Mi. 31. Dezember 2014 um 17:11

TSMC übernimmt von Samsung Produktion des Apple A9

von Simon Burgermeister0 Kommentare

Seit einigen Jahren konstruiert Apple die Prozessoren und Chipsätze für die mobilen Geräte iPhone und iPad selbst. Man stützt sich zwar auf die Grundkonstruktion von ARM, konnte jedoch einige markante Verbesserungen einbringen. Was jedoch nicht bei Apple liegt, ist die Produktion der Chips. Die Aufträge für diese muss das Unternehmen aus Cupertino stets auswärts vergeben, in den letzten Jahren hauptsächlich immer an den koreanischen Konkurrenten Samsung, da dieser die höchste Qualität liefern konnte.

 

Doch dies wird sich jedoch wahrscheinlich für das kommende Jahr ändern, denn der grosse Player auf dem Chip-Markt, TSMC, konnte den Herstellungsprozess für 20-Nanometer-Chips massiv optimieren und kann inzwischen qualitativ an Samsung vorbeiziehen. Bereits dieses Jahr konnte TSMC bei Apple durch (Neben-)Aufträge punkten.

 

Schaut man sich Apples Verhalten in den letzten Jahren an, kann davon ausgegangen werden, dass TSMC wohl einen Grossteil der kommenden Apple-A9-Chips produzieren wird. Die Leute aus Cupertino neigen aber dazu, die Produktion auf mehrere Unternehmen zu verteilen, um das Risiko eines Totalausfalls zu verkleinern. Demnach wird wohl auch Samsung weiterhin einen Teil produzieren.

Dennoch ist man wohl auch bei Apple froh, wenn man sich ein weiteres Stück vom derzeit grössten Konkurrenten Samsung trennen kann – schon früher gab es derartige Bemühungen, die aber scheinbar nicht fruchteten.

 

Quelle: Taipei Times (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen