Do. 28. April 2022 um 16:09

Motorola Edge 30: „Super“-Mittelklasse im schicken Design-Kleid vorgestellt

von Marcel Laser 0 Kommentare

Während Xiaomi mit dem Poco F4 GT bereits eine enorm günstige Oberklasse vorstellte, kommt nun Motorola mit einem echten Gegner um die Ecke. Das Motorola Edge 30 bietet ebenfalls ordentliche Hardware zu einem vergleichsweise günstigen Preis, reizt aber die Dimensionen in der Leistung nicht komplett aus, liefert aber ein schickes Design dazu. Der Preis liegt deutlich unter 500 Euro / Schweizer Franken!

Motorola Edge 30 mit Snapdragon 778G+ und sattem 144-Hertz-AMOLED

Kern des Ganzen bildet ein Snapdragon 778G+, der nicht nur den neusten Mobilfunkstandard unterstützt, sondern von der Leistung her die oberste Grenze der aktuellen Mittelklasse darstellen dürfte. Das fast randlose AMOLED-Display misst 6.5 Zoll und bietet starke 144 Hertz! Das ist mehr als Samsung, Apple und Co. in ihre teilweise über 1’000 Euro / SFr kostenden Mega-Modelle verbauen. Dem zur Seite stehen 8 GB RAM sowie 128 GB interner Speicher oder auch wahlweise 256 GB. Einen microSD-Einschub gibt es nicht, dafür aber Dual-SIM inkl. eSIM-Kompatibilität.

Besonders hervorzuheben sind aber die Stereo-Lautsprecher, die extra Dolby-Atmos-zertifiziert wurden. Der Klang dürfte also entsprechend gut sein. Die rückseitige Kamera hält drei Module bereit und teilt diese auf einen Hauptsensor und Ultraweitwinkel mit jeweils satten 50 Megapixel auf. Der dritte Sensor ist leider ein 2-MP-Makroknipser, der als Tiefensensor fungiert. Warum die Hersteller diese mittlerweile schon nutzlosen Sensoren noch mitverkaufen, ist mir jedenfalls schleierhaft. Egal, er ist jedenfalls dabei.


Motorola Edge 30
Das neue Motorola Edge 30 sieht schick aus und bringt viel Leistung fürs Geld. (Bild: Motorola)

Das Motorola Edge 30 kommt übrigens für 450 Euro UVP in den Handel und das ohne große Early-Bird-Aktionen. Der Preis ist mehr als angemessen, erhaltet ihr doch richtig starke Hardware, vor allem beim Display! Einen genauen Veröffentlichungstermin nannte Motorola aber während der Vorstellung nicht, sondern lies nur ein „Bald“ verlauten. Zudem sind uns noch keine Schweizer Preise bekannt. Diese liefern wir dann später noch nach, sofern wie sie in Erfahrung bringen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen