Mi. 26. April 2017 um 11:10

Spotify: Stellenausschreibung deutet auf Pläne für eigene Hardware hin

von Sebastian Mauch0 Kommentare

Auf über 50 Millionen zahlende Kunde darf Spotify jeden Monat zurückblicken. Doch bisher baute einer der grössten Anbieter für Musik-Streaming nur auf die Integration der Software in diverse Endgeräte anderer Hersteller. Geräte wie Smartphones, PCs und Spielekonsolen können jeweils auf eine angepasste App zurückgreifen, doch auch auf AV-Receivern und anderen kann via Spotify Connect Musik zugespielt werden. In Zukunft könnte Spotify aber auch eigene Hardware auf den Markt bringen.

Ist ein Wearable von Spotify im Anmarsch?

Im Vergleich zu Google Play Music und Apple Music kann der schwedische Streaminganbieter nicht auf ein riesiges Kontingent an iDevices oder eine direkte Integration in das Android Betriebssystem zurückgreifen. Scheinbar zu diesem Anlass veröffentlichte man darum auch jüngst eine Stellenanzeige. Dabei geht es um einen Posten als Senior Project Manager im Bereich Hardware. Interpretiert man diesen Schritt richtig, könnte sich also demnächst ein Spotify-eigenes Produkt in der Entwicklung befinden.

“Sr. Product Manager-Hardware

We are looking for a passionate and seasoned Senior Product Manager that will join the Platform & Partner Experience team working to build frictionless and creative Spotify experiences via fully-connected hardware devices. You will be leading an initiative to deliver hardware directly from Spotify to existing and new customers; a category defining product akin to Pebble Watch, Amazon Echo, and Snap Spectacles. You will define the product requirements for internet-connected hardware, the software that powers it, and work with suppliers/manufacturers to deliver the optimal Spotify experience to millions of users. Above all, your work will affect the way the world experiences music & talk content.” – Spotify Stellenausschreibung

Sicher darf man kein komplettes Smartphone oder Ähnliches erwarten. Laut Stellenbeschreibung geht es nämlich um eine neue Produktkategorie im mobilen oder sogar tragbaren Bereich. Im Text zieht man einen Vergleich zu Amazon Echo, der Schnappschuss-Brille Spectacles von Spap Inc., sowie der Pebble Watch. Vorstellbar wäre etwa eine Art entschlackte Smartwatch, welche einen direkten Draht zu den Spotify-Diensten hat. Oftmals mangelt es den Geräten ja an eigenem Speicher, einem Funkmodul oder generell der Unabhängigkeit vom Smartphone.


 

 

Quelle: PhoneArena (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen