Fr. 20. März 2015 um 18:28

Futuremark bringt neuen Sling Shot Benchmark für Android

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Smartphones und Tablets haben in den letzten Jahren einen Leistungsschub nach dem anderen bekommen. Neue Prozessoren und mobile GPUs erreichen Leistungen, wie man sie vor ein paar Jahren nur von Konsolen oder PCs kannte und für viele ist auch bei einem Neukauf die Geräteleistung ein wichtiger Faktor. Benchmarks gibt es deshalb für sämtliche Plattformen wie Sand am Meer, doch irgendwann langweilen sich die Geräte auch damit nur noch. Nun hat Futuremark vor allem für mobile Gamer einen neuen Benchmark veröffentlicht, der selbst die modernsten und schnellsten Chips ordentlich ins Schwitzen bringt. Der Sling Shot genannte Benchmark arbeitet dabei ähnlich wie der bisherige 3DMark Test von Futuremark und zählt die berechneten Bilder pro Sekunde, um die Leistung des Smartphones zu ermitteln. Dabei setzt der Test voll auf die aktuellsten Grafikschnittstellen OpenGL ES 3.0 und 3.1 und zeigt beeindruckend, wie gut mobile Videospiele in Zukunft aussehen können.

 

Die Szenerie könnte einigen eingefleischten PC Enthusiasten sogar bekannt vorkommen, da diese bereits in einer früheren Version von 3DMark für den PC vorkam. Gezeigt wird eine mobile Raumstation, welche dazu dienen soll, Raumschiffe wie ein Katapult durchs All zu schiessen. Dabei wird auf alles gesetzt, was grafisch aufwändig ist, um die Leistung aktueller Smartphones und Tablets an ihre Grenzen bringt. Unter anderem eine enorme Anzahl von Polygonen, hohe Texturen, Lichteffekte, Tiefen-Unschärfe und detaillierte Partikeleffekte sorgen hier für eine beeindruckende Optik.

 

Selbst aktuelle Spitzengeräte schaffen es hier gerade einmal sieben bis acht Bilder in der Sekunde darzustellen, was auch von der Display Auflösung abhängt. In der Benchmark Vergleichsliste kann man auch sein eigenes Gerät mit verschiedenen anderen vergleichen. Diese Liste wird aktuell mit grossem Abstand vom NVidia Shield Tablet angeführt, welches mit 3112 Punkten weit vorne liegt. Auch den zweiten Platz belegt ein auf dem Tegra K1 basiertes Gerät mit der 64 Bit Variante: Das HTC Nexus 9. Mit 1700 Punkten folgen dann aktuelle Top-Smartphones wie das Galaxy S5 oder das LG G Flex 2. Aktuell ist der Benchmark nur für Android verfügbar, sollte aber bald auch für iOS und hoffentlich auch Windows Geräte folgen.

 

 

Quelle: Google Play Store

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen