Mi. 05. Mai 2021 um 15:29

Facebook gegen Signal: Soziales Netzwerk sperrt Messenger aus

von Marcel Laser 1 Kommentare

“That escalated quickly” würden jetzt wohl so manche Nutzer:innen die aktuelle Situation zwischen dem Messenger Signal und Facebook beschreiben. Wie Signal auf dem eigenen Blog angibt, ist das Werbekonto des Dienstes auf Facebook gesperrt worden. Der Grund soll eigentlich nur die Aufklärung über das Werbeverhalten von Facebook gewesen sein.

Signal schaltet Werbung und klärt über Facebooks Methoden auf

Wie Signal auf dem eigenen Blog beschreibt, wollte man bei Instagram und Facebook Werbeplätze kaufen. Dort sollten Anzeigen geschaltet werden, die über die Methoden von Facebooks Werbenetzwerk aufklären und wie diese eure Daten sammeln und nutzen. So seht dort geschrieben, dass “Facebook Technologie nicht für euch entwickelt, sondern nur um eure Daten zu sammeln” heisst es dort. Signal wollte Werbung schalten und dadurch Einblicke in die Werbung auf Facebook, Instagram und Co. gewähren. Auch wollten die Entwickler:innen zeigen, wie Facebook die Daten sammelt und nutzt.

Der Account von Signal ist aber nun durch Facebook gesperrt worden. Auch ist das Kaufen und Schalten von Werbung durch Signal auf den Plattformen des Social-Media-Dienstes nicht mehr möglich. Wie in dem Blogbeitrag zu sehen, sollte die Werbung den Standort, Namen und Beziehungsstatus der Nutzer zeigen und wie diese verwendet werden. Eine der Anzeigen sollte aus den jeweiligen Daten zusammengesetzt und nachfolgendem Kontext aufgebaut werden:

“Du siehst diese Anzeige, weil du frisch verheirateter Pilates-Lehrer und verrückt nach Cartoons bist. Diese Anzeige nutzt deinen Standort, um zu wissen, dass du dich in La Jolla aufhältst. Du interessierst dich für Erziehungs-Blogs und denkst über eine LGBTQ-Adoption nach.”


Diese Werbung wollte Signal auf Instagram schalten. Die markierten Punkte sind Daten, die aus den Profilen dafür genutzt werden sollten. (Bild Signal)

Die Werbeanzeigen dürfen aber nun nicht mehr geschaltet werden. Signal macht nun selbst darauf aufmerksam und geht davon aus, dass die Sperrung von Facebook einen bestimmten Grund hat. Schliesslich würde das Netzwerk nur eure Daten interessieren, wolle euch aber nicht wirklich Einblicke gewähren, wie diese verwendet werden. Ob Facebook sich zu den Vorwürfen äussern könnte, ist nach aktuellem Stand eher unwahrscheinlich.

 

 

Quelle: Signal

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Facebook gegen Signal: Soziales Netzwerk sperrt Messenger aus”

  1. Schnapsbrenner sagt:

    Die Signal Jungs sind so geil! xD
    Erst Cellebrite und jetzt das Ding. Wäre zu schön gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen