Mi. 27. September 2017 um 13:35

Sony Smartphones in 2018 sollen völlig neues Design erhalten

von Marcel Laser2 Kommentare

Anscheinend will man bei der nächsten Generation von Sony Smartphones richtig anpacken und ein neues Design präsentieren. Diese Hinweise gehen zumindest aus einem Interview mit einem offiziellen Sony Manager hervor, der sich zwar nicht im Details äussert, aber immerhin durchblicken lässt, dass sich bald etwas ändern soll. So können wohl schon in 2018 die neuen Xperia Smartphones mit einem neuen Design aufwarten.

Sonys OmniBalance ist Geschichte. Das neue Design heisst Mirai

Die Gerüchte, dass Sony sein OmniBalance Design an den Nagel hängen könnte, kursieren schon länger. In den letzten Jahren der Xperia X Serie wurde an dem OmniBalance Kodex für die eigene Design-Philosophie festgehalten. Die Geräte sind dadurch sehr stabil und haben eine attraktive Form. Allerdings geriet dieses immer mehr in die Kritik, da viel Rand um das Display herum gelassen wird und es nach heutigen Massstäben nicht mehr zeitgemäss aussehe. Wahrscheinlich wird diese Kritik nun erhört.

 

In einem Interview mit dem Indian Express erklärte Sony Manager Kenichiro Hibi, dass man bereits bald ein neues Smartphone-Design von Sony zu Gesicht bekommen würde. Einen genauen Zeitraum nannte man allerdings nicht, doch durch die letzten Jahren an Erfahrungen mit dem japanischen Unternehmen, fallen einem zwei Zeitpunkte für eine Vorstellung ein: Der Mobile World Congress in Barcelona, welcher im Frühling 2018 gegen Ende Februar bzw. Anfang März stattfinden wird und natürlich die IFA 2018 in Berlin, die traditionell Richtung Herbst beginnt.

“We have deployed an omnibalance design as long as the X series continues to be available in the market [sic]. Also, we are planning to launch new generation of products and you can expect a complete new design from the devices.” – Kenichiro Hibi gegenüber dem Indian Express über ein neues Design für Sony Smartphones

Das OmniBalance Design-Konzept ist nun seit dem Jahr 2013 präsent in Sonys Smartphones, wird aber damit in 2018 wohl sein Ende finden. Ob Sony sich etwas eigenes überlegt oder dem Trend der anderen Hersteller zu Full-Front-Displays folgt ist allerdings nicht klar und wird von Kenichiro Hibi im Interview nicht weiter ausgeführt. Die neue Designsprache, die OmniBalance ablösen wird, soll angeblich den Namen Mirai tragen. Ein Gerücht, welches schon länger kursiert, allerdings bis heute nicht offiziell bestätigt wurde.

 

Die Gerüchteküche rumort also nun ein wenig, da einige auch noch die Vorstellung von nahezu randlosen LCD-Panels im Kopf haben. Diese wurden von JDI offiziell im Juni vorgestellt und JDI ist ein Joint Venture zu dem neben Toshiba auch Sony gehört. Ob das neue Mirai Design (wenn es denn tatsächlich so heissen soll) auf diese Technologie aufbauen wird, bleibt natürlich reine Spekulation. Gerüchte über ein Sony Smartphone mit randlosem Display gibt es aber ebenfalls nicht erst seit heute.


 

 

Quelle: Phone Arena via The Indian Express

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Sony Smartphones in 2018 sollen völlig neues Design erhalten”

  1. Ahab sagt:

    Bisher waren die Smartphone-Designs von Sony zumindest eigentständig. Ich hoffe sehr, dass das so bleibt. 🙂 Bin gespannt.

  2. skycamefalling sagt:

    Mal sehen, was da so kommt.
    Ich persönlich finde die Xperia (X)Z Reihe sehr schön mit den geraden Formen, besonders das Z5 compact und das XZ1 compact haben genau die richtigen Proportionen.
    Geändert werden darf allerdings gerne das Screen-to-Body Verhältnis, denn Sony verschenkt ums Display einfach zuviel Platz.

Schreibe einen Kommentar

Teilen