Do. 19. Februar 2015 um 12:29

Apple bekommt Patent für eigene VR Brille mit iPhone

von Marcel Laser0 Kommentare

Der Antrag für die Brille, welche Apples iPhones als Display nutzen soll, wurde bereits 2008 bei den US-Behörden für die Patentvergabe eingereicht. Weitere eingereichte Patentschriften von Apple über derartige Technologien reichen bis ins Jahr 1991 zurück. Der eigentliche Antrag wurde nun 2015, genauer gesagt vor wenigen Tagen erst, stattgegeben. Das Head-mounted Display von Apple soll allerdings nicht nur das iPhone beherbergen, sondern besitzt intern ein eigenes System bestehend aus zahlreichen Sensoren und einem eigenen Prozessor samt Akku. Somit müssen die Rechenaufgaben für Positionierung, Headtracking und andere Dinge nicht auf dem Smartphone stattfinden. Integriert sind zudem auch Kopfhörer für die Soundübertragung.

 

Das iPhone selber wird wie bei Samsungs Gear VR oder LGs VR for G3 einfach vorne eingesetzt. Die Technik soll eventuell so genutzt werden, dass über die eingefassten Linsen zur Betrachtung des Displays zwei Bilder übertragen werden, was zudem stereoskopisches Sehen ermöglichen würde. Das iPhone soll also automatisch erkennen, ob es in der Halterung sitzt oder nicht um das Bild dann in zwei Hälften aufzuteilen. Ebenfalls interessant: Die von Apple im Patent beschriebene VR Brille soll auch den Augenabstand ausmessen können, um die angezeigten Bilder zu justieren.

 

Bleibt nur noch die Frage, ob Apple nun wirklich ebenfalls wie Samsung oder LG an einer Halterung für seine Smartphones arbeitet oder nicht. Viele Patentanträge, welche letztendlich durchgewunken werden, sind nicht immer auch Teil einer bestehenden Entwicklung im Unternehmen. Oftmals versucht man dadurch auch die Entwicklungen anderer Unternehmen gezielt zu verhindern, oder zumindest zu erschweren. Was davon letztendlich zutrifft muss die Zukunft zeigen.

 

Kommt eine Apple VR Brille? Ein Patent von 2008 wurde dem Unternehmen jetzt zugesprochen.

 

 

Quelle: Free Patents Online (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen