Di. 27. Juni 2017 um 21:33

SBB stattet seine Angestellten mit Galaxy S8 Geräten aus

von Sebastian Mauch0 Kommentare

Schon bei der letzten Beschaffung mobiler Einsatzgeräte kaufte die Schweizerische Bundesbahn (SBB) beim Elektronikhändler Interdiscount reichlich Samsung Smartphones für seine Angestellten ein. Der Vertrag existiert noch immer und erneut setzt man auf Samsung-Geräte.

9’000 Galaxy S8-Einheiten für die SBB-Belegschaft

Anscheinend hat man mit der Technik der Südkoreaner recht gute Erfahrungen gesammelt. Frei nach dem Motto “Never change a running Hersteller-Vertrag” bestückt die SBB nun seine Belegschaft erneut mit neuen Geräten der Marke Samsung. Die Wahl fiel auf das Galaxy S8, Samsungs derzeitiges Flaggschiff. Die Ausstattung der entsprechenden Angestellten soll zwischen August und Dezember dieses Jahr stattfinden.

 

Sicher werden die Leute der SBB nicht das gesamte Potenzial eines solchen “Killer-Phones” ausreizen, scheinbar eignet sich das Gerät aber perfekt für das SBB-eigene Mobilkommunikationsnetz GSM-R (Global System of Mobile Communication-Rail). Hinzu kommt, das Samsung eine angepasste Version des Dienstes KNOX Configure zur Verfügung stellen wird, welche auf die Bedürfnisse der SBB zugeschnitten wird.

 

Mit der KNOX Configure Software lassen sich beispielsweise einzelne Personen oder Gruppen von Endgeräten aus der Ferne Administrieren, ähnlich der Client-Server-Struktur im PC-Sektor.


 

 

Quelle: Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen