Mo. 19. Februar 2018 um 17:20

Sony veröffentlicht ersten Teaser zum MWC 2018 Event

von Marcel Laser4 Kommentare

Auch Sony wird eine Pressekonferenz auf dem MWC 2018 halten und die neusten Errungenschaften der Xperia Reihe veröffentlichen. Erwartet werden neue Xperia XZ Modelle und besonders gespannt ist man auf das Design der kommenden Smartphones, welches erstmals nicht auf das seit Jahren verwendete OmniBalance Designschema setzen sollen. Nun wurde auch ein Teaser veröffentlicht, der euch Lust auf mehr machen soll, aber ehrlich gesagt nicht viel verrät, bis auf eine winzige Kleinigkeit.

Sony auf MWC 2018 mit neuen Xperia XZ2 Flaggschiff-Modellen

Wie ihr seht, seht ihr eigentlich nichts, bis auf eine Hand, die irgendwas zu halten scheint. Sieht man allerdings genauer hin, werden Xperia-Fans wohl die Wellenlinien erkennen, die zumeist bei den Xperia-typischen Hintergründen zum Einsatz kommen. Einen grossen Zweifel gibt es also eher nicht: Es werden neuen Xperia Smartphones für den MWC 2018 in Barcelona erwartet. Aber schaut euch den wenige Sekunden dauernden Teaser doch einmal selbst an.

Also all zu viel Spannung bekommt man jetzt nicht mitgeliefert, aber immerhin sind die Wellen im kleinen Video eine gewisse Bestätigung für das was wohl kommen wird. Vor allem wird ein Xperia XZ2 Pro (Premium?) mit 4K-Display und Super-Zeitlupen-Funktion erwartet. Aber wir lassen uns an dieser Stelle gerne überraschen. Traditionell wird es sowieso mehrere Geräte geben.

 

Die Vorstellung wird am 26. Februar und damit zwei Tage nach Samsungs Auftritt stattfinden. Dann werden wir auch offizielle Releasedaten, Termine, Länder und wahrscheinlich auch erste Preise zu den betroffenen Geräten haben.


 

 

Quelle: Sony

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “Sony veröffentlicht ersten Teaser zum MWC 2018 Event”

  1. vtec sagt:

    Die Wellenlinien bedeuten einfach nur die gewölbte Rückseite der neuen Modelle. Es wurde mittlerweile das angebliche XZ2 compact im Vergleich mit dem Z5C geleakt. Wie ich finde sieht es aus wie ein Z3, nur mit einer dicken Wölbung auf der Rückseite. Naja, mal schauen wie das Flaggschiff aussehen wird.

  2. skycamefalling sagt:

    Sehr schade, dass sich Sony von der aktuellen Designsprache verabschieden will. Mir hat die kantige Optik sehr gut gefallen. Auch, dass etwa die Compact-Modelle dicker waren als andere Geräte und dadurch sehr gut und wertig in der Hand lagen.
    Wo klarer Handlungsbedarf besteht ist beim Display-zu-Gehäuse Verhältnis (die Geräte sind einfach zu groß für die nutzbare Fläche) und bei der Ausstattung (Wireless Charging, bessere Kamera, Amoled).
    Gerne beibehalten dürfen sie dafür den Kameraknopf, den vermisse ich beim S8 gerade jetzt im Winter sehr.

  3. skycamefalling sagt:

    PS. Der Fingerprintscanner am seitlichen Powerbutton war ein von allen Seiten gelobtes Feature.
    Was Sony dazu treibt, den Fingerprintscanner auf die Rückseite zu packen und zusätzlich noch den Klinkenstecker wegzulassen, erschließt sich mir nicht.
    Jeder

  4. vtec sagt:

    Ja der selben Meinung bin ich auch, aber um das Display-zu-Gehäuse Verhältnis zu verbessern, sind sie gezwungen, den Fingerabdrucksensor auf die Rückseite zu verbauen, zumindest um die Seitenränder zu verringern. Vergleichsbeispiel: XZ- und XA-Modelle. Da der Trend nun mal in diese Richtung geht, halte ich den Schritt mit versetzen des Fingerabdrucksensors für richtig!

Schreibe einen Kommentar

Teilen