Mo. 02. Juli 2018 um 10:27

Surface Pocket: Interne Mail scheint Entwicklung zu bestätigen

von Marcel Laser3 Kommentare

Gerüchte um ein neues Surface Phone sind immer so eine spezielle Sache. In den letzten Monaten und Jahren wurden Hoffnungen geschürt und spätestens mit dem Tod von Windows Mobile und der angeblich eingestellten Entwicklung von neuer Hardware, auch diese wieder zerstört. Dennoch halten sich seit Monaten immer wieder Gerüchte um ein “faltbares Gerät” von Microsoft, das bisher nicht einzuordnen ist. Nun liegt dem Online-Magazin The Verge eine interne Mail des redmonder Giganten vor.

Interne Mail liefert Details über faltbares Windows 10 Device für die Hosentasche

Und diese interne Mail, sofern diese tatsächlich echt sein sollte, lässt viele Gerüchte der letzten Monate zu einem Strang zusammenlaufen. Denn immer wieder tauchten Informationen darüber auf, dass Microsoft hinter verschlossenen Türen Smartphone-ähnliche bzw. faltbare Devices mit einem angepassten Windows 10 System testen soll. Vor allem das kleine Wörtchen “faltbar” war immer wieder in vielen Texten im Netz im Zusammenhang mit Microsoft präsent.

 

Die interne Mail liegt dem Tech-Magazin The Verge vor und verrät bisher nur, dass ein faltbares Gerät mit Windows System tatsächlich in Entwicklung sein soll. Es soll aus zwei Displays bestehen und zusammenklappbar sein, damit es in die Hosentasche passt. Ob es sich tatsächlich um ein Smartphone handeln könnte, oder um ein Gerät mit Smartphone-ähnlichen Fähigkeiten, geht aus dem Text wohl nicht hervor. Daher könnte es auch einfach nur als Surface Pocket bezeichnet werden. Eben ein Surface für die Hosentasche.

 

Wie Windows Central Anfang des Jahres berichtete, soll Microsoft im nächsten Jahr eine neue Windows Version veröffentlichen, die als Windows Core OS bezeichnet wird. Das neue Betriebssystem soll neben dem klassischen Windows 10 existieren, aber die Unterstützung von Win32-Programmen wird nicht mehr gegeben sein. So laufen angeblich nur sogenannte Universal-Windows-Plattform-Apps (UWP) auf dem System. Damit ist das Betriebssystem besonders für mobile Geräte wie Smartphones, Tablets oder Notebooks mit ARM-Prozessoren geeignet. Angeblich soll es für sogenannte Casual Nutzerinnen und Nutzer gedacht sein, die nur ein paar Apps ausführen und vielleicht im Internet surfen. Langfristig könnte Windows Core OS das erst sehr junge Windows 10 S als Betriebssystem ersetzen. Dieses neue OS könnte somit auch auf dem Surface Pocket zum Einsatz kommen.


Surface Phone Concept by Ryan Smalley
Ein Concept des Designers Ryan Smalley. Es zeigt seine Vision eines faltbaren Surface Phones.

Surface Pocket: Keine Informationen zur Hardware

In der Mail, die The Verge vorliegt, stehen allerdings keine Informationen zur Hardware. Lediglich die oben genannten zwei Displays, die über ein Scharnier zusammengeklappt werden, stehen im Raum. Ob nun ein ARM-Prozessor für die Leistung sorgt, oder etwas von Intel zu erwarten ist, bleibt erst einmal unklar. Ebenfalls nicht bekannt ist, ob das Gerät nun ein Surface Phone, Surface Pocket oder irgendwie anders heissen könnte.

 

Zudem wollen wir die allgemeine Euphorie auch noch ein wenig zügeln: Auch wenn The Verge die Mail angeblich vorzuliegen scheint, Microsoft schweigt zu dem Thema recht hartnäckig und daher muss es auch weiterhin als Gerücht behandelt werden. Es wäre nicht das erste Mal, dass Microsoft intern etwas ausprobiert, aber letztendlich nicht erscheint, wie beispielsweise die Xbox Smartwatch.

 

Allerdings sind die Gerüchte in den letzten Monaten ebenfalls recht hartnäckig gewesen und viele von ihnen laufen derzeit zu einem interessanten Gesamtbild zusammen. Man darf gespannt sein, was in den kommenden Zeiten zu diesem Gerät noch auftauchen wird. Egal ob Surface Phone oder nicht: Spannend bleibt es allemal.

 

 

Quelle: The Verge

Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “Surface Pocket: Interne Mail scheint Entwicklung zu bestätigen”

  1. Tempest2k sagt:

    Ich kann die Gerüchte nicht mehr hören. Gleichzeitig würde ich es mir so wünschen. Ich hoffe ja, dass es dieses Jahr angekündigt wird und dann endlich spätestens Mitte nächsten Jahres erscheint. Dann muss ich nicht weg vom 950xl. Ich habe zwar hier mittlerweile ein Note 8, nutze es aber nicht wirklich und habe es erst gar nicht mit einer Sim ausgestattet. Also MS. Tut mir den Gefallen… Und veröffentlicht endlich was. Und bitte nicht schon wieder mit einem eigenen Betriebssystem. Aber ach… egal. Her damit!

  2. ioanna sagt:

    Bitte, Bitte, ich warte ebenfalls auf ein neues Gerät von Microsoft. Ich kann mit Android oder Apple nichts Anfangen!

  3. lowblow sagt:

    Ob da der Wunsch allein der Vater des Gedanken zu einem neuen Telefon ist?

    I glabs net!

    Es gab ja die offizielle Absage an Mobiltelefone explizit seitens aller MS Gremien inkl. aller CEOs! Das wäre dann ja Selbstbetrug seitens MS jetzt so ein “Ding” aus der Schublade zu zaubern. Wer möchte nicht gerne ein geniales BS für sein Smarty?
    Meine Holde eiert zur Zeit mit Android HTC11 rum. Auch sie vermisst die einfache Bedienung und die klare Struktur. Das Einstellungsmonster Android ist schon mehr als gewöhnungsbedürftig. Einzig die Apps funzen dort besser als bei WP und es gibt auch mehr Wearables die auch funktionieren!!! Die Gear 3 z.B..

    Aber OT aus. Bevor die Teile nicht auf der Ladentheke liegen, glaub da erstmal nix!! Überhaupt total gar nix!

    Das Gelaber seitens MS ist so vertrauenswürdig wie ein Autohändler der dir einen Euro5 Diesel als Umwelt schonendes zukunftsicheres, hochmodernes, günstiges, jederzeit nutzbares und steuergünstiges Fahrzeug verkaufen will.

Schreibe einen Kommentar

Teilen