Fr. 04. Mai 2018 um 16:21

Star Wars Day: Wir haben für euch drei der besten Games herausgesucht

von Marcel Laser0 Kommentare

Der Star Wars Day ist für Fans ein ganz besonderer Tag. Egal ob Filme, Spiele oder andere Dinge: Es gibt überall Rabatte und selbst im Fernsehen wird viel über das kultige SiFi-Fantasy-Epos berichtet. Aber auch in den App Stores unserer Plattformen tut sich einiges. Vor allem Smartphone Spiele profitieren von Rabatten auf inApp-Käufen oder gar ganze Preisnachlässe bei Vollpreistiteln. Wir haben euch drei der besseren Games rausgesucht!

Star Wars: Knights of the Old Republic in beiden App Stores nur für die Hälfte!

Fangen wir gleich mit einem der wirklich herausragendsten Titel des Star Wars Universums an. Knights of the Old Republic erfreut sich unter Fans bis heute einer riesigen Beliebtheit und das wahrlich nicht ohne Grund. Eine tolle Story und ein ausgeklügeltes Rollenspielsystem, lässt euch tief in die Welt von Star Wars eintauchen. Hinter dem Spiel steckt das kreative Team BioWare (Dragon Age, Mass Effect, Baldurs Gate etc.), welches Knights of the Old Republic 2003 für PC veröffentlichte. Das Spiel ist aber vor gut drei Jahren auch auf Smartphones und Tablets portiert worden und in den App Stores gelandet.

 

Ihr übernehmt hier die Rolle des jungen ehemaligen Sith-Lords Revan, der auf der Suche nach mehreren mysteriösen Karten ist. Die verschiedenen Planeten sind in vielen Bereichen frei begehbar und vermitteln ein gutes Open World Feeling. Der Grossteil, der über 4000 Jahre vor dem ersten Film spielenden Geschichte, wird in Dialogen erzählt, in denen ihr selbst Entscheidungen treffen müsst. Diese tragen zur Charakterentwicklung bei und verändern unter Umständen auch den Verlauf der Story.

 

Star Wars: Knights of the Old Republic ist heute zum Vorzugspreis in den App Stores für iOS und Android erhältlich und damit um rund 50 Prozent reduziert. Fans der epischen Geschichte kommen mit diesem herausragenden Klassiker mehr als nur auf ihre Kosten. Allerdings muss man Rollenspiele mit viel Entscheidungsfreiheiten und vielen Dialogen lieben. Es ist eben ein klassisches BioWare-Spiel der alten Schule!

 

Kleiner Hinweis: Das Spiel ist enorm gross und erfordert auf iOS-Geräten mehr als 2.5 GB freien Speicherplatz. Auch auf Android wiegt das Spiel mindestens knapp über 2 GB. Wer sich übrigens nicht mit Touch-Controls herumärgern will, darf auch mit einem Controller loslegen. Beide Versionen des Spiels haben Controller-Support von Haus aus integriert.


Star Wars™: KOTOR
Preis: 4,99 €

Star Wars: Galaxy of Heroes ist das komplexe Sammelkartenspiel für Zwischendurch

Eine Story braucht man in diesem Spiel nun nicht zu suchen, da hier alle Charaktere aller Zeitepochen sowieso aufeinander treffen. Star Wars: Galaxy of Heroes versteht sich eher als Sammelkartenspiel und stellt dieses auch direkt zu Beginn klar. In einem ausführlicheren Test vor gut drei Jahren haben wir uns bereits dem Spie gewidmet, dennoch stellen wir es euch nun noch einmal kurz vor.

 

So könnt ihr in dem Spiel nicht nur die Helden der Saga sammeln, sondern auch aufleveln und mittlerweile sogar mit Ausrüstung ausstatten. Jede Figur besitzt einzigartige Fähigkeiten und Synergien, die es euch erlaubt strategische Teams zusammenzubauen, die für unterschiedliche Einsätze die bestmögliche Wirkung entfalten könnt. Egal ob defensives “Deck” oder ein Angriffs-Droiden-Schwarm mit viel kritischem Schaden. Es macht einfach Spass Taktiken auszutüfteln und seine Karten bestmöglich auszustatten.

 

Zudem gibt es einen Haufen Events, die euch weitere Charaktere freischalten lassen und einen kleinen Story-Modus gibt es dann doch noch, der euch sowohl mit Figuren der dunklen als auch mit der hellen Seite spielen lässt, wobei dieser eher als Tutorial angesehen werden darf. Zwar setzt das Spiel ebenfalls auf ein Energie-artiges System und ist damit Free-2-Play, allerdings gibt es auch immer etwas zu tun, so das ihr nach wenigen Minuten nicht über eine Stunde auf den nächsten Einsatz warten müsst, wie es bei Harry Potter: Hogwarts Mystery der Fall ist.

Star Wars: Commander bringt Strategie in Form von Clash of Clans

Noch mehr Strategie in Verbindung mit dem Aufbau eigener Basen findet sich hingegen bei Star Wars: Commander. Das Spiel selbst hat sein Gameplay einem ganz grossen Vorbild entliehen: Clash of Clans. Auch hier müsst ihr eine grosse Basis aufbauen, sie verteidigen und Einheiten aufleveln. Gleichzeitig greift ihr die Basen von Feinden an, um deren Energien zu plündern und die Rangliste weiter aufzusteigen. Natürlich gibt es auch hier ein Gildensystem, welches allerdings Squads genannt wird.

 

Ein gut ausgearbeitetes Tutorial gibt euch den Einstieg in Star Wars: Commander vor. Das Spiel selbst beherbergt viel Liebe zum Detail und bringt sehr viel Wiedererkennungswert mit. Aber nicht nur in Richtung Star Wars, denn wer Clash of Clans bereits ausgiebig spielte, wird sich in Star Wars: Commander absolut wohl fühlen und da es sich um exakt das gleiche Spielprinzip handelt macht es auch nicht weniger süchtig.

 

Auch hier werden immer wieder neue Events eingepflegt, vor allem dann wenn neue Filme anstehen. Neue Einheiten gibts meistens auch noch obendrauf und so wächst dieses Spiel ebenfalls kontinuierlich. Als Free-2-Play-Game setzt man auch hier auf Energie und Wartezeiten beim Bauen oder Upgraden von Gebäuden oder Einheiten.

Star Wars™: Commander
Preis: Kostenlos+
Star Wars™: Commander
Preis: Kostenlos+

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen