Mi. 18. Oktober 2017 um 14:43

Surface Book 2 auf dem Windows Blog offiziell vorgestellt – 15 Zoll (noch?) nicht für Europa

von Marcel Laser0 Kommentare

Nicht in einem grossen Rahmen, aber immerhin zur Veröffentlichung des neuen und grossen Creators Updates für diesen Herbst hat Microsoft das neue Surface Book 2 vorgestellt. Wer aber nun ein essentielles Upgrade in Design und Innovation erwartet wird enttäuscht. Man brachte den Laptop allerdings auf den heutigen Stand der Technik und verbaut aktuelle GPU und CPUs und es gibt auch etwas mehr Speicher.

Surface Book 2 mit 13.5 Zoll PixelSense Display und neuer NVIDIA GPU

Rein optisch gesehen hat sich eher kaum etwas geändert, dafür im Inneren um so mehr. Zwar kommen Laptops mit Intel Core i5 noch immer mit der 7. Generation von Intel daher, wer aber auf das stärkste Zugpferd mit Intel Core i7 setzt, bekommt auf jeden Fall die neuste 8. Generation ins Gehäuse gesteckt. Beim Speicher stehen euch 8 oder 16 GB RAM zur Verfügung und die Festplatte misst 256 GB, 512 GB oder gar 1 TB und ist als SSD angelegt. Bei den Intel-Chipsätzen wird die integrierte HD620 des Prozessors genutzt. Wer auf einen Intel Core i7 setzt, darf sich übrigens auf eine dedizierte GTX1050 von NVIDIA freuen, die laut Microsoft 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde in Gears of War 4 oder Forza Motorsport 7 schaffen soll.

 

Beim Display setzt man auf die bereits für das Surface Studio vorgestellte PixelSense-Technologie, dieses misst 13.5 Zoll und löst mit sehr hohen 3000 x 2000 Pixel auf, was wiederum eine PPI von 267 ergibt. Das Seitenverhältnis entspricht dem 3:2-Format und das Panel soll einen Kontrastwert von 1600:1 erreichen. Natürlich darf es auch wieder mit den Fingern bedient werden und unterstützt Multitouch-Gesten mit bis zu 10 Fingern gleichzeitig. Natürlich unterstützt das Display auch den Microsoft Pen und kann als Convertible auch zum Tablet umgeklappt werden.

Surface Book 2 mit 15 Zoll Display ebenfalls vorgestellt, aber nicht für uns…

Was wir an dieser Stelle als recht enttäuschend empfinden, ist der Umstand, dass zwar ein Surface Book 2 mit 15 Zoll Display ebenfalls vorgestellt wurde, allerdings kommt das Gerät erst einmal nur in den USA auf den Markt. In Europa müssen wir uns erst einmal nur mit dem 13.5 Zoll Modell begnügen. Wann das grössere Surface Book 2 auch zu uns kommen könnte. steht bisher noch nicht eindeutig fest.

“Surface Book 2 13” will be available for pre-order beginning November 9th in the United States and additional markets around the world, along with Surface Book 2 15” in the United States at your local Microsoft Store and Microsoft.com. Delivery will begin on November 16th.” – Microsoft zum Start des Surface Book 2.

Das 15 Zoll Modell wird lediglich nur für die USA erwähnt und im Online-Shop ist dieses Gerät für unseren Markt auch nicht aufgelistet. Wir sind gespannt, wann und ob das Surface Book 2 mit 15 Zoll überhaupt in unsere Region kommen wird. Allerdings gab es einen ähnlichen Fall auch bei anderen Surface Geräten, doch dauerte es einige Monate bis auch wir die grösseren Modelle in Empfang nehmen durften.


Surface Book 2: Preise und Verfügbarkeiten

Das Surface Book 2 teilt sich hauptsächlich in vier Grundkonfigurationen auf. Das “günstigste” Modell kommt mit Intel Core i5, 256 GB SSD, 8 GB RAM und Intel HD Grafik für 1’749 Euro auf den Markt. Es ist zudem das einzige Modell der Reihe, welches mit Intel Core i5 ausgestattet wird.

 

Danach kommen nur noch drei Intel Core i7 Modelle mit NVIDIA GTX1050 Grafikchipsatz, die sich alle nur noch in den Speichergrössen unterscheiden. Hier kostet die kleinste Konfiguration 2’249 Euro und bietet 256 GB SSD und 8 GB RAM. Das grösste Modell hingegen bietet 16 GB RAM und eine 1 TB SSD, kostet aber mit 3’349 Euro bereits schon eine ganze Menge Geld.

 

Alle Surface Book 2 Modelle können ab dem 9. November im Online-Shop von Microsoft vorbestellt werden und sollen ab dem 16. November verfügbar werden. Ob es zwischen den unterschiedlichen Konfigurationen auch unterschiedliche Lieferzeiten geben könne, konnte man uns auf Anfrage erst einmal nicht beantworten, aber wir gehen davon aus, dass alle Konfigurationen die selben Verfügbarkeiten aufweisen werden.

 

 

Quelle: Microsoft

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen