Mo. 31. März 2014 um 17:59

Amazon: Vorstellung der Set-Top-Box schon diese Woche?

von Niclas Heike1 Kommentare

Bisher waren keine weiteren Informationen zum TV-Einstieg Amazons bekannt, sodass nur vermutet werden konnte, um was für ein Gerät es sich dabei handelt. Bis heute weiss man nicht genau, was uns von Amazon in der Zukunft erwartet, doch dies könnte sich schon am Mittwoch ändern. Denn am 2. April wird Amazon eine Pressekonferenz in New York abhalten, welche das Geheimnis mit Sicherheit lüften wird.

Set-Top-Box oder TV-Stick – Der aktuelle Stand der Erwartungen

Was uns am Mittwoch genau erwartet, ist aktuell unklar, doch die bisherigen Gerüchte und Leaks lassen eine ungefähre Vermutung zu. So hiess es bis zuletzt, dass Amazon einen TV-Stick veröffentlichen werde, der die Features des Chromecast besitzt und um einige weitere Funktionen erweitert. Nachdem erst Mitte dieses Monats jedoch ein Bild eines Controllers des vermeintlichen Amazon-Devices auftauchte, wird nun eine Set-Top-Box erwartet, welche zudem Funktionen einer Konsole bieten soll.

 

Der Bluetooth-Controller von Amazon deutet auf Konsolen-Features

Ähnlich wie Tablets soll das Amazon-Device mit einer modifizierten Version von Android erscheinen und so nicht nur für Multimedia-Inhalte, sondern auch Gaming bereit stehen.

 

Video-Business erhält ein Update

 

Wie aus der Einladung hervorgeht, soll das Video-Business ein Update erhalten. So kann davon ausgegangen werden, dass Amazon ein Produkt vorstellt, welches in dieser Form noch nicht gibt. Das Bild einer gemütlichen Couch sowie das für einen Fernsehabend unverzichtbare Popcorn deuten auf ein Device hin, mit dem in jedem Fall auch TV geguckt werden kann. Eine reine Konsole wird demnach nicht erwartet.

Die Presse-Einladung lässt nur Vermutungen zu

Quelle: Android Pit (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Amazon: Vorstellung der Set-Top-Box schon diese Woche?”

  1. Kompuffu sagt:

    Denke das wird auch der Verbreitung von Amazon „Prime Instant Video“ und anderen Amazon Diensten helfen, da nicht für alle TV’s die passende App verfügbar ist (und sein wird).

Schreibe einen Kommentar

Teilen