website. Auf einem VPN-Server sind die Inhalte, die für die Personen an diesem Ort zugänglich sind, zugänglich.

Zuvor verursachte ein VPN Probleme mit der Windows-Performance. Die gute Nachricht ist, dass die neueste VPN-Technologie besser denn je ist. VPN-Server wurden optimiert, um Versuche zur Reduzierung der Geschwindigkeit zu stoppen und die Pufferung zu eliminieren. Einmal heruntergeladen, sind die Daten anonym und Netflix kann auf jedem Gerät gestreamt werden. Die Server sind superschnell und haben keinen negativen Einfluss auf die Geschwindigkeit der Internetverbindung.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen