Di. 15. Dezember 2015 um 15:20

Lumia 950 und Lumia 950 XL: Microsoft zieht Update 10586.29 wieder zurück

von Marcel Laser7 Kommentare

Anscheinend ist das erste Update für die neuen Lumia 950 und Lumia 950 XL Modelle nicht ganz so optimal gelaufen. Das Update, welches durch die Provider für die genannten Flaggschiffe freigegeben wurde, kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass man das Gerät einem Hardreset unterziehen muss, um Funktionen wie App-Updates wieder zum Laufen zu bringen. Microsoft arbeitet bereits an einer Lösung.

Update 10586.29 für Lumia 950 Modelle mach Probleme – Microsoft entschuldigt sich

Die Buildnummer 10586.29 sorgt hier in soweit für Probleme, dass Apps nicht mehr ordentlich geupdatet werden können, was des öfteren nach langen Wartezeiten mit Fehlermeldungen quittiert wird. Viele Menschen haben sich im Support-Forum von Microsoft im Zusammenhang mit ersterem Fehler auch darüber beschwert, dass man viele der eigenen Apps nicht einmal mehr deinstallieren kann, obwohl die Option zur Verfügung stehe, um den Fehler eventuell dadurch zu bereinigen.

 

Zudem kann es häufig dazu kommen, dass ihr eine Fehlermeldung über zu wenig Speicherplatz bekommt, obwohl diese Meldung nicht einmal ansatzweise zutrifft. Microsoft empfiehlt in erster Linie diese vollständig zu ignorieren, da sie die Lauffähigkeit des Systems generell nicht beeinträchtigt.

 

Microsoft selber hat sich bereits öffentlich im Support-Forum entschuldigt und gibt Tipps über das Einspielen des 10586.29 Updates. So soll man das Gerät unabhängig vom Akkustatus während der App-Updates immer an den Strom hängen, dadurch könnten die Updates dann doch noch durchlaufen. Des Weiteren habe man das Update auf unbestimmte Zeit zurückgezogen und werde sich schnellstmöglich an einer Fehlerbereinigung setzen. Einen etwaigen Zeitpunkt für das fehlerbereinigtes Update nannte Microsoft aber derzeit nicht.

 

Sollte ihr das neue Update für euer Windows 10 Mobile Betriebssystem noch nicht installiert haben, raten wir erst einmal dringend davon ab, bis Microsoft sich um das Problem gekümmert hat. Einige Besitzer_innen haben zwar angemerkt, dass ein Hardreset dazu führen kann, dass alles wieder normal funktioniert, aber nicht bei jedem scheint diese Lösung zu einem positiven Ergebnis geführt zu haben. Wir raten an dieser Stelle zur Vorsicht!

 

 

Quelle: Microsoft (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

7 Antworten zu “Lumia 950 und Lumia 950 XL: Microsoft zieht Update 10586.29 wieder zurück”

  1. wolff sagt:

    dieser verein ist dermaßen unfähig was windows phone betrifft.

  2. portland sagt:

    Ich bin zwar begeisterteter Windows 10 Mobile Nutzer, aber es sieht so aus, als stolpert MS über seine eigenen Beine. Es ist wirklich schade, dass es so harzig läuft. Ich bin kein Fan vom Datensammler Google und Apple, aber langsam beginne ich mich schon zu fragen, kriegt Microsoft nach all den Jahren irgendwann noch die Kurve. Aus meiner Sicht braucht Microsoft dringend mehr Marktanteile im Mobile-Bereich, damit auch die App Entwickler ihre Apps für Windows Mobile zur Verfügung stellen. Aus meiner Sicht steht und fällt ein OS, welche Apps zur Verfügung stehen.

    Ich habe mir ein Lumia 950 Single SIM gekauft. Die Bug-Liste umfasst bei mir doch einige Punkte, welche ich bei meinem Lumia 930 mit der Insider Preview nicht habe. Da Frage ich mich schon, wie neue Nutzer die jetzt zu Microsoft wechseln, Microsoft gleich wieder den Rücken kehren.

  3. WhiskeyCola sagt:

    Viel Zeit bleibt nicht mehr.
    Aber nächster Woche beginnt die „holiday season“.
    Entweder da machen jetzt so einige Überstunden,
    oder es geht erst Mitte Januar weiter.

  4. Googlook sagt:

    @WhiskeyCola: Es wird sicher weniger los sein die nächsten Wochen bei MS, aber stillstehen wird der Laden auf keinen Fall. Nicht zu vergessen, dass die meisten US-Amerikaner nicht mehr als 2 Wochen bezahlten Urlaub fürs ganze Jahr haben. Unbezahlter Urlaub ist verbreiteter als bei uns, aber es werden sich nicht alle drei Wochen leisten können.

    Ich glaube nach wie vor, dass vor Weihnachten das „erste“ Update erscheinen wird. Ob es das .29 ist, oder bereits eine noch etwas bessere Version, werden wir sehen.

  5. HannesB sagt:

    Als Windows Phone User der ersten Stunde (Windows 7.0) und Entwickler für die MS Plattform bin ich leider auch enttäuscht vom derzeitigen Stand von WP10. WP 7.0 konnte zwar recht wenig, war jedoch stabil (!).
    WM10 nähert sich hier leider immer mehr Android an…welches im Gegenzug aber besser wird.
    Derzeit funktionieren einfach zu viele Sachen nicht gut auf meinem neuen Lumia 950. Automatischer Upload von Fotos geht nicht vollständig, Fotos manuell auf OneDrive laden führt zum Absturz der OneDrive App. Generell wird oft „Laden“ angezeigt, wenn man Apps startet. SDK ist sehr fehlerhaft – hier ruft man von MS bereitgestellte Funktionen auf, hat als Entwickler also keinen weiteren Einfluss und wenn sich dann User beschweren, dass eine App nicht funktioniert kann man das nicht mal beheben….wirklich sehr ärgerlich.

    Irgendwie habe ich es befürchtet, wenn man die Entwicklung der Preview Builds mitverfolgt hat – ich hoffe, dass MS nun endlich die benötigten Ressourcen bereitstellt um die Entwicklung und Stabilität von WM10 zu verbessern…oder sieht man es intern schon so, dass in 1/2 Jahr eh das Surface Phone kommt, wo dann das vollwertige Win10 drauf läuft und ein separates WP10 wird nicht mehr benötigt?

  6. Matrixrevolution sagt:

    Langsam bin ich auch enttäuscht. Ich glaube die haben Android genommen und eine WP GUI drauf gemacht und versuchen WP Apps darauf zum laufen zu bringen.

  7. heuby sagt:

    Die Firma lässt nun wirklich kein Fettnäpfchen aus. Mich wundert es schon ein wenig wo da die Qualitätssicherung bleibt.
    Aber HannesB sagt es recht schön: In einem halbe Jahr kommt dann das SurfacePhone und alles wird besser (wieder einmal). Wer’s glaubt. Ich wollte vor gut einem Monat meine selbstgeschriebenen Apps auf die neuste Umgebung portieren, musste aber feststellen, wenn ich neue Features einsetzen will, dass ich die Apps zu einem grossen Teil neu schreiben müsste. Sorry, aber keine Lust!

Schreibe einen Kommentar

Teilen