Do. 21. April 2016 um 12:22

Unboxing: Das Microsoft Surface Book ausgepackt

von Ingo Müller1 Kommentare

Microsofts Surface Book ist nunmehr schon einige Zeit am europäischen Markt angekommen und verfügbar. Der ultraflache und leistungsstarke Highend-Laptop hebt sich schon durch sein extrem augenschmeichelndes Äusseres von der breiten Masse ab. Eine enorm saubere Verarbeitung, hochwertige Materialien (Magnesium-Gehäuse) und das komplett neu konzipierte Angelpunkt-Scharnier runden in Summe das kleine 13.5 Zoll Technikwerk zu einem durchaus attraktiven Wegbegleiter ab, dies aber nur wenn man die sehr hohen Anschaffungskosten zu verschmerzen mag.

Edel, rustikal, stylisches Design: Das Microsof Surface Book.

Nun genug der Lobeslieder die auf Grund des ersten Eindruckes entstanden sind. Denn ob es dabei bleiben wird, sehen wir später, wenn der Testbericht erscheint. Seid also gespannt, wir sind es definitiv. Nun erst einmal zum Unboxing des Surface Book von Microsoft.

 

Hier einige Eckpunkte zur Hardware:

  • 13,5-Zoll-PixelSense™-Display Bildschirm mit einer Auflösung von 3000 x 2000 (267 ppi)
  • Prozessoren der i5 und i7 Klasse von Intel (6. Generation)
  • Grafiklösungen von Intel HD 520 bis NVIDIA GeForce
  • Arbeitsspeicher von 8 bis 16 GB
  • internen Speicher (Solid State Drive) von 128 über 256 bis 512 GB (1 TB folgt)
  • Akkulaufzeit bis max. 12 Stunden Videowiedergabe
  • Frontkamera mit 5 Megapixel und Hauptkamera mit 8 Megapixel (HD Support)
  • Netzanbindung WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
  • Anschlussarten von USB 3 (2x), Kopfhörer, Mini-DisplayPort (1x) und SurfaceConnect verfügbar

Im Lieferumfang sind enthalten:

  • Surface Book
  • Surface Stift
  • abnehmbare Tastatur
  • Netzteil
  • Kurzanleitung
  • Sicherheitshinweise und Garantiedokumente

Preislich, wie zum Beispiel auch im Online-Shop von notebooksbilliger.de, geht es bei aktuell 1649,- Euro mit der i5-Variante mit 8 GB RAM und 128 GB SSD und Windows 10 Pro los. Das Ende der Fahnenstange belegt die i7 Version mit 16 GB RAM, 512 GB SSD und dediziertem NVIDIA GeForce Grafikprozessor zum Preis von 2919.- Euro.

 

Einen Testbericht zum Microsoft Surface Book wird es demnächst bei uns natürlich auch geben und wir freuen uns schon auf die ausgiebigen Teststunden mit Microsofts eigenem Tablet/Ultrabook-Hybriden.

 

Bis dahin würde uns interessieren, was ihr vom Device haltet. Gefällt euch das Teil? Hier geht es zum Forum oder auch gerne direkt per Kommentar unter diesem Unboxing. Wer von euch hat das Surface Book eigentlich schon zu Hause auf dem Schreibtisch stehen?

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Unboxing: Das Microsoft Surface Book ausgepackt”

  1. patgerber sagt:

    Bin stolzer Besitzer eines SurfaceBook. Seit dieser Woche neue Treiber zur Verfügung gestellt wurden, funktioniert das Book wirklich perfekt. Zuvor gab es einige Probleme mit der Grafikkarte beim Browsen/Scrollen im Edge, wenn Videos im Browser abgespielt wurden. Jetzt läuft aber alles perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Teilen