Di. 09. Mai 2017 um 10:16

Swisscom: Bis zu 800 MBit/s im eigenen Shop möglich

von Marcel Laser0 Kommentare

Wie man in einer Pressemeldung bekannt gab, bietet man nun in einem der eigenen Shops bis zu 800 MBit/s Datenrate an. Sie werden derzeit nur dort erreicht, doch ist es ein erster Anfang für hohe Datenraten im gesamten Bereich. Als “empfangendes” Smartphone diente hier ein Xperia XZ Premium von Sony, welches diese Geschwindigkeit im Swisscom Netz im eigenen Shop erreichte.

Swisscom Shop an der Füsslistrasse 6 in Zürich mit bis zu 800 MBit/s LTE

Mit dieser Geschwindigkeit liegt man bereits im Bereich des von als Huawei bezeichneten 4.5G Netzes. Quasi eine “Zwischenlösung” von 4G und 5G, welche zwar schneller als ersteres aber dennoch langsamer als letzteres bleibt. Die Geschwindigkeit ist dennoch beeindruckend und es ist eine erste erfolgreiche Liveschaltung eines solchen Vorhabens in unserem Schweizer Raum. Als Partner für die Bereitstellung diente das schwedische Unternehmen Ericsson, welches hier mit Swisscom zusammenarbeitet und auch für die Weiterentwicklung zusammen mit dem Anbieter zuständig ist.

 

Die Geschwindigkeiten von bis zu 800 MBit/s im Mobilfunknetz, werden im Swisscom Shop an der Füsslistrasse 6 in Zürich durch Carrier Aggregation der vier LTE-Frequenzen 800, 1800, 2100 und 2600 erreicht. Diese werden im Endeffekt zu einem kombinierten Strang zusammengelegt, der die hohe Datenrate ermöglicht. Zusätzlich werden diese mit 4×4 MiMo (Multiple input Multiple output) und der neusten Modulation 256QAM ergänzt. Dieser Technologiemix ermöglicht die extrem hohe Datenübertragung, welche mit besagtem Sony Xperia XZ Premium im Shop gemessen wurden, welches ab dem 6. Juni exklusiv bei Swisscom erhältlich sein wird.

 

Mittlerweile bietet Swisscom nach eigener Aussage eine Versorgung von 40 Prozent seines Kundenstamms mit Geschwindigkeiten bis zu 300 MBit/s in der ganzen Schweiz an. 15 Prozent können sogar auf bis zu 450 MBit/s zurückgreifen. Natürlich werden diese Werte aber nur im absoluten Idealfall erreicht und sind nicht die Regel. Man will aber weiter daran arbeiten und ist nun “einen bedeutenden Schritt in Richtung 5G” gegangen.


 

 

Quelle: Swisscom

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen