Mo. 01. September 2014 um 15:28

IFA 2014: Was wir erwarten können und unsere Coverage zur Messe

von Marcel Laser3 Kommentare

An den Pressetagen sind auch wir für euch vor Ort und laufen nicht nur auf der IFA 2014 herum, sondern sind ebenso auch ausserhalb des Geländes auf den Media-Events der Hersteller unterwegs. Egal ob LG, Samsung, Sony, Microsoft oder andere. Wir werden die wichtigsten Ereignisse für euch covern und geben die brandheissen Infos über die jeweils wichtigen Geräte direkt an euch weiter. Im Folgenden nun ein kleiner Überblick, auf das, was wohl kommen wird und wie ihr unsere Coverage am besten verfolgen könnt. Unterwegs für euch sind Marcel „One“ Laser und Barbara „adjarn_be“ Walter, welche sich auf der IFA nicht nur an den Ständen der Hersteller sabbernd vor den coolsten Gadgets stehen werden, sondern euch auch auf Twitter (als Live-Ticker) und Instagram („visuelle Unterstützung“) auf dem Laufenden halten werden.

 

Samsung Unpacked Event – Galaxy Note 4 und Gear S Smartwatch (3. September ab 14:00 Uhr)

Schon am 3. September startet das grösste Presseevent im Tempodrom in Berlin. Wie immer zeigt Samsung ausserhalb der IFA 2014 sein Galaxy Note 4 Smartphone, welches sehnsüchtig erwartet und als grosser Gegenspieler des LG G3 gehandelt wird. Mit seinem enormen 5.7 Zoll Display soll es dieses Mal auch die bisher noch eher selten vertretene qHD Auflösung bekommen. Der sehr potente Exynos 5433 Prozessor aus eigenem Hause ist ebenfalls wahrscheinlich, welcher schon im Galaxy Alpha verbaut wird, aber auch der Snapdragon 805 soll noch ein Wörtchen mitzureden haben. 3 GB RAM gelten bei allen Versionen als so gut wie sicher.

 

Ebenfalls interessant könnten auch die Vorstellung der bereits veröffentlichten Samsung Gear S Smartwatch sein. Diese wird wohl zum Anfassen auf der IFA 2014 neben den Demogeräten des Galaxy Note 4 stehen und wir können uns das gebogene Display der SIM-Slot Uhr genauer anschauen. Die Gear S kann nämlich „stand alone“ betrieben und muss nicht zwangsläufig mit einem Smartphone gekoppelt werden. An dieser Stelle würde uns dann die Akkulaufzeit interessieren.

Sony Pressekonferenz – Vier neue Devices am Start? (3. September ab 16 Uhr)

Die Japaner legen wohl auf der IFA 2014 dieses Jahr in Berlin gross nach. Denn es können mehrere Devices erwartet werden. Das gerade einmal ein halbes Jahr alte Xperia Z2 könnte auf der IFA nun mit dem Xperia Z3 einen Nachfolger bekommen. Damit läge die Reihe der Xperia Phones der Z-Serie seit dem Z1 Modell jeweils nur etwa sechs Monate auseinander. Für viele Userinnen und User mit einem Faible für kleinere Geräte könnte allerdings mit dem ebenfalls erwarteten Xperia Z3 Compact der endlich ersehnte Nachfolger des Xperia Z1 Compact erscheinen. Alle Geräte werden wohl mit einem Snapdragon 801 Prozessor ausgestattet und 3 GB RAM bieten. Wie für die Reihe üblich, werden zudem beide Modelle wieder eine Full HD Auflösung bieten, allerdings ist das Xperia Z3 mit knapp über 5 Zoll das grössere Modelle. Die Compact Version bekommt aber auch einen kleinen Wachstumsschub und soll auf 4.6 Zoll anwachsen.

 

Zwei weitere Geräte werden aber unter Umständen ebenfalls die Bühne betreten: Der Nachfolger der Sony SmartWatch 2 und ein Xperia Z3 Tablet Compact gelten als wahrscheinlich. Das Tablet soll die Highendhardware seiner Z3-Brüder bekommen und wäre dann als kompaktes Gerät unter 10 Zoll das wohl stärkste Gerät unter den Androiden. Die SmartWatch 3 wird ebenso erwartet und soll neben neuer Hardware auch auf neue Software Features bauen. Viele Gerüchte ranken sich um die neue Smartwatch von Sony allerdings nicht. Auch ein Nachfolger des SmartBands ist geplant: Das SmartBand Talk von Sony soll neben der Smartwatch 3 ebenfalls das Licht der Wearable-Welt erblicken.

Microsoft Lumia Event – Lumia 730 und Lumia 830 vor der Tür (4. September ab 9 Uhr)

Ein Event, auf das wir uns derzeit ganz besonders freuen: Microsoft stellt mit dem Lumia 730 und dem Lumia 830 zwei neue Windows Phone Devices vor, welche sowohl preislich, als auch für ambitionierte Kamera-Fetischisten im Smartphonemarkt nicht zu verachten sein sollten. Das unter dem Codenamen versteckte „Superman“ Smartphone Lumia 730 wird sich rein technisch gesehen in der Mittelklasse der Windows Phones einordnen und will mit einem Snapdragon 400 QuadCore, 1 GB RAM und einem 4.7 Zoll Display und 720p Auflösung auf sich aufmerksam machen. Der interne Speicher wird mit 8 GB gehandelt, allerdings soll er mit bis zu 128 GB per MicroSD erweiterbar sein. Mit einem geschätzten Preis von 180 bis 220 EUR ist es schon einmal als annehmbare Preis/Leistungs-Lösung zu verstehen und wir freuen uns auf ein erstes Hands-On.

 

Das Lumia 830 schielt allerdings ein wenig mehr Richtung Oberklasse und soll neben einem potenten Snapdragon 800 Prozessor eine 20 Megapixel PureView Kamera mit optischer Bildstabilisation bieten. Unterstützt wird das Ganze von angeblichen 2 GB RAM und einer bisher unbekannten internen Speicherkapazität (16/32 GB?) und natürlich auch hier die Möglichkeit per MicroSD auf 128 GB weiteren Speicherplatz aufzurüsten. Das 4.5 Zoll Display soll zudem ebenso wie das Lumia 730 mit 720p auflösen. Angesichts der Spezifikationen, wird das Lumia 830 wohl auch ein gutes Stück teurer werden, doch wird es immer noch deutlich unter den Highendmodellen liegen. Eine gute Kamera mit ordentlichen inneren Werten sollten auch hier auf einen vielleicht guten Preis treffen. Nach der Präsentation am 4. September wissen wir mehr.

LG Open House Event – LG G3 Stift und eine neue Smartwatch (4. September ab 14:30 Uhr)

Die neue Smartwatch von LG mit rundem Design namens G Watch R ist bereits vorgestellt worden, doch dürfte man diese nun auf der IFA 2014 in Berlin auch einmal anfassen dürfen, jedenfalls hoffen wir das an dieser Stelle sehr. Denn neben der Moto 360 von Motorola springt auch LG auf den Zug der runden Displays bei intelligenten Uhren für unsere Smartphones auf und zeigt mit der G Watch R ein wirklich gelungenes Design im Zusammenspiel mit der durchaus alltagstauglichen Android Wear Funktionalität. Die Frage ist aber nun, in wie fern sich das auch praktisch messen lässt und so hoffen wir auf ein erstes Hands-On auf der IFA 2014.

 

Um seine Konkurrenz-Ambition gegenüber dem Phablet-Konkurrenten Galaxy Note 4 zu bestärken, wird es zudem auch einen Stylus für das LG G3 zu sehen geben. Samsung wird zudem das Note 4 vorstellen, welches durch ähnliche Hardware dem G3 bisher oft gegenüber gestellt wird. Da dieses allerdings von Haus aus immer mit einem Stylus kommt, könnte LG hier einen feinen Zusatzbegleiter bringen. Allerdings ist Samsungs TouchWIZ mit speziellen Funktionen für den Stylus ausgestattet. Eventuell bringt LG was ähnliches auf Softwarebasis? Auch die neue und bereits seit einigen Wochen vorgestellte G-Pad Serie wird ebenfalls auf der IFA 2014 zum Hands-On bereit stehen, wir freuen uns drauf.

HTC springt auf den Smartwatch-Zug auf! (Während der Messezeit)

Smartwatches sind anscheinend der neue Boom des Marktes! Wie alle Hersteller auf der IFA 2014 in Berlin hat auch HTC wohl zwei Wearables in der eigenen Hinterhand, die dort ihre Vorstellung feiern sollen. Das erste Geräte ist ein Fitnesstracker mit kleinem Display und 100 mAh Akku, welcher schon im September in Europa und vielen weiteren Ländern auf der Welt in den Verkauf kommen soll. Zudem ist anscheinend auch eine Smartwatch geplant. Der Fitnesstracker hört derzeit auf die Bezeichnung HTC WWY, während die Uhr den Codenamen HTC CWZ tragen soll. Beide Devices sollen zudem mit Android Wear von Google ausgestattet sein.

 

Was wir uns an dieser Stelle allerdings noch gerne von Herzen wünschen würden, wäre ein Aushang für das HTC One M8 for Windows. Auch wenn derzeit einige Gerüchte für eine Veröffentlichung in Europa sprechen, bleibt das heiss ersehnte Device wohl erst einmal den US-Amerikanern vorbehalten. Aber vielleicht bringt ja der ein oder andere Kontakt so ein Gerät mit zur Messe? Falls ja, könnt ihr euch sicher sein, dass wir die Kamera draufhalten werden.

 

Unsere Coverage für euch

Wie oben schon erwähnt, werden Barbara und meine Wenigkeit (Marcel) die Reise nach Berlin antreten, um die Infos zu sammeln, die sich dort über die Pressetage hinweg verteilen werden. Während wir im Magazin einen zusätzlichen Extrabereich für euch einrichten werden, könnt ihr zudem unsere IFA 2014 Tour noch durch zwei weitere „soziale Komponenten“ verfolgen:

Unsere Accounts für die sozialen Netzwerke Twitter und Instagram dienen uns hier als Live-Ticker und visuelle Unterstützung. Den Posts kann man seelenruhig folgen, selbst dann, wenn man keinen eigenen Account besitzt. Wir werden dort immer mal wieder Infos posten, Bilder von Geräten präsentieren oder Witziges und Kurioses der Messe für euch weiterleiten. Wir für unseren Teil freuen uns schon riesig auf die IFA 2014 und hoffen, dass ihr ebenso viel Spass daran haben werdet wie wir!

Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “IFA 2014: Was wir erwarten können und unsere Coverage zur Messe”

  1. TheDroggBagg sagt:

    Bin mal stark auf die neuen WP’s gespannt.

    Wie hoch stehen eigentlich die Chance, dass wir auf der IFA einen Prototyp der (hoffentlich) kommenden Microsoft Smartwatch oder wenigstens eine Ankündigung bekommen ? Ich hab ja meine Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass endlich mal eine gute Smartwatch kommt die einen guten Support für WP hat und da wär die MS Smartwatch ja prädestiniert.

  2. skycamefalling sagt:

    Ich bin gespannt auf die neuen Lumias und das Xperia Z3 Compact.
    Hoffentlich gibt es auch Infos zum Razer Nabu Smartband.

  3. Kenan Sidali sagt:

    Ich bin generell auf die Smartwatches gespannt. Schauen wir mal, ob HTC das schöne Design von M8 auch bei einem Smartwatch integrieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Teilen