Di. 13. Februar 2018 um 10:15

Sony Xperia XZ2 Pro mit 18:9-Display in einem Browserbenchmark aufgetaucht

von Marcel Laser0 Kommentare

Wir könnten es hier tatsächlich mit dem “Real Deal” zutun haben, doch bestätigt ist das natürlich nicht. Zudem ist es wirklich selten, dass nicht die Modellnummer im Benchmark, sondern direkt gleich der echte Name als Anzeigetext genommen wird. Natürlich lässt sich so etwas immer “fälschen”, aber es gibt derzeit wenig Zweifel daran, dass es sich hier nicht um das echte Xperia XZ2 Pro handeln könnte.

Xperia XZ2 Pro mit 4K-Display und 18:9-Format? Unstimmigkeiten bei der Auflösung

Somit dürfte wohl der Name für eines der Geräte auf dem MWC 2018 von Sony so gut wie feststehen. Es wird also aller Wahrscheinlichkeit nach ein Xperia XZ2 Pro geben, zumindest sieht es derzeit sehr stark danach aus. Neben dem direkten Namen wurde aber auch die Modellnummer geleakt, welche sich als H8116 ausgibt. Diese kam übrigens schon am Ende letztes Jahr ans Licht, als Sony diese auf der eigenen Webseite im Quelltext unterbrachte.

 

Einige Fragen wirft aber die verwendete Auflösung auf. Bereits im letzten Jahr konnte diese nicht richtig ausgelesen werden, was aber erst einmal nicht wirklich schlimm ist. Die hier angezeigten 424 x 848 Pixel lassen aber den Schluss auf das Format zu, was eben jenes 2:1 darstellt oder halt 18:9 (geht ja beides). Die Gerüchteküche hat aber noch im vergangenen Jahr eine mögliche Auflösung von 2160 x 3840 Pixel (auch als 4K bezeichnet) aufgezeigt, was eben nicht 18:9 sondern dem älteren 16:9-Format zuzuschreiben ist. Also sollten die Angaben hier mit Vorsicht zu geniessen sein, denn für 18:9 müsste man schon 2160 x 4320 Pixel aufbieten.

 

Die weitere Hardware wird mit einem Snapdragon 845, 6 GB RAM und 64 bzw. sogar 128 GB internem Speicher in Verbindung gebracht. Ebenfalls im Gerüchteeintopf angekommen ist eine mögliche Dualkamera mit 12 und 18 MP im Rücken. Die Batterie soll angeblich über 3’400 mAh messen und könnte für eine gute Akkulaufzeit sorgen. Am spannendsten wird allerdings das neue Design, denn Sony lässt die OmniBalance-Sprache fallen, welche bisher genutzt wurde. In einem offiziellen Statement gab man an frischen Wind in seine Designsprache bringen zu wollen. Als Betriebssystem wird im Browserbenchmark übrigens Android 8.1 angegeben, was somit die bisher aktuellste Version des Systems darstellt.

 

Das Xperia XZ2 Pro (sofern es dann tatsächlich so heissen sollte) wird dann zum MWC 2018 in Barcelona Ende Februar vorgestellt. Dann werden wir ja sehen, welche der oben genannten Gerüchte sich letztendlich bestätigen werden. Vor allem wird man hier recht genau auf das verwendete Display schauen.


Lasst euch von der falsch ausgelesenen Auflösung nicht verwirren. Das Format lässt sich damit allerdings sehr gut bestimmen. (Bild: Gizmochina)

 

 

Quelle: Gizmochina

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen