Di. 06. September 2022 um 6:03

Torchlight Infinite: Konkurrenz für Diablo Immortal erscheint bald

von Marcel Laser 0 Kommentare

Diablo Immortal hat das Gefüge im Mobile Gaming Markt ganz schön durcheinander gewirbelt, vor allem aber negativ. Torchlight ist ein Name, den Fans vor allem aus der Vergangenheit kennen, als Diablo 3 (auch von Blizzard) mit Image-Problemen zu Kämpfen hatte. Um so interessanter ist es nun, das nach Diablo Immortal nun Torchlight Infinite Mitte Oktober für Android und iOS erscheinen soll.

Torchlight Infinite: Developer werben mit „alles komplett erspielbar“

Während Diablo Immortal zwar finanziell ein riesiger Erfolg für Blizzard ist, könnten Spielerinnen und Spieler nicht wütender sein. Die extremen Pay2Win-Mechaniken sind so absurd, dass über eine halbe Million Euro oder Schweizer Franken kostet, um einen Charakter komplett auszurüsten. Teilweise können diese Beträge auch in die Millionen gehen. Nicht umsonst scheint Diablo Immortal aktuell als eines der schlimmsten Mobile Games bezeichnet zu werden. Allerdings ist das Spiel technisch sehr gut, sieht toll aus und bietet eben die von Diablo bekannten Mechaniken. Eine Schande, dass der Titel der Marke einen derart schweren Schaden zufügt.

 

Als Torchlight damals erschien, ging es mit Diablo 3 ähnlich. Damals war es noch das integrierte Auktionshaus, das für Fans der Serie ein unverständlicher Schritt für eine Monetarisierung darstellte. Nun erscheint Torchlight Infinite kurz nach Diablo Immortal und die Zeichen stehen ähnlich. Hierbei handelt es sich ebenfalls um ein Action-RPG mit enorm viel Loot. Die Entwickler*innen versprechen aber bereits im Trailer, dass alles was es im Spiel gibt auch normal erspielbar sei. Das verspricht Diablo Immortal zwar irgendwie auch, allerdings dauert es weit über 10 Jahre im Schnitt.


Macht es Torchlight also nun besser? Das erfahren wir am 12. Oktober, denn dann soll Infinite für Android und iOS erscheinen. Auch ein Release auf Steam für Windows-PCs ist geplant. Produzent Liu Heng sieht den Fehler bei Diablo Immortal vor allem bei der Kommunikation. Dieses will man unbedingt vermeiden. Allerdings weicht er Fragen zu Pay2Win-Mechaniken aktuell aus und erzählt darüber, was man kaufen kann. Das wären unter anderem neue Helden, Quality of Life Features, wie mehr Slots zum Items tragen oder auch das automatische Aufsammeln von Gegenständen.

 

Aktuell ist die Skepsis aber noch sehr gross, da Blizzard einen tiefen Graben in der Mobile-Gaming-Landschaft hinterlassen hat. Die Befürchtung vieler Spieler*innen ist, dass wegen des finanziellen Erfolgs auch andere Studios auf den Zug aufspringen und nur die Dollarzeichen in den Augen haben, anstatt echten Spielspass zu liefern. Warten wir also den Release von Torchlight Infinite für Android und iOS erst einmal ab.

 

 

Quelle: Pressemittelung und YouTube

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert
Teilen