Fr. 23. März 2018 um 17:43

Telegram bedankt sich für 200 Millionen aktive Accounts

von Marcel Laser0 Kommentare

Es ist einer der Dienste, die sich neben Facebook Messenger und Whatsapp weiterhin als Alternative hält und anscheinend auch weiterhin stetig wächst. Das Unternehmen kann nun einen weiteren Meilenstein für sich verbuchen und gibt den Dank sofort an seine Userbasis weiter.

Telegram: Ohne Werbung, nur durch Einladungen so gross geworden

So berichtet das Unternehmen davon, dass man nie auf Werbung gesetzt habe, um Telegram zu verbreiten. Man würde daher der gesamten Userschaft dafür danken, dass man fleissig die eigenen Freunde zum Ausprobieren des Dienstes eingeladen habe. Daher wolle man auch in Zukunft die grössten Prioritäten auf seine Fans setzen.

“This is why you – our users – have been and will always be our only priority. Unlike other popular apps, Telegram doesn’t have shareholders or advertisers to report to. We don’t do deals with marketers, data miners or government agencies. Since the day we launched in August 2013 we haven’t disclosed a single byte of our users’ private data to third parties.” – Telegram in seiner Dankesrede an seine Fans.

Zudem beteuert man, dass man neben der fehlenden Werbung auch keinerlei Aktienhalter oder Werbepartner hätte, denen man irgendwelche Zahlen vorlegen müsse um erfolgreich zu sein. Man würde auch keine Deals mit Marketingabteilungen schliessen, genauso wenig wie mit Dataminer-Organisationen oder Behörden von Regierungseinrichtungen.

 

Der erreichte Meilenstein kann sich aber in jedem Fall sehen lassen: In den letzten 30 Tagen waren rund 200 Millionen Accounts auf Telegram aktiv. Laut Telegram wäre man mit so einer Zahl gemessen an bevölkerungsreichen Ländern wohl das sechstgrösste Land der Welt. Immerhin!


 

 

Quelle: Telegram

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen