Mo. 30. September 2019 um 7:39

Bowers & Wilkins P-Serie: Neue kabellose HiFi-Kopfhörer

von Yves Jeanrenaud0 Kommentare

Der britische Hersteller Bowers & Wilkins ist vielen ein Begriff. Nicht zuletzt auch durch unsere Testberichte. Vor wenigen Tagen hat B&W nun seine überarbeitete, nagelneue P-Serie vorgestellt, die vier kabellose Kopfhörermodelle aus hochwertigem Material wie Leder und Karbonfasern und mit hervorragenden technischen Eigenschaften umfasst.

 

Von Over-Ears und On-Ears bis In-Ears ist alles mit dabei. Gemein ist den vier Modellen der neuen P-Reihe von Bowers & Wilkins jedoch, dass auf den neuesten Bluetooth-Standard, Bluetooth 5.0 zur kabellosen Musikübertragung gesetzt wird. Dabei kommt der von Qualcomm lizenzierte Codecs aptX Adaptive zum Einsatz. Dies ermöglicht es, die Datenübertragung per Bluetooth automatisch der Umgebung anzupassen und Audiosignale mit 24 Bit-Auflösung nahezu verzögerungsfrei zu übermitteln. Der QCC5100 Chipsatz spart gleichzeitig aber auch noch Energie. Dank Schnelladefunktion werden alle vier kabellosen Kophörer von B&W mit langen Laufzeiten ausgestattet und schnell wieder per USB-Type-C mit Strom versorgt. Beispielsweise ist der Over-Ear PX7 von Bowers & Wilkins mit 30 Stunden Laufzeit in nur 15 Minuten für ganze 5 Stunden Musikgenuss wieder aufgeladen.

Doch auch die Sound-Qualität soll bei B&W bekanntlich stimmen. Darum sind spezielle Treiber
für den PX7 mit 43 mm und für den PX5 mit 35 Millimeter entwickelt worden. Trotz der geringen Baugrösse wurden beim PI4 und PI3 duale Treiber integriert, die zwischen Hoch-/Mittelton und Tiefton separieren.

 

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der neuen B&W P-Serie ist die Bedienung. Sowohl PX7 als auch PX5 haben Bewegungssensoren eingebaut, welche die Musik stoppen, sobald der Kopfhörer angehoben
wird. Etwas, was wir von früheren Modellen von Bowers & Wilkins kennen. Aber auch Tasten sind zur Bedienung vorhanden.

 

Der PI4 und der PI3 verfügen über Magnete, welche den Sound beim Zusammenstecken pausieren. Zum Telefonieren haben der PX7 und PX5 insgesamt sechs Mikrofone, die Umgebungsgeräusche herausfiltern und bei Telefongesprächen die eigene Stimme natürlich erklingen lassen. Der PI4 hat zwei Mikrofone und der PI3 nur noch eines. Damit hat der PI3 als einziges Modell keine aktive Geräuschunterdrückung.


Bowers & Wilkins PX7 Space Grey Model Shot
Bowers & Wilkins PX7
Bild: Bowers & Wilkins

Bowers & Wilkins PX7

Der robuster Over-Ear Kopfhörer PX7 von B&W bringt Hi-Fi-Qualitäten und aktive Geräuschunterdrückung mit. Er verfügt über Bluetooth 5.0 mit aptX Adaptive, Bewegungssensoren, vier Tasten und sechs Mikrofone. Mit Leder und Karbonfaser gebaut ist der Kopfhörer 80 x 175 x 220 mm gross und wiegt leichte 302 Gramm. Die 43 mm Treiber liefern Sound im Frequenzbereich 10 Hz bis 30 kHz mit einer Impedanz von 22 Ohm und 111 db Sensitivität.

 

Der PX7 ist in den Farben Grau und Blau für 445 SFr. bzw. Euro zu haben.

Der eingebaute 12.5 V Lithium-Ionen-Akku reicht für 30 Stunden Spielzeit und Schnelladefunktion. Im Lieferumfang ist neben dem Kopfhörer eine Tasche, USB-C Ladekabel, 3.5 mm-Audiokabel sowie die Anleitung.

Bowers & Wilkins PX5 Space Grey Model Shot
Bowers & Wilkins PX5
Bild: Bowers & Wilkins

Bowers & Wilkins PX5

Der robuster On-Ear Kopfhörer bringt Hi-Fi-Qualitäten und aktive Geräuschunterdrückung mit. Er verfügt ebenfalls über Bluetooth 5.0 mit aptX Adaptive, Bewegungssensoren, vier Tasten und sechs Mikrofone. Mit Leder und Karbonfaser gebaut ist der Kopfhörer 70 x 160 x 220 mm gross und wiegt leichte 254 Gramm. Die 35 mm Treiber liefern Sound im Frequenzbereich 10 Hz bis 30 kHz mit einer Impedanz von 22 Ohm und 111 db Sensitivität.

 

Der PX5 ist in den Farben Grau und Blau für 335 SFr. bzw. Euro zu haben.

Der eingebaute 12.5 V Lithium-Ionen-Akku reicht für 25 Stunden Spielzeit und Schnelladefunktion. Im Lieferumfang des PX5 von B&W ist neben dem Kopfhörer eine Tasche, USB-C Ladekabel, 3.5 mm-Audiokabel sowie die Anleitung.

Bowers & Wilkins PI3 Gold Model Shot
Bowers & Wilkins PI3
Bild: Bowers & Wilkins

Bowers & Wilkins PI3 und PI4

Die In-Ears von Bowers 6 Wilkins sind ebenfalls robust gebaut und bringen Hi-Fi-Qualitäten mit. Der PI4 als grösseres Geschwister der In-Ear-P-Serie hat sogar eine aktive Geräuschunterdrückung dank der drei verbauten Mikrofone. Beide kabellosen In-Eear-Kopfhörer von B&W verfügen über Bluetooth 5.0 mit aptX Adaptive, Bewegungssensoren, vier Tasten und drei bzw. ein Mikrofon. Der PI3 misst 30 x 40 x 400 mm und wiegt federleichte 30 Gramm, während der PI4 mit 42 Gramm nur minimal mehr auf die Wage bringt.

 

Die 9.2 mm Dual-Treiber im Bowers & Wilkins PI3 liefern Musikgenuss im Frequenzbereich 10 Hz bis 30 kHz. Der PI4 hat gar 14.2 mm Dual-Treiber verbaut. Die eingebaute Lithium-Ionen-Akkus reichen beim PI3 für ganze 8 Stunden Musik, während der PI4 stolze 12 Stunden durchhalten kann. Beide können per USB-C-Schnelladefunktion im Handumdrehen mit Strom versorgt werden. 

 

Der PI3 von B&W ist in den Farben Grau, Blau und Gold für 195 SFr. bzw. Euro zu haben. Der PI4 hingegen kommt in den Varianten Schwarz, Silber und Gold und kostet 335 SFr. bzw. Euro. Allerdings wird er erst später in diesem Jahr erhältlich sein. Geliefert werden sie jeweils mit Tasche, USB-C Ladekabel, Anleitung, sowie Ohrstöpseln in S, M und L.

 

 

Quelle: Bowers & Wilkins Schweiz Pressemeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen