Mo. 16. Juli 2018 um 21:32

In eigener Sache: So geht es hier weiter

von Barbara Walter-Jeanrenaud7 Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

 

an dieser Stelle eine Meldung in eigener Sache: Viele von euch haben sich (und euch) in den letzten Tagen gefragt, wie es hier im Magazin ohne Marcel weitergehen wird. Nun, ich, Barbara Walter-Jeanrenaud, bin zurück und werde nun wieder regelmässig die Arbeit für das PocketPC.ch-Magazin übernehmen. Ich habe viele Jahre lang mit Marcel zusammengearbeitet, der in der Zeit zu einem meiner besten Freunde geworden ist. Ich werde ihn hier in unserem “Büro” sehr vermissen, unsere endlosen Redaktionssitzungen und unsere gemeinsamen Messe-Besuche. Wir waren ein perfekt eingespieltes Team, bis ich vor mittlerweile zweieinhalb Jahren die Redaktion aus persönlichen Gründen zumindest hauptberuflich verlassen habe. Im Hintergrund war ich aber stets aktiv und im engen Kontakt mit Marcel, um unser kleines “Baby” (das Magazin) weiterhin grosszuziehen.

Nun habe ich derzeit Kapazitäten frei und werde diese wieder für PocketPC.ch nutzen. Nach und nach werde ich auch kleinere organisatorische Änderungen vornehmen müssen. Es werden in den nächsten Wochen vielleicht etwas weniger tägliche News erscheinen, dafür aber vermehrt Reportagen, Kommentare und natürlich nach wie vor aufwendige und ausführliche Testberichte.

Kurz zu meiner Person: Mein Name ist Barbara Walter-Jeanrenaud und ich bin seit nun fast acht Jahren Teil der PocketPC.ch-Community. Anfangs als stille Leserin, dann bald als Lektorin. Von 2012-2015 war ich zusammen mit Marcel leitende Redakteurin des Magazin, danach war ich als freischaffende Journalistin bei PocketPC.ch sowie für verschiedene andere Magazine und selbstständig als Lektorin, Texterin und Sprachlehrerin tätig. Studiert habe ich Germanistik, Anglistik und Informatik, zudem absolviere ich die Freie Journalistenschule in Berlin.

 

Seit meiner Jugend würde ich mich als sehr technikaffin beschreiben. Angefangen auf dem ersten Aldi-PC Mitte der Neunziger Jahre, brachte ich mir bald selbst bei, was man als gescheite Nerd so wissen muss. Als dann die Smartphones aufkamen, war es um mich geschehen! Ich komme ursprünglich aus der Windows Mobile/Windows Phone-Ecke und vermisse das Betriebssystem bis heute. Mittlerweile bin ich auf Android und iOS aktiv und nutze beide Systeme für Freizeit und Beruf ausgiebig. Das mobile Leben hat mich schon längst gepackt und ich bin mir sicher, dass es sich in den nächsten Jahren noch weiter ausbreitet. Meine besonderen Interessen im Smartphone-Bereich betreffen neben den Neuerungen in der Technikwelt an sich vor allem die Themen Nachhaltigkeit, mobile Gesellschaft und Sicherheit. Hierzu werdet ihr in nächster Zeit sicher einiges zu lesen bekommen!

 

Ich freue mich sehr auf die alte neue Aufgabe und hoffe auf ein gutes Miteinander mit euch, unseren Leserinnen und Lesern.

 

Viele liebe Grüsse

 

Eure Barbara Walter-Jeanrenaud


vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

7 Antworten zu “In eigener Sache: So geht es hier weiter”

  1. Sagittarier sagt:

    Hallo
    Willkomen zurück, freue mich deine Berichte zu lesen.

    Gruß Sagittarier

  2. Marcel Laser sagt:

    Ich werde alles hier weiterhin verfolgen und wünsche dir in der alten neuen Aufgabe alles nur erdenklich Gute ^^ Das selbe gilt natürlich auch für das Forum und Magazin allgemein 🙂 Ihr macht das schon! ^^

  3. trices sagt:

    Willkommen zurück:) :wave:

  4. Hubschrauber1atz sagt:

    Willkommen zurück. Bin gespannt wie sich PocketPC nun entwickelt 🙂

  5. Ltd Duke sagt:

    Könnte interessant werden 😁

  6. RuedKlein sagt:

    Hallo,
    Ich werde beiM Windowsphone bleiben. Wenn es dann irgendwann nicht mehr funktioniert ist für mich die Zeit des Smartphone geschichte und beendet. Ich werde auf keinen Fall auf etwas anderes umsteigen.

  7. Sonnedada sagt:

    Vielen Dank für die gute Vorstellung und Erklärung.
    Ich werde nach einer Woche mit Android und 2 Tagen iOS meine Windows Phones so lange nutzen, wie sie funktionieren. Vielleicht reisst ein neuer CEO bei Microsoft das Ruder ja nochmal rum (die Hoffnung stirbt zuletzt). Windows mobile ist in meinem Windows Universum mit Laptop, Tablet und Phone immer noch die beste Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Teilen