Mi. 11. August 2021 um 7:02

In f├╝nf Jahren mehr als 3.2 Milliarden 5G-Verbindungen

von Yves Jeanrenaud 0 Kommentare

5G, die neueste Generation der drahtlosen Mobilfunktechnologie, wird von Netzbetreibenden und der Industrie bereits eingef├╝hrt. Fr├╝here Iterationen von Technologien (3G und 4G) wurden mit einem verbraucherorientierten Fokus entwickelt. 5G wird jedoch weitreichendere Auswirkungen haben und eine Vielzahl von Anwendungsf├Ąllen in IoT-Sektoren wie dem Gesundheitswesen, der Automobilbranche, intelligenten St├Ądten und mobilem Breitband erm├Âglichen. 5G-Netze werden hohe Bandbreiten und niedrige Latenzzeiten bieten, die Dienste wie UHD-Videostreaming (Ultra High Definition) unterst├╝tzen.

5G wird die Dateninfrastruktur nicht nur f├╝r die n├Ąchste Generation der mobilen Kommunikation bereitstellen, sondern auch f├╝r ernsthafte Entwicklungen im Bereich des Internet der Dinge (IoT), einschliesslich intelligenter St├Ądte und autonomer Fahrzeuge (AVs).


Globale aktive 5G-Mobilfunkanschl├╝sse im Jahr 2021, aufgeteilt nach 8 Schl├╝sselregionen: 308 Millionen
Globale aktive 5G-Mobilfunkanschl├╝sse im Jahr 2021, aufgeteilt in acht Schl├╝sselregionen: 308 Millionen. Bild: Juniper Research

Juniper Research geht davon aus, dass mehr als 50 Prozent der weltweiten 5G-Verbindungen in Fernost und China stattfinden werden. Dies ist auf die fr├╝he Markteinf├╝hrung in S├╝dkorea durch alle Tier-1-Betreiber zur├╝ckzuf├╝hren, auf die eine bedeutende Einf├╝hrung kommerzieller 5G-Netze in China folgte.

Die Akzeptanz der 5G-Konnektivit├Ąt hat die Erwartungen vor der Einf├╝hrung ├╝bertroffen. Dies ist auf die Preisstrategien der Betreiber und die umfangreiche Ger├Ąteunterst├╝tzung im Vorfeld der Markteinf├╝hrung sowohl f├╝r Smartphones als auch f├╝r FWA-Router (Fixed Wireless Access) zur├╝ckzuf├╝hren.

 

Die Idee der 5G-Abdeckung ist nicht so klar definiert wie bei anderen drahtlosen Technologien, da das Netz an jedem beliebigen Standort ver├Ąnderliche Merkmale aufweisen wird. Sogenanntes Network Slicing erm├Âglicht es den Betreibenden, die Netzmerkmale so zu ver├Ąndern, dass sie den Anforderungen an den jeweiligen Standorten zu verschiedenen Zeiten entsprechen. So werden zum Beispiel dicht besiedelte Gebiete zu Spitzenzeiten mit hohen Datenraten versorgt und es werden extrem niedrige Latenzzeiten eingef├╝hrt, um Edge Computing zu erm├Âglichen.

Monetarisierungsmodelle f├╝r 5G

Unternehmen brauchen Zeit, um sich auf neue Technologien einzulassen, aber 5G scheint ihre Aufmerksamkeit schon fr├╝h geweckt zu haben. Obwohl 5G erst 2019 auf den Markt kommt, glauben bereits 36 Prozent der Unternehmen, dass 5G-Netze einen Wandel bewirken werden.

Auch wenn sich 5G f├╝r Unternehmen noch in einem fr├╝hen Stadium befindet, ist das Potenzial von 5G erheblich. Unternehmen erwarten, dass die Technologie zu Produktivit├Ątssteigerungen f├╝hrt, Automatisierung erm├Âglicht, die Kundenerfahrung umgestaltet und Produktverbesserungen erleichtert. Die Analysen von Juniper Research kommen zu dem Schluss, dass 5G vor allem ein Katalysator f├╝r die Entwicklung neuer Gesch├Ąftsmodelle sein wird. Mobile, plattformbasierte Unternehmen wurden durch 4G erm├Âglicht; 5G verspricht, dasselbe f├╝r eine breitere Palette von Branchen zu tun.

5G-Konnektivit├Ąt erzwingt eine Evolution der Abrechnungssysteme

Die aktualisierte 3GPP 5G Core-Architektur definiert einen v├Âllig neuen BSS-Monetarisierungsansatz. Die neuen 5G-Standards ersetzen das 4G Online Charging System (OCS) und sein separates Offline-Ladesystem durch ein neues 5G Converged Charging System (CGS), das eine 5G Charging Function umfasst. Damit wird f├╝r 5G genau das in Rechnung gestellt, was effektiv anf├Ąllt.

Ausserdem werden die bisherigen auf Durchschnitten basierten Protokolle in 5G durch die service-basierte Schnittstellen (SBI) ersetzt. Dies f├╝hrt zu ganz neuen Echtzeit-(Online-)Abrechnungssystemen.

Visualisation of Edge Computing Architecture
Edge Computing. Bild: Juniper Research

Neue Geb├╝hrenregeln und Network Slicing

Bei 5G-Netzen muss die BSS-Ebene flexibel und beweglich sein, um Echtzeit-Bewertung, Messung und Abrechnung f├╝r eine v├Âllig neue Welle digitaler Dienste mit neuen Monetarisierungsmodellen zu unterst├╝tzen. Hier die wichtigsten:

Fixed Wireless Access (FWA)

Fixed Wireless Access (FWA) richtet sich an Home und Remote Office und Haushalte, die hohe Breitbandkosten zahlen, sowie an Menschen ohne Breitbandzugang. FWA wird in der Regel als Teil einer festen monatlichen Geb├╝hr f├╝r ein festes/unbegrenztes Datenpaket berechnet. Ein spezieller Netzabschnitt innerhalb von 5G ist f├╝r FWA mit hoher Nutzung vorgesehen.

Video on Demand (VoD)

Video on Demand (VoD) Abrechnung unter 5G beruht auf der M├Âglichkeit, durch die Integration von Partnern pro Video-Download abzurechnen, und k├Ânnte auch unterschiedliche Preise je nach Videoqualit├Ąt beinhalten.

Edge-Computing

Dar├╝ber hinaus ist Juniper Research der Ansicht, dass Edge-Computing-Technologien gut mit den Zielen der 5G-Einf├╝hrung ├╝bereinstimmen. Die Entwicklung von zentralisierten Cloud-Servern f├╝hrte bei Betreibern und Unternehmen zu der Annahme, dass diese Technologien eine zentrale Rolle nicht nur bei der Speicherung, sondern auch bei der Verarbeitung und Analyse der betr├Ąchtlichen Datenmengen spielen w├╝rden, die durch die Nutzung von Inhaltsdiensten (z. B. Streaming-Plattformen) und intelligenten Ger├Ąten (z. B. vernetzte Fahrzeuge) durch die Nutzer und Nutzerinnen entstehen. In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Daten und digitalen Diensten jedoch exponentiell gestiegen, wobei die Zunahme dieser Anwendungsf├Ąlle zu Leistungsproblemen gef├╝hrt hat, die die Cloud zu einem ungeeigneten Medium f├╝r datenintensive Rechent├Ątigkeiten, wie die Analyse und Bereitstellung von Erkenntnissen und Entscheidungen in Echtzeit, gemacht haben.

 

Im Gegensatz zu 2G, 3G oder sogar 4G, bei dem nur das Datenvolumen oder die Verbindungsminuten monetarisierbare Zahlen sind, bietet 5G viel mehr W├Ąhrungen wie Latenz, Durchsatz, Zuverl├Ąssigkeit, Mobilit├Ąt, Quality of Service (QoS), Energieeffizienz und mehr, die verwendet werden k├Ânnen, um die Preise viel dynamischer und auf den Nutzungsfall zuzuschneiden.

5G NSA und 5G SA

F├╝r Mobilfunkunternehmen geht es bei 5G in erster Linie darum, Consumer und Unternehmen Hochgeschwindigkeitsverbindungen auf Netzger├Ąten anzubieten, die Netzdienste der f├╝nften Generation unterst├╝tzen. F├╝r den nahtlosen ├ťbergang vom bestehenden 2G/3G/4G-LTE-Legacy-Kern zu 5G k├Ânnen Unternehmen je nach Anwendungsfall zwei Hauptstrategien anwenden: Non-standalone oder Standalone. Beide bieten zwar 5G-Funktionen, aber NSA und NA unterscheiden sich strukturell und funktionell.

NSA ist, wie der Name schon sagt, ein 5G-Dienst, der nicht eigenst├Ąndig ist, sondern ├╝ber ein bestehendes 4G-Netz aufgebaut wird. Standalone 5G hingegen erm├Âglicht den v├Âllig unabh├Ąngigen Betrieb eines 5G-Netzwerks ├╝ber einen dedizierten 5G-Kern, ohne jegliche Interaktion mit einem bestehenden 4G-Kern.

Zeitkritische Kommunikation

Zu den typischen Anwendungsf├Ąllen geh├Âren Cloud-basierte AR/VR, Fernsteuerung von Maschinen und Fahrzeugen, Cloud-Robotik, fortgeschrittene Cloud-Spiele und Echtzeit-Koordination und -Steuerung von Maschinen und Prozessen. Die ersten kommerziellen Ger├Ąte, die zeitkritische Kommunikation unterst├╝tzen, werden voraussichtlich im Jahr 2022 auf den Markt kommen. Die Entfernung inaktiver Mobilfunk-IoT-Verbindungen in China deutet auf einen betr├Ąchtlichen Anteil inaktiver Verbindungen hin, was immer noch sch├Ątzungsweise 1.6 Milliarden mobile IoT-Verbindungen im Jahr 2020 bedeutet.

KI-Analytik f├╝r 5G-Netze

Die Erkennung von Anomalien und Vorhersagen f├╝r die Infrastuktur werden entscheidend sein, um die Komplexit├Ąt von 5G-Netzen zu bew├Ąltigen und die kritischen Serviceerwartungen zu erf├╝llen, die f├╝r transformative Technologien wie autonome Fahrzeuge, Fernoperationen und massives IoT erforderlich sind.

Der Einsatz von KI zur Umgestaltung der 5G-Dienstbereitstellung und des Nachfragemanagements, so dass die Betreiber sich automatisch an die sich ├Ąndernden Netzanforderungen anpassen k├Ânnen, wird das wichtigste Verkaufsargument f├╝r 5G sein.

5G-Netzwerke und Nutzeranwendungen/-inhalte werden Milliarden von Zeitreihen, Protokollen und Ereignisdaten erzeugen.

Die Erkennung von Anomalien wird einer der wichtigsten Bestandteile sein, um sicherzustellen, dass das zugrunde liegende Netz und dieSupportsysteme sich selbst heilen und organisieren k├Ânnen, um mit den hohen Serviceanforderungen (niedrige Latenz, hohe Zuverl├Ąssigkeit) Schritt zu halten, insbesondere bei unternehmenskritischen Anwendungen.

 

Die Vorhersage von Nachfrage und Verhalten wird zentral sein, damit die Betreiberunternehmen die Erstellung von Netzabschnitten zur Unterst├╝tzung neuer Anwendungsf├Ąlle vollst├Ąndig automatisieren k├Ânnen. Durch die Vorhersage der Nachfrage wird sichergestellt, dass ausreichend Netzressourcen bereitgestellt, erstellt und skaliert werden, bevor die Nutzung erfolgt.

5G-Netzwerk-Slicing

Network Slicing ist eine Schl├╝sseltechnologie, die es erm├Âglicht, 5G zus├Ątzlich zu bisherigen Diensten zu vermarkten. Verk├╝rzt gesagt funktioniert Slicing so, als w├╝rde man eine eigene Subnetzmarke erstellen. Die Slices verf├╝gen ├╝ber die entsprechende Isolierung, Ressourcen und optimierte Topologie, um einen Dienst bereitzustellen, der die einzigartigen Anforderungen eines bestimmten Anwendungsfalls erf├╝llt. So kann beidpielsweise ein Slice f├╝r nicht-kritische Anwendungen bereitgestellt werden und ein weiterer f├╝r zeitkritische IoT-Apps.

Globale mobile 5G-Verbindungen im Jahr 2026: 3.2 Mrd.
Globale mobile 5G-Verbindungen im Jahr 2026: 3.2 Milliarden. Bild: Juniper Research

Der 5G Markt im Jahre 2026

Die Gesamtzahl der 5G-Verbindungen wird bis 2026 auf gesch├Ątzte 3.2 Milliarden ansteigen, gegen├╝ber 310 Millionen im jetzigen Jahr 2021.

 

Eigenst├Ąndige 5G-Netzwerke nutzen Technologien der n├Ąchsten Generation, wie z. B. Netzwerkorchestrierungstools, um Betreibern die Monetarisierung datenintensiver Anwendungsf├Ąlle, wie z. B. Remote-Gesundheitspflege und mobile Spiele, zu erm├Âglichen.

 

├ťber 60 Prozent der weltweiten 5G-Verbindungen werden bis 2026 in Fernost hergestellt werden. Technologien f├╝r die Netzwerkorchestrierung werden neben mmWave-Frequenzen, die datenintensive 5G-Dienste erm├Âglichen, eine wichtige Triebkraft f├╝r die Schaffung eines ├ľkosystems in dieser Region sein.

 

Der durchschnittliche Umsatz pro 5G-Smartphone-Verbindung wird voraussichtlich weltweit von 29 US-Dollar im Jahr 2021 auf 17 US-Dollar sinken, was sich erheblich auf die Einnahmen der Firmen auswirkt. Um diesen R├╝ckgang abzumildern, m├╝ssen Betreiber Orchestrierungstools nutzen, um den h├Âchsten Durchsatz und die niedrigste Latenz eines Netzwerks f├╝r Verbindungen zu erhalten, die dies ben├Âtigen. Mit diesem Ansatz werden Mobilfunkanbieter vermutlich einen Preisaufschlag f├╝r diese priorisierten Verbindungen gegen├╝ber anderen 5G-Verbindungen rechtfertigen.

 

 

Quelle: Juniper Research

Das k├Ânnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen